Haustiere

Sechs Mäuseböckchen - geht das gut?

» User #17353 schrieb:

Hallo,

habe am Wochenende 11 Mäuschen vorm "Schlangentot" gerettet. Alle noch keine 4 Wochen alt. Habe sie erst einmal nach Geschlecht getrennt (und mir heute vom Tierarzt auch nochmal bestätigen lassen). Die 5 Weibchen hat nun meine Mutter und die 6 Männchen habe ich behalten. Sie sind erst einmal in einem typischen 60x30x30 Käfig, kommen aber danach in einen Schrankumbau (schon in Arbeit) von dem der Mauscalc sagt, daß 7 Mäuse darin Platz hätten. Es sind alles Geschwister. Nun meine Frage : geht das bei dem Platzangebot gut oder meint Ihr, das wird schwieig soviele unkastrierte Böckchen auf einmal?

Vielen Dank und Gruß, Nicole


» User #16314 schrieb:

Hi Nicole!
Oups, das dürfte schwierig werden mit den 6 Kerlchen... Ich fürchte, da hast Du eigentlich nur eine Alternative, nämlich die Kastra... Unkastriert werden sie sich irgendwann an die Gurgel gehen, auch wenn sie Brüder sind. Entweder, Du lässt sie ihr Leben lang auf den 60x30 hocken - aber das ist ja kein Mäuseleben, und selbst da könnten sie anfangen, sich zu kloppen und sei es nur aus Langeweile... Oder Du setzt sie unkastriert in den großen Käfig - dann kommt es unweigerlich über kurz oder lang zu heftigen, wahrscheinlich sogar tödlichen Kämpfen... Wenn Du sie kastrieren lassen könntest, wäre das die beste Lösung - dann würden sie nämlich friedlich...
Wir hatten auch eine 12er-Gruppe Mäuschen aus dem Tierheim, 6 davon waren Kerlchen. 5 konnten wir kastrieren lassen, der 6. war leider zu klein. Vor der Kastra gab´s schon erste leichte Streitereien, aber vom Tag der Kastra an gab es nie wieder auch nur einen kleinen Streit... Inzwischen ist das 6. Kerlchen leider gestorben und die anderen 5 wohnen mit unseren 18 Mädels zusammen...
LG, seven