Haustiere

Unsere verrückte Peppie (Nymphi)

» User #11935 schrieb:

Hallo,
wir haben einen Nymphensittich von 2 Jahren. Es hat sehr lange (fast 1 Jahr) gedauert bis wir sie zahm bekommen haben. Jetzt haben wir das Problem das sie ziemlich anhänglich und frech ist. Sie kommt sofort zu einem (was eigentlich kein problem ist), nur ist es so das es beim essen ganz schlimm ist. Immer wenn wir essen kommt sie angeflogen und setzt sich aufn kopf, die hand oder direkt aufn teller. Das ist 1. nervig und 2. wenn besuch da ist echt unangenehm. Sobald wir Ihr Türchen zumachen schreit sie regelrecht. Sie hat auch Ihr eigenes Fenster wo ihr spielplatz steht und immer rausgucken kann. Was kann ich machen damit sie uns nicht weiterhin ans essen geht. Sogar am Babybrei von unsrer Tochter hat sie geschleckt.


» User #9946 schrieb:

Hi,

man kann ja auch Deckel auf das essen machen! Oder ihn einfach immer wieder wegscheuchen, wenn er angeflogen kommt, dann lernt er es vielleicht. Oder du lässt ihn einfach mal im Käfig rumschreien, irgendwann geht ihm schon die Puste aus und er merkt, dass es sowieso nichts bringt und gibt auf. Man muss halt nur durchhalten und ihn nicht rauslassen...

Viel Glück icon_lol.gif


Ciao Rowena


» User #12247 schrieb:

Hallo,

also ich selbst habe auch drei Nymphensittiche in meinem Zimmer, und die machen morgens sobald es hell wird ziemlich viel Krach. Sie fangen an zu schreien und flattern herum, weil sie raus wollen. Dann hänge ich immer mit einem Tuch ihren Käfig zu. Nach einer Weile sind sie dann endlich still. icon_smile.gif

Viele liebe Grüße,
Sarah


» User #12004 schrieb:

1. Hält man gerade Nymphensittiche nicht alleine, das was hier im ersten Beitrag beschrieben wird ist eine klassische Verhaltensstörung! Da möchte ich imer glatt auf die Finger hauen! Sorry!

Zum Beitrag von Sarah: Ist es nicht ein bissel zu einfach? Wenn die Vögel schreien, dann Käfig abdecken? Das ist echt nur einfach dumm. Mach dir mal Gedanken, warum sie schreien! Langeweile & mangelnder Freiflug können mit die Gründe sein. Wenn sie schreien, so ist abdecken hier fehl am Platz. Hänge ihnen stattdessen etwas zum schreddern rein oder lasse sie raus. Ich gebe meinen Nymphen immer viel neues, wie z.B. frische kleine Zweige zum knabbern, Pappe zum kaputt machen oder Sialseile, damit sie diese zum spielen nutzen können.

Doch einfach abdecken... sorry, aber das ist falsch!

Oder ihr gebt die Vögel an Leute ab, die sie wirklich artgerecht halten möchten! Euch wäre es doch auch wichtig das ihr all das bekommt, was ihr benötigt oder?


» User #8549 schrieb:

@ Bindi

Sobald der Nymphensittich nicht mehr alleine ist und die Kollegen nicht beide einzeln gezähmt worden sind, ist es mit dem Zahmsein vorbei.

Käfig Zudecken ... Nymphensittiche sind gelehrig. Wenn der Käfig zugedeckt wird, werden sie tatsächlich ruhig. Und sie durchschauen es tatsächlich, dass das Zudecken und ihr Geschrei im Zusammenhang stehen ... eine kleine Belohnung für das sich ruhig verhalten kann Wunder bewirken.

Soviel dazu.