Haustiere

Mäuseplage im Haus!

» User #14431 schrieb:

Hallo ihr Mäusefreunde und andere Tierliebhaber!

In der Beschreibung des Forums steht "Mäuse als Haustiere", wußte aber nicht, ob ich diesen Beitrag hier rein schreiben darf...

Ich wohne sehr abgelegen und habe schon zum dritten Mal eine heftige Mäuseplage! Das hat nichts mehr mit: "Oooh, guck mal wie süß!" zu tun sondern eher schon mit:"Ich bring dich um!"

Da ich aber sowas nicht übers Herz bringen würde und auch gar nicht die Absicht habe, diese lästigen Viehcher umzubringen, suche ich Rat!

Gibt es nicht bestimmte Gerüche, welche Mäuse vertreiben oder so...? Lebendfallen habe ich auch aufgestellt (sie stehen auf Flips und Schokolade), aber wenn ich drei gefangen habe, haben zehn schon wieder irgendwo Junge und die flitzen auch schon wieder rum!

Hat jemand schon mal so einen "Mist" gehabt und wenn ja, wie wurde das Problem gelöst?

Bin über jeden Ratschlag dankbar! Die nagen mir alles kaputt!

In den Wänden habe ich Löcher wie bei Tom und Jerry und nachts sind sie dazu auch noch sooo laut, dass sie mich aus dem Schlaf holen!

Hilfe!

Gruß Gulo


» User #16314 schrieb:

Ich denke schon, dass Du diese Nachricht hier posten darfst! Ich kann Dich sehr gut verstehen - da ist man auf der einen Seite Tier- (und Mäuse-)Liebhaber, auf der anderen Seite werden die Tierchen zur Plage...
In diesen Ausmaßen, wie Du sie schilderst, hatten wir sie zum Glück noch nicht - aber wir fangen auch immer mal wieder Wildmäuschen unter unserer Dachschräge und hatten auch schon zwei in Wohnzimmer bzw. Küche... Zum Glück scheinen wir aber immer die gesamte Familie mittels Lebendfallen "erwischt" zu haben, denn dann war wieder monatelang Ruhe... Die letzte Maus haben wir vor über einem halben Jahr gefangen...
Leider weiß ich auch kein probates Mittel gegen Deine Wildmausflut - dass Du sie nicht töten willst, finde ich sehr lobenswert, denn es geht sicher an die Substanz, wenn möglicherweise Dutzende Nager die Wohnung unsicher machen...
Leider habe ich auch keine Idee, wie man sie wirkungsvoll vertreiben kann? Irgendwas auslegen, was ihnen unangenehm riecht (mir fallen da gerade aufgeschnittene Zwiebeln ein - die würden sie doch bestimmt großräumig meiden und sicher nicht anknabbern, oder?) Hmmm, oder irgendwas, was gaaaanz unangenehm für Mäusenasen ist, ihnen aber andererseits auch nicht schadet... aber was? *grübel*
Falls mir noch was einfällt, melde ich mich - ansonsten viel Erfolg bei der Mäusejagd!
LG, sevenofnine

edit: in meiner alten Wohnung (ebenfalls eine Dachwohnung) habe ich auch mal eine Maus in der Küche erwischt - da gab´s aber auch ein Loch in der Wand. Das hab´ ich dann mit Silikon abgedichtet und die Maus seither nicht mehr gesehen - ich weiß ja nicht, wie Deine Wohnung aussieht bzw. ob Du die Möglichkeit hast, sie "mäusedicht" abzudichten...


» User #14431 schrieb:

Hi!

Danke für Deine Antwort!

Wir haben schon einiges an Silikon in die Mäuselöcher gespritzt, da kommen sie, Gott sei Dank, nicht mehr raus und rein. Ich habe den Eindruck, die kommen einfach mit zur Tür rein!

Zwiebel finde ich persönlich jetzt nicht so dolle. Wenn ich mir vorstelle, dass die ganze Bude danach riecht...

Zitrone soll auch helfen, aber nicht gegen diese hartnäckigen Viehcher!

Übrigens habe ich gestern Nacht noch eine gefangen... War ganz witzig! Mein Setter hat mir geholfen. Natürlich hat er sie weder gegesssen noch sonstigen Schaden zugefügt! Aber hätte er die gekriegt... icon_lol.gif

Wir haben sie in eine Ecke getrieben und dann hat sie sich in einer Geschenkpapierrolle versteckt. Tolle Falle: Vorne zuhalten und hinten zuhalten und raus damit! War ein ganz schön großer Mäusebock! Hoffentlich hat er hier nicht alzu viele Mäusemädels beglückt! icon_lol.gif

Habe heute noch nichts gehört! Sind bestimmt verschreckt wegen der nächtlichen Schrankverschieberei!

LG Gulo


» User #16314 schrieb:

Hi Gulo,
stimmt, ich hatte gar nicht bedacht, dass Du die Zwiebel dann ja mitten in Deine Wohnung legen müsstest icon_wink.gif Bei uns wäre es kein Problem, ein Kilo Zwiebeln unter der Dachschräge auszubreiten icon_biggrin.gif
Bisher ist mir aber leider auch noch keine sinnvolle Alternative eingefallen... Ich grüble also weiter...
LG, sevenofnine