Haustiere

Erstanschaffung

» User #13936 schrieb:

Hey und hallo
Also ich werde mir zusammen mit meinem freund in einigen monaten einen papageien zulegen. Wir sind dabei uns ausreichend zu informieren bevor wir unsere endgültige entscheidung treffen. Nun meine frage. Was würdet ihr „ersthaltern“ empfehlen? Wir bevorzugen den edelpageien, sonnenpapagei oder lovebirds! Wie heisst eigenlich die art richtig? Hat jemand erfahrung mit dennen in einer wohnung? Welchen rat könnt ihr geben? Dank jetzt schon einmal für eure beiträge!


» User #8459 schrieb:

google mal nach "agaporniden in not". Dort gibt es deine LLovebirds in allen Schattierungen als Abgabevögel. Gleich artgerecht. Immer zu zweit.

Sie sind wohl am ehesten für einen Anfänger geeignet.


» User #13936 schrieb:

aber welchen der drei vogelarten wäre wohl am besten in der wohnung? also ich hab gelesen, dass edelpapageien und "lovebirds" am lautesten sein sollen und lovebirds außerdem nicht handzam bzw. sprechen lernen könnnen. überall ließt man auch was anderes icon_sad.gif wer hat erfahrungen?


» User #10001 schrieb:

Hallo.
Ich denke, jeder hat mal irgendwo angefangen, eine richtige "Anfänger-Art" gibt es nicht.
Aber was wäre dir denn an dem Papagei wichtig?Das er sprechen kann und zahm wird?
Dazu muss ich noch sagen, egal für welchen du dich entscheidest, NIE allein halten, Papageie sind Schwarm-Vögel, und sind allein einsam und fangen an sich die Federn zu rupfen, es ist nunmal so das ein Mensch nie einen Partner ersetzen kann. Und das Gerücht, das zwei Vögel nicht so zahm werden wie einer...das ist alles nur quatsch, oft werden sie noch zahmer.
Wenn du einen Papagei willst, der nicht so laut ist...entschuldigung, aber die gibt es einfach nicht icon_wink.gif Dann würde ich doch eher auf Sittiche umsteigen. Dann solltest du je nach Art natürlich auch das Alter bedenken, denn ein Papagei kann gut und gerne mal 100 Jahre alt werden.

Meinst du mit den Lovebirds vielleicht die Rosenköpfchen, oder auch "Unzertrennliche"?

Achso, wieso hast du dir eigentlich genau diese drei Arten ausgesucht? Hat das einen bestimmten Grund?
Ich kenne noch andere Papageien-Arten, z.B. den Graupapagei oder die Gelb-/Blaukopfnamazone. Die die ich kenne, sind zahm geworden, einige konnten auch sprechen und hübsch sind sie auch. icon_smile.gif Noch dazu haben Graupapageien ein großes Talent Geräusche nachzuahmen.

Wo habt ihr eigentlich vor, den Papagei zu holen?

Würde mich über Nachrichten freuen
MfG SweetMagic

P.s.: Für eine Wohnungshaltung eignen sich eigentlich alle und keine Art. EIne große Voliere ist natürlich Pflicht, egal welcher Papagei ins Haus kommt. Genauso Pflicht ist täglicher Freiflug. Ansonsten denke ich nicht, das es da große Unterschiede in der Haltung gibt.


» User #13936 schrieb:

hey, hallo und vielen dank f��r deine antwort.
also wir würden uns dann ja auch auf jeden fall zwei holen und ich weiss, dass diese tiere auch nicht allein sein dürfen. wir würden uns die tiere von einem züchter holen, keinenfalls aus einem tierladen. nun warum diese drei!? gute frage. ich würde auch einen grauen nehmen oder einen gelbstrin amazone, ich find sie alle wundervoll. und diese drei haben es mir von der farbe intersität am meisten angetan icon_wink.gif mir macht die lautstärke auch nichts aus und genug platz hab ich allemal. nur geht es mir darum, dass ich in einer mietwohnung wohne und angst hab, dass es vielleicht so heftig werden würde, dass ich sie weggeben müsste. und das will ich vermeiden. deswegen versuche ich soviel wie möglich mit züchtern zu sprechen oder auch mit anderen leuten. ich will mich vorher ausreichend informieren, denn wie du schon sagtest, 100 Jahre! wichtig ist mir nur, dass sich die tiere wohl fühlen, und das werden sie wohl nicht, wenn sie sich immer an einen neue umgebung gewöhnen müssen. papageien haben mich schon immer fasziniert und deshalb sind wir jetzt am überlegen, aber habe auch gerade eben eine mail von einem züchter bekomm, der mir schrieb die 3 arten seien alle ungeeignet für die wohnungshaltung icon_sad.gif schade...


» User #6964 schrieb:

hallo!

zu den beiden größeren papageienarten kann ich dir nichts sagen.
wohl aber zu den "lovebirds" genannten vögeln. die sind nämlich extrem laut. die sind so laut, dass es einem in den ohren weh tut. sie schreien zwar nicht dauernd, aber wenn dann wackeln die wände.

einem anfänger würde ich wellensittiche oder nymphensittiche empfehlen - obwohl auch diese beiden lauter werden können.
wenn du leise sittiche/papageien suchst, davon gibt es auch einige, aber die sind meist kleiner und werden nicht besodners zahm.

lg
lorienne