Haustiere

Schnecken als Haustiere - 3 Fragen dazu

» User #2015 schrieb:

Hallo Allerseits,
also erst Mal vorweg, ich bin neu in der Schnecken Haltung und hab meine Schnecks erst seit ein paar Wochen...
Alle meine Schnecken hab ich bei uns im Stall gesammelt, allerdings weiß ich die Art nicht genau.
Manche sind Gelb mit und ohne Streifen, dann hab ich ein paar weiße mit und ohne Streifen, ein paar Orangene und ein paar braune...
Meine Schnecks haben ein Terrarium mit Erde und Hackschnitzeln, einem lebendem Löwenzahn, Rindenstücken, einem Strauch zum Klettern und einer Kalkschale ausgestattet... Ich mache das Terrarium jeden Tag sauber und dann gibts Gurke, Tomate oder auch mal Salat, allerdings mögen meine Schnecks Gurke am liebsten...

Gerade eben, als ich die Schnecken saubergemacht hab und dann mit der Sprühflasche ein bissel Wasser eingesprüht habe, wegen der Feuchtigkeit, hab ich eine meiner braunen Schnecken gesehen, die ein gelbes Teil an der Backe hatte... ich dachte erst das wäre Dreck und wollte es wegmachen, aber dann hat meine Schneck es eingezogen... also anscheinend gehört es dazu?
Jetzt wollt ich mal wissen, was das ist? Ist das normal, weil den anderen hab ich sowas noch nie gesehen... nicht das es eine Krankheit ist oder so?
Vielleicht kennt das ja einer von euch und weiß was damit anzufangen...

Naja und in zweiter Linie würde mich noch interessieren, was für Schnecken ich da hab, also was das für eine Art ist...
Und was ich denen außer Gurke noch zu fressen geben kann... denn alles wie Tomate, Salat und Möhren wurde eher schlecht angeommen und ich möchte sie schon abwechslungsreich ernähren...

Wäre echt lieb, wenn ich viele Antworten kriegen könnte und schon mal danke für eure Mühe...
Und auch schnell, denn ich mach mir schon Sorgen im meinen George H.

Danke und liebe Grüße eure Guinerva


» User #9966 schrieb:

Hallo

icon_eek.gif Ich hab noch nie gehört, dass einer mit ner Schnecke zum Tierarzt ist. Also denke ich nicht, dass sich hier einer findet, der Dir sagen kann, was das Viech an der Backe hatte.

Zudem, wenn Du sie im Stall geholt hast, dann setz sie dort doch einfach wieder hin. Einem Wildpferd würde es ja auch nicht gefallen, wenn man es plötzlich nur noch in der Reithalle hält.

Eine Bekannte von uns hält Weinbergschnecken im Garten, das ist denke ich noch natürlich. Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass Du die Tiere ordentlich in einem Terrarium halten kannst.

Grüße, Schröte icon_confused.gif