Haustiere

Ist meine Maus krank?

» User #16990 schrieb:

Hallo,
ich habe zwei weiße Futtermäuse zuhause ein Weibchen und ein Männchen .
Das Männchen macht mir keine Sorgen doch beim Weibchen habe ich das Gefühl das sie krank ist , da sie fast garnichts trinkt und sich kaum bewegt und sehr häufig auf einer Stelle hockt.
Kannst du mir helfen?Bitte um Antworten!? icon_sad.gif


» User #1580 schrieb:

Warum suchst du Hilfe in nem Forum? Geh zum Tierarzt! Der kann dir helfen. Hier kann das keiner...


» User #16314 schrieb:

Ich fürchte auch, per Ferndiagnose kann Dir hier keiner helfen.
Wenn Du den Eindruck hast, dass mit Deiner Maus was nicht stimmt - stell´ sie bitte einem mäusekundigen Tierarzt vor! Auch eine Futtermaus hat das Recht auf ein artgerechtes und gutes Leben bis zu ihrem Tod! Und eine kranke Maus willst Du sicher auch nicht verfüttern oder damit weiterzüchten, oder?
Alles Gute für die Maus!
LG, sevenofnine


» User #16990 schrieb:

Sib hat folgendes geschrieben::
Warum suchst du Hilfe in nem Forum? Geh zum Tierarzt! Der kann dir helfen. Hier kann das keiner...



Ehhmmm nur mal so ich dachte hier gibst immer so tolle experten die sich auskennen da kann man doch ma nachfragen vllt weiß es ja jemand! Ciao

ach udn man kann auch was freundlicher schreiben Danke!


» User #16314 schrieb:

Hi Layla,
sib hat´s sicher nicht böse gemeint. Aber gerade bei Krankheiten ist es immer sehr schwer, eine Ferndiagnose zu stellen, noch dazu, wenn es so "allgemeine" Angaben sind wie bei Dir (soll jetzt nicht negativ gemeint sein, aber es ist einfach so... wenn die Maus schnattert/knattert, kann man meist daraus schließen, dass sie einen Atemwegsinfekt hat... wenn sie Knubbel bekommt, ist´s wahrscheinlich ein Tumor oder Abszess... alle anderen Krankheiten sind schwer zu diagnostizieren...)
Daher ist es wirklich ratsam, dass Du mit der Maus einen Tierarzt aufsuchst - bitte!

P. S.: Ich hab´ jetzt in Deinen anderen beiden Threads gelesen, dass Du ein Männchen und ein Weibchen hast. Die sitzen aber hoffentlich nicht zusammen? Sonst hast Du gar bald eine echte Mäuseschwemme und dann auch ein echtes Problem...
Ca. 7 Mäuse beim ersten Wurf, weitere 7 beim zweiten und dann irgendwann die ersten Schwangeren beim Nachwuchs (sagen wir mal, ebenfalls 7... macht knapp 50 Mäuschen als Nachwuchs in der dritten Generation, plus die 14 Mäuse aus der zweiten...)
Am besten lässt Du das Männchen kastrieren und setzt es ca. 3-4 Wochen nach der Kastra wieder zu dem Mädel...
Wir wollen hier übrigens wirklich nur helfen und keiner meint hier irgendwas böse!
LG, seven