Haustiere

Zwei Kanarien-Hähne!

» User #14634 schrieb:

Hallo!

Da meine Kanarien-Henne leider verstorben ist wollte ich meinem ca. 10 Jahre alten Kanarien-Hahn ein neues Weibchen schenken. Doch die "Henne" entpuppte sich jetzt als Hahn...

Die Beiden schnäbeln miteinander und versuchen Nistmaterial ins Nest zu schleppen, aber der junge Hahn geht öfters auf den älteren los.

Er fängt an zu singen und stürzt sich auf ihn. Dabei fließt zum Glück kein Blut und es fliegen auch keine Federn. Aber der ältere Hahn ist danach immer total erschöpft und bleibt lange Zeit auf dem Boden sitzen. Die Beiden dürfen auch in meinem Zimmer fliegen und der Junge jagt dem Alten minutenlang hinterher. Das konnte ich nicht mehr lange mit ansehen!

Zum Glück hatte ich noch einen Käfig (leider nicht so riesig wie der andere, aber besser als gar keiner) und nun habe ich die Beiden getrennt.

Ist das richtig? Was kann ich jetzt machen? Soll jeder ein Weibchen dazubekommen und dann in Frieden leben? Oder fühlen sie sich so auch wohl (wenn sie nacheinander Freiflug bekommen)?

Oder soll ich sie doch wieder zusammenlassen?

Ich würde mich sehr über Euren Rat freuen!

Liebe Grüße!


» User #8459 schrieb:

Ich halte keine Kanaren, aber ich denke, es wird nicht sehr viel anders sein, wie bei einen Aras, Grauen oder wellis.

Ein gegengeschlechtlicher Partner ist immer die beste Wahl.

Allerdings sollen kanaren im allgemeinen äusserst verträglich sein. so dass bei ausreichendem Freiflug keine Probleme in einem ansonsten eventuell zu kleinen Revier auftreten sollten.

Setzt du aber zwei Mädels dazu, dann hast du die Freude auch gelebtes Sozialverhalten beobachten zu können. Eine unerwünschte Brut könnte man auch durch den Austausch der Eier gegen Kunststoffeier aus dem Zoofachgeschäft unterbinden.