Haustiere

Wie teuer sind Ratten?

» User #2339 schrieb:

Ich möchte mir so gerne 2 Ratten anschaffen, hab aber dafür meiner Mutter versprochen alles selbst zu bezahlen.
Wie hoch ist der Anschaffungspreis, also auch mit Käfig, Fressnapf etc.
Und wie hoch sind die monatlichen Kosten (Futter)?
Würd mich mal dringend interessieren...
evy


» User #1867 schrieb:

Hi!
Also die Ratten an sich kosten je 10€, ao um den Dreh
der Käfig dann nochmal zwischen 50-80€ und das Futter ca. 5 €
Also so ungefähr sind das die angaben.
Würde dir auch raten, in der Sperrmüll nach einem Gebrauchtem Käfig zu gucken, die sind meistens Billiger.

lg
Michaela


» User #2339 schrieb:

Hi!
Dankeschön schonmal für deine schnelle Antwort! Ich denke so viel Geld werd ich wohl "opfern" können icon_smile.gif
Also, noch mal vielen Dank
evy


» User #2968 schrieb:

Nur so als Gedanke,
wenn du das Geld beachten musst, denke auch an eventuelle Tierarztkosten icon_wink.gif


» User #673 schrieb:

Hallo du!
Also, bevor du dir Ratten aus der Zoohandlung kaufst, schau doch erst mal in den Tierheimen nach! Da sitzen immer so viele, arme Ratten, die sich sehr über ein neues Zuhause freuen würden! Und billiger wäre es mit sicherheit auch noch!
Wenn du einen Käfig kaufst, solltest du bedenken, dass er mindestens 80cm hoch, 60-70 cm breit und mindestens 45 cm tief sein muss. Ratten sind sehr verspielt und klettern gerne, deswegen muss der Käfig hoch sein. 80cm. sind das mindeste, besser wären 100cm oder noch mehr. Schau dich doch mal ebay um, da gibt es auch viele schöne Volieren, da würden sich die Nasen am wohlsten drin fühlen!
Mit 100-200 Euro solltest du schon rechnen, nur für den Käfig. Zumindest wenn du ihn in einer Zoohandlung kaufst, wo sie selten Ratten geeignete Käfige haben.
LG
Kayleigh


» User #934 schrieb:

ich hab damals für meine Ratten eine Voliere selber gebaut. Kommt vom Kostenpunkt her auch auf ca. 70-80 Euros, allerdings war das dann ein riesending, in dem die beiden wirklich genügend Platz hatten.

Du kannst dazu aber auch einen alten Kasten nehmen, und den Umbauen.

Wenn du etwas handwerkliches Geschick hast und auch nen halben Tag zum Basteln opfern kannst, würd ich dafür plädieren.

Abgesehen davon sah die selbergebastelte Voliere Super aus und man wurde nicht blind von.

Lg. ALisha icon_wink.gif


» User #2175 schrieb:

Hallo,
ich habe ein altes, undichtes Aquariumbecken umsonst bekommen, dort haben wir das Oberteil eines Vogelkäfigs draufgebaut und eínen Deckel aus Metall. Drinnen kann man ja genug Äste usw. hineintun damit die Ratten Abwechslung haben.
Meine Freundin hat einen alten Schrank umgebaut, innen mit Draht ausgekleidet, das ist auch nett und günstig.


» User #3540 schrieb:

Huhu,

Aquarien kann ich nicht empfehlen wegen der Luftzirkulation. Wenn sie alledings sehr flach, kostenlos und oben noch ein schöner großer Käfig drauf ist, ists ok.
Ich selber habe für meine eine Voliere. Geben tuts die schon ab 100 Euro. Gebraucht natürlich billiger.
Bitte denk dran, das ein Käfig schon mind. 220 Liter (und das ist echt die unterste Grenze) haben (zu rechnen: länge x breite x tiefe in cm und dann : 1000) und mind. 80 cm hoch sein sollte.
Ganz wichtig sind auch die Türen. Wenn man sich verrenken muss bringt leider auch der billigste Käfig nichts. Zur Not kann man auch welche selber rein machen.
Selbst bauen wird in den meisten Fällen teurer als 100 Euro.
Empfehlen würde ich übrigens die Kunstoffetagen von Ferplast. Kosten um die 5 Euro und lassen sich an jedem Gitter gut fest machen. Und sie stinken nicht icon_smile.gif

Kaufen würde ich die Ratten selber auf keinen Fall. Tiere aus dem Zooladen sind oft gestört und häufig tragend.
Im Tierheim bekommt man echt super liebe Ratten. Kosten tun sie dort zwischen 2 und 5 Euro.

Falls die Kosten bei dir allerdings ein Problem sind, dann überleg es dir besser noch mal.
Ich habe seid mehreren Jahren recht konstant 4 Ratten und Tierarztkosten von 500 Euro im Jahr (oder 200 in einer Woche können auch mal passieren) sind da nicht gerade selten. Ratten werden sehr schnell krank und bekommen eigentlich fast alle mal Atemwegsprobleme (meist eine Bronchitis) oder einen Tumor. Und eine OP kostet schon so um die 50 Euro. Um den Tierarzt kommt man in solchen Fällen nicht herum (und da muss man erst Mal einen finden der Ahnung hat... selbst in so einer großen Stadt in Essen gibt es nur einen dem ich meine Ratten anvertraue)

Falls du bei euch im Tierheim nichts passendes findest, dann melde dich doch mal bei mir. Ich bin Mitglied in einem großen Rattenverein mit einer Deutschlandweiten Notfallvermittlung und dann gibt es da noch ein großes Forum in dem auch jede Menge Ratten aus ganz Deutschland ein neues zu hause suchen.

LG,
Hippe