Haustiere

Rennmaus krank?!

» User #1537 schrieb:

Hallo,

meine braune Rennmaus (Männchen) ist krank. Seit heute morgen sitzt er irgendwo in der Ecke, hat die Augen zu und bewegt sich kaum. Zwischendurch war er mal kurz im Haus bei seinem Bruder, jetzt sitzt er wieder in dem anderen Haus, was sie nur zum Fressen nutzen (nicht zum schlafen).

Heute morgen saß er in der Terrarium-Ecke mit dem Kopf direkt in der Ecke. Ab und zu drehte er sich richtig ein und steckte den Kopf unter den Bauch, so dass er direkt auf dem Genick lag.

Die gleichen Symptome zeigte er, als ich vermutete, er habe die Erdnuss nicht vertragen. Das hielt aber nur ein paar Stunden an und nicht den ganzen Tag.

Er sitzt immer noch so da. Alle 30 Minuten geh ich gucken, ob er noch atmet.

Nun meine Frage: Hat das schonmal jemand bei seinen Mäusen erlebt? Was könnte das sein? Gestern haben sie ein halbes hartes Mohnbrötchen zu Knabbern bekommen. Hat er das nicht vertragen? Dem anderen gehts prima.

Wenn es ihm morgen immer noch so geht, werd ich zum TA gehen. Kann der an so einer kleinen Maus überhaupt irgendwas feststellen? Hat einer Erfahrung?

Gruß
Yasmin


» User #3975 schrieb:

Hallo Yasmin

Ich habe zwar mit meinen Mäusen (bzw als sie noch lebten icon_sad.gif ) nicht so eine Erfahrung gemacht, aber was Du da schreibst klingt nicht gut. sag mal, wie alt ist denn der arme Kleine? Könnte es auch etwas mit dem Alter zu tun haben?
Ich würde an Deiner Stelle sofort tum TA gehen, meist kann der was erkennen, soweit er sich auch mit Mäusen auskennt! Versuchen würd ich es auf jeden Fall!

Berichte mal, was rausgekommen ist!

cookie


» User #1537 schrieb:

So, ich war jetzt beim TA. Twix bzw. "Ratti" sah heut morgen schon besser aus, deshalb bin ich dann mehr oder weniger unruhigen Gewissens doch erstmal zur Arbeit gefahren. Heute Nachmittag hatte er sogar das eine Auge wieder offen und kam kurz aus dem Haus, als ich nach ihm gerufen hab (macht er immer, wenn ich nach Hause komme). Allerdings hat er sich dann gleich wieder schlafen gelegt.

Der TA sagt, er hat einen Infekt, nichts Schlimmes. Er hat eine Spritze bekommen und ab morgen soll ich ihm solche homöopathischen Tabletten geben. Und die Augen muss ich immer aufmachen, weil die sonst zukleben und er blind werden könnte.

Da ich beide mithatte zum TA, damit Ratti nicht so alleine ist, sieht der andere jetzt ganz schön geschafft aus. Ich hoffe, er hat sich nicht angesteckt. Falls doch, werd ich wohl morgen gleich wieder zum TA fahren.

Naja, wenigstens ist es nichts Schlimmes, ich soll die beiden auch nicht trennen, meinte der TA. Aber Rotlicht kann nicht schaden.

Danke für eure Beiträge.

Gruß
Yasmin