Haustiere

Wellis finden den Futternapf nicht

» User #15536 schrieb:

Hallo icon_smile.gif

Meine Schwester hat seit kurzem zwei Wellis. Ihr Käfig hat die Futternäpfe so von außen dran und die Wellis müssen sich von innen halt auf die Stange setzen und den Kopf da reinstecken, kennt ihr ja bestimmt.

Aber die schnallen das nicht. Sie hat die Vögel jetzt schon drei Wochen und die haben das Futter immernoch nicht da drin gefunden, sie streut es immer auf den Boden, schließlich müssen die ja was fressen.

Auch wenn man da Hirse in Napf steckt und raushängen lässt kapieren die nicht, dass da Futter drin ist.

Irgendwie haben die auch panische Angst vor einer Möhre oder einem Stück Apfel icon_eek.gif

Wie gewöhnt man Wellis denn an sowas und vor allem, wie finden sie das Futter endlich?


» User #17686 schrieb:

Huhu!
Na sowas hab ich auch noch nicht gehört icon_eek.gif
Aber wenn das so ist kauf dir doch einfach einen Napf zum reinhängen. Aber ich würd die Piepsis zwei Tage ohne Futter auf dem Boden lassen, eben dann finden die den Napf vor Hunger. Wenn die jeden Tag Futter auf dem Boden haben ist das nämlich auch Faulheit icon_smile.gif , gibts nämlich auch...
Zu dem Apfel kann ich nur sagen, das meine Wellis immer Vorsichtig sind vor neuen Sachen an und in ihrem Käfig, lass das Dingen auch mehrere Stunden mal drin hängen, dann werden die mit der Zeit mutiger. Ich würd auch eher mit einer Gurke anfangen, davon bekommen meine drei nie genug.

Gruß Sabrina


» User #8459 schrieb:

es ist schwer eingefahrene Wege neu zu beleben. Wellis wollen ihre Körner und sonst nix.

Also, lasse sie ruhig hungern. Stelle die Hirse in sichtweite so dass sie hinfliegen müssen direkt vor den Käig und wnn sie dann irgendwann ihr Futter finden, dann versuche mal, gepresste karotte oder andere natürliche Säfte , oder zermatschte banane oder Vogelmiere in und über das Futter zu streuen zu mixen, so dass sie den geschmack aufnehmen müssen. Sollte klappen, aber oft wechseln, nicht das es zu gammeln anfängt!