Haustiere

Mäuse Wc

» User #16945 schrieb:

Hey Ihr Mäuse Freunde.

Meine maus macht überal im Käfig hin. Das Stinkt zimlich icon_heul.gif .
Ich hab schon ihr anzugewöhnen an eine Bestimmte Stelle zu machen damit ich nicht so oft denn Ganzen Käfig reinigen muss. Sie verwendet aber noch immer denn ganzen Käfig als WC.
Habt ihr eine Idee?

Danke im voraus icon_mrgreen.gif .
MfG. Stefan


» User #16945 schrieb:

Ich hab schon ihr anzugewöhnen an eine Bestimmte Stelle zu machen...
Habe ich geschrieben.
Endschuldigung für den fehler.
Es müsste heisen: Ich hab schon versucht ihr anzugewöhnen an eine Bestimmte Stelle zu machen


» User #16314 schrieb:

Hi wasd!
Nicht alle Mäuse werden "stubenrein". Wir haben in vielen Ecken des Käfigs Ecktoiletten mit Chinchillasand stehen und die Erfahrung gemacht, dass einige davon einfach nur zum Buddeln benutzt werden. Aber die Toiletten, die irgendwie geschützt stehen, z. B. unter einer kleineren Zwischenebene oder auch in einer Kammer des großen Schlafhauses, die werden tatsächlich auch von allen 14 Mädels benutzt und nur gelegentlich finden wir eine andere "Pieselecke". Die 6 Kerlchen hingegen, die gestern kastriert wurden, markieren munter weiter ihr Revier...
Du kannst ihnen halt einfach nur die Klos anbieten, evtl. mal was Bepieseltes mit ´reinlegen, aber ich fürchte, richtig trainieren kannst Du´s nicht...
Apropos "ihnen"... Ich hab´ was von nur einer Maus gelesen? Hier gibt´s einen Thread zum Thema Einzelhaltung bei Mäusen, Ratten etc... ich fänd´s toll, wenn Deine Maus (ist´s ein Mädel oder ein Kerlchen?) Gesellschaft bekäme... am besten natürlich gleichgeschlechtliche icon_wink.gif
LG, sevenofnine


» User #16945 schrieb:

HI sevenofnine


Ich hab ein Mädel.

Hab mir e schon überlegt ob ich mir weitere anschafen sollte. Aber ich weis net so recht. muss ich noch genauer übrlegen

Aber vielen dank für deine Antwort! icon_biggrin.gif

MfG. Stefan


» User #16314 schrieb:

Bitte, bitte, bitte!
Hol Deinem Mädel ein weiteres Mädel zur Gesellschaft!
Eine Maus allein ist todunglücklich. Stell Dir vor, Du lebst in Deinem Badezimmer eingesperrt, einmal am Tag kommt ein Elefant, stellt Dir Futter und Wasser rein, hebt Dich evtl. mal auf seinen Rücken und lässt Dich da krabbeln... Dann kommst Du wieder zurück ins Badezimmer. Musst allein einschlafen, kannst mit niemandem kuscheln oder auch nur reden... Wenn Du andere Lebewesen siehst, sind das Elefanten... Die sind zwar lieb zu Dir, aber Du verstehst sie nicht und sie verstehen Dich nicht... Du bist 23 Stunden am Tag allein...
Mäuse sind Rudeltiere... Sie brauchen Gesellschaft... Hast Du mal den entsprechenden Thread hier im Forum gelesen?
Eine zweite Maus macht keine weitere Arbeit - der Mehraufwand für Futter und Wasser ist quasi nichts, da Du Deiner einen Maus wahrscheinlich keine abgezählte Körnerzahl fütterst. Wo eine Maus hinpasst, passt auch noch eine zweite...
Versetz´ Dich bitte mal in die Maus und schenk´ ihr ein glückliches Mäuseleben mit artgleicher Gesellschaft!
LG, sevenofnine


» User #16945 schrieb:

Naja,
jetzt hast du mich überredet,
ICH KAUF MIR EINE ZWEITE!

Und den thread hab ich auch gelesen!

Naja nochmals vielen dank fü deine guten ideen!

MfG. Stefan


» User #16314 schrieb:

icon_biggrin.gif *freu* icon_biggrin.gif
Das find´ ich suuuuuuuuper, dass Deine Maus Gesellschaft bekommen soll!
Toll, dass Du Dich dafür entschieden hast!
Weißt Du, wie man Mäuschen richtig vergesellschaftet? (Sonst kann´s nämlich böse Zoff geben, wenn Du unbekannte Tiere einfach zusammen setzt...)
Hier mal vorsichtshalber ´ne Kurzfassung icon_wink.gif
1) Mäuschen auf neutralem Boden ca. 1 Stunde "beschnuppern" lassen (z. B. Tisch, Badewanne...)
2) Mäuschen in kleinen Käfig oder Transportkäfig, nur mit Einstreu, Futter, Wasser, evtl. 1 Häuschen; mindestens 1 Tag so lassen.
3) Mäuschen in eine Ebene des endgültigen Käfigs, mitsamt eingestunkener Streu aus dem Transportkäfig, Futter, Wasser, evtl. ein Häuschen... Mindestens 1-2 Tage so lassen.
4) Mäusen allmählich Spielzeug geben und / oder Platz erweitern bis zur endgültigen Größe...
Das alles immer natürlich unter der Voraussetzung, dass sie friedlich bleiben.. Bei Zoff wieder eine Stufe kleiner setzen...
Bei Farbmausmädels dürfte das aber eigentlich kein größeres Problem werden, normalerweise klappen da Vergesellschaftungen ganz gut, es sei denn, Du erwischst eine Zicke icon_wink.gif
Viel Glück und Erfolg und viel Freude an dem neuen Mäuschen!
LG, seven