Haustiere

Wellensittich einfach nicht zahm zu kriegen

» User #17646 schrieb:

Hi liebes Forum icon_smile.gif
freue mich bei euch zu sein!
Ich habe seit genau 1 Jahr 2 Wellensittiche,wobei ich sagen muss das ich den einen erst später dazu geholt habe.
Das Männchen war zuerst da, er war zudem Zeitpunkt 3 Monte alt. Das Weibchen was später dazu kam war 6 Monate alt.
Nun gut, ich habe mich beschäftigt und gekümmert mit meinem Welli Hahn. Er lies sich nach kurzer Zeit auch schon streicheln von mir und kommt auf die Hand beim fressen. Nur leider landet er nicht auf mir,oder hört mir zu. Er ist nur mit sich beschäftigt. Die Henne dagegen sitzt ruhig da und hört einem zu, man kann sie auch streicheln. Beide sind allerdings in getrennten Käfigen, sie verstehen sich nicht so gut, tut man sie zusammen streiten sie sich, wobei die Henne ihn immer beisst.
Naja, ich hätte schon gerne einen Welli der auf mir landet usw. wie es halt so ist bei einem ganz zahmen Vogel.
Das die Henne das nicht macht, stört mich nicht, sie sollte ja eigentlich als Partner dienen. Nur irgendwie klappts alles nicht.Ich bin nun amüberlegen ob ich meinen Hahn weggebe und einen neuen Nestjungen besorge. Da ich auch gelesen habe das man sie vom Züchter mit 5 Wochen bekommt und so jung wie möglich, umso besser da sie sich an einen komplett gewöhnen. Meine beiden habe ich aus dem Zooladen.
Ich kann mir vorstellen das das einigen nicht gefallen wird hier, Vogel einfach weggeben weil er einem nicht zusagt. Ich sehe das aber anders, er würde es ja nicht schlechter haben, ganz im Gegenteil, er würde in eine Voliere kommen.
Ich möchte doch auch so gerne einen haben der auf mir landet und sich freut wenn er mich sieht. Was meint ihr dazu? Besteht noch Hoffnung das meiner es macht?


» User #-1 schrieb:

Hallo!

Erstmal: Herzlich willkommen hier im Forum! icon_biggrin.gif

Hab ich das richtig verstanden, dass du deinen Vogel weggeben willst, nur weil er nicht auf dir landet icon_evil.gif? Und bei dem neuen Vogel ist doch auch keine Garantie dabei, dass er so zahm wird.

Wir haben schon seit knapp 3Jahren Wellensittiche und die landen, wenn sie fliegen auch nicht auf einem. Mittlerweile peilen sie uns zwar an, aber noch trauen sie sich nicht. Das kommt noch. Der eine lässt sich noch nicht einmal anfassen, den anderen können wir auf den Finger nehmen und mit ihm in der Wohnung spazieren gehen.
Und zuhören? Was meinst du damit? Weshalb willst du eigentlich, dass der Hahn unbedingt auf dir landet und bei der Henne ist dir das egal icon_eek.gif icon_eek.gif icon_eek.gif? Wenn ich ehrlich bin, finde ich deine Einstellung zu den Tieren nicht ganz in Ordnung.

Du hast geschrieben, du siehst es anders, wenn du den Vogel weggibst. Wie denn?

Ich würde den Vogel nicht weggeben. Hängst du gar nicht an ihm?
Liebe Grüße, Schnuppi


» User #8459 schrieb:

Sorry,

ich muss mir überlegen wie ich diplomatisch antworte.

Richtig war, einen zweiten zum ersten zusetzen. Wenn die beiden jetzt nebeneinander stehen, dann haben sie sich aneinander gewöhnt. Setz sie ruhig zusammen, wenn sie sich streiten, dann gibt sich das. revierstreitigkeiten, Ranmgordnung etc... alles kein thema. sie werden sich nicht ernsthaft was tun.

Auch wenn du einen Neuen holst, wenn der nestjung ist, dann wird der seine vertrautheit verlieren. Solange ein Partnervogel vorhanden ist, wird der nie freiwillig ankommen um gekrault zu werden. Wellis sind Schwarmvögel, es ist viel interessanter zu schauen, wie sie sich verhalten, wie sie streiten, um die Landeplätze kämpfen, das Spielzeug verteidigen als mal 10min am tag eine Kuschelstunde zu veranstalten.

lass sie zusammen in einen großen Käfig und erfreue dich an den gemeinsamkeiten die die beiden miteinander ausleben!


» User #17660 schrieb:

hallo,
ich würde die zwei auch auf jeden Fall zusammensetzen, auch wenn sie sich anfangs streiten. Das ist völlig normal.
Aber vieleicht muss der Käfig vergrössert und die Freiflugzeit verlängert werden.
zur zahmheit muss gesagt werden : nicht jeder Vogel wird zahm ( das ist eher die Ausnahme) dennoch gibt es " auch bei schwarmvögel" individuen, die den Menschen an ihren Leben teilhaben lassen wollen und deren kontakt suchen.
Eine Neuvergsellschaftung ist daher auch nicht die richtige Lösung.
Gruss die Tierfreundin1