Haustiere

Meine Schildis sind zu dick

» User #9708 schrieb:

Wie schon gesagt, wenn du deinen Kröten ein besseres Leben gönnen willst, dann tu schnellstens den Sand raus und gib Erde rein!


» User #7481 schrieb:

nein nein nicht die kleinen süßen schnuckligen kleinen zeigen paarungsverhalten sondern der "alte"
ich hatte bis letzten sommer noch ein älteres weibchen,das aber leider verstorben ist. und die beiden waren öfters bei der sache. sogar zu oft, das wri sie letzendlcih getrennt haben, weils zu stressig für das weibchen war


» User #7481 schrieb:

noch ne frage zur fütterung: wird agrobs so als beilage gefüttert zum unkraut, oder nur hauptsächlich zum winter wenns draußen nichts gibt oder wie? ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie die pellets fressen wenn sie auch noch lecker unkrautfressi haben.

den sand hab ich jetz raus gemacht und durch gartenerde ersetzt. du hast recht trudy, sie sehen gleich viel glücklicher aus, haben ständig so ein grinsen im gesicht. es hat ihr leben total verändert. sie sehen aus wie neu geboren ... ehm .. geschlüpft. ich hab sie jetz auch tagsüber draußen und ich glaub es bekommt ihnen richtig gut. weil ich sie im haus so grottenschlecht halte, kann es ja nur besser werden.


» User #9966 schrieb:

Die Agrobs kannst und sollst Du aufweichen. So dass sie leicht feucht sind. Die mischt Du dann unter das normale Unkraut. Wenn sie es auch so fressen, kannst Du es ihnen auch ohne Grünzeug an zwei Tagen die woche nur geben. Ansonsten solltest Du es aber immer anbieten.

Auf Dauer ist die Situation drinnen und draussen aber keine Lösung. Die sk´en sollten ein Gehege bekommen wo sie dauerhaft druassen bleiben können.

Mit Rumtragerei tut man den Tieren keinen Gefallen.

Schröte


» User #9946 schrieb:

Hi,

woran erkennt man denn, dass eine Schildkröte zu dich ist icon_eek.gif?


» User #9966 schrieb:

An dem Verhätnis Größe zu Gewicht. Es gibt Tabellen in denen viele Daten erfasst wurden. So hat man etwas geschaffen, an dem man sich orientieren kann. Natürlich gibt es auch Unterschiede von Art zu Art und wie bei Menschen auch: Große, Kleine, Dicke und Dünne.

Wichtig ist, dass die SK ein normales Wachstum durch richtige Haltung (lange Winterruhe) und Fütterung haben.

So sollten z.B. dreijährige SK so um die 60 Gramm wiegen, wenn sie ein Schlüpfgewicht von ca. 10 Gramm hatten, schreibt ein langjähriger Halter auf seiner HP.

Grüße, Schröte


» User #9708 schrieb:

Hi,

meine beiden bekommen Agrobs mehrmals die Woche angeboten. Habe noch die 'losen' da. Weil sie das früher noch nicht in Pelletform gefuttert haben. Wird dann immer in etwas Wasser aufgeweicht angeboten.

Und im Herbst gebe ich dann immer weniger Salat, Löwenzahn, 'Unkraut' etc.
Und ca. 1 Monat vor der Winterruhe bekommen sie nurnoch Agrobs. Fressen sie dann auch sehr gerne.


@hoki: Ist dein Beitrag genauso ironisch gemeint wie er sich anhört?... Wir wollen dir hier alle nix böses, aber wir wollen, dass die Schildkröten ein langes, schönes Leben haben und das ist alles nur zum Wohle deiner Tiere gedacht. Denn du willst bestimmt auch noch lange deine Freude daran haben...


Ciao Beate


» User #9966 schrieb:

Trudy hat folgendes geschrieben::

Und im Herbst gebe ich dann immer weniger Salat, Löwenzahn, 'Unkraut' etc.
Und ca. 1 Monat vor der Winterruhe bekommen sie nurnoch Agrobs. Fressen sie dann auch sehr gerne.


Hallo Beate

Achtung.nicht jeder Salat ist aufgrind seiner Inhaltsstoffe zur Verfütterung geeignet. Eigentlich nur Endiien und Romana. Kopfsalat bsp. enthält zuviel Phosphor. Immer nur Salate verfüttern, die mindestens genau soviel Phosphor enthalten wie Calcium, und diese dann nicht ausschliesslich. Entsprechende Tabellen mit Nährinhalten gibt es im Netz.

Zu den Agrobs. Agrobs sind eine super Sache... ABER icon_wink.gif Aufgrund des hohen Balaststoffanteils bleiben sie sehr lange im Darm. Die SK sollten aber mit einem ganz leeren Darm, wegen evtl. Probleme, in die Winterruhe. Zwei bis drei Wochen vorher sollte man das Füttern ganz einstellen und dann erst einwintern.

Grüße, Schröte


» User #9708 schrieb:

KLar, weiß ich auch. Ich gebe ihnen 3 Wochen vor der Winterruhe kein Futter mehr und bade sie mehrmals die Woche. Und auch die Temperatur im Terrarium (da sind sie 1 Monat vor der Winterruhe drin und nach der Winterruhe je nach dem 1-2 Monate) wird nach und nach weniger, bis ich sie gar nichtmehr anmache, die Lampen. Und auch werden sie nachts ins kühlere gebracht.


Ciao Beate icon_wink.gif


» User #9966 schrieb:

Na dann ist ja alles supi, hörte sich nur so an, als ob Du bis zum Schluss Sgrobs fütterst. icon_wink.gif


Weiterlesen: Meine Schildis sind zu dick

Seite 1, 2, 3