Haustiere

Fragen zur Mäusehaltung

» User #16307 schrieb:

Hallo,

ich bekomme demnächst 2 kleine Mäuse und habe leider noch keine Erfahrungen im Umgang mit ihnen. Ich halte seit fast 10 Jahren Ratten,aber Mäuse sind ja doch ziemlich anders.
Darum habe ich hier mal ein paar Fragen:
Wie groß sollte der Käfig für 2 Farbmäuse sein und welchen Gitterabstand sollte er haben, damit die Kleinen nicht ausbüxen?
Was kann ich den Mäusen noch füttern, außer Mäusefutter? Ich meine, was an Frischfutter ist okay?
Fressen Mäuse auch tierische Nahrung, so wie Ratten?
Und ist ein Laufrad okay, weil sie für Ratten ja auf keinen Fall geeignet sind?

Ui, das sind ziemlich viele Fragen auf einmal. Ich würde mich freuen, wenn sie jemand beantworten kann.

LG Eisblume


» User #14990 schrieb:

wir hatten vor paar Jahren mal Mäuse, die haben wir in nem oben offenen Terrarium mit Gitterdeckel gehalten. Wichtig ist dabei dass das Becken niedriger ist als die kürzeste Seite lang ist (bei uns wars glaub ich 65x40 und 30 hoch) - haben dann mit Rindenstücken und Ästen Höhlen und Klettermöglichkeiten gebaut (weil ja kein Gitter da) und die Wusels schienen recht viel Spass da drin zu haben.
Ich weiss nicht ob das generell so ist, aber unsere sind an Frischfutter gar nicht rangegangen...
Und Laufrad - hab ich bei ner Maus noch nie im Käfig gesehn - aber da findet sich sicher jemand der sich hier besser auskennt...


» User #14431 schrieb:

Hallo Eisblume!

Aus eigener Erfahrung und ein paar Nachschlägen aus meiner Fachliteratur kann ich Dir Deine Fragen beantworten:

Der Käfig sollte ein Mindesmaß von 60 x 30 x 30 cm haben wobei ich als Käfig ein Holz- oder Glasterrarium bevorzugen würde. Klettermöglichkeiten kannst Du sehr schön aus Naturmaterialien wie Baumwurzel, Ästen und Steinen einbauen.

Wichtig für den Standort: Nicht zu warm, nicht zu kalt. Also nicht direkt an der Heizung und nicht direkt ans Fenster. Eine schöne ruhige Ecke, wo man nicht andauernd herläuft und nicht zu nah an den Fernseher, weil die kleinen die hohen Töne des Gerätes nicht gut verkraften. Laute Musik oder sonstigen Lärm können sie auch nicht gut ertragen; also nichts für`s Kinderzimmer!


Zum Futter! Das Grundnahrungsmittel kannst Du sehr gut aus Hamster- und Wellensittichfutter (wegen der feinen Sämereien) mischen. Vorsicht! Nicht zu viele Kürbis- und Sonnenblumenkerne! Die machen dick!

Frische Sachen wie Möhren, Gurke, Endiviensalat und Zucchini sind eine tolle Abwechslung und geben Flüssigkeit. Allerdings würde ich trotzalledem immer Wasser bereit stellen. Viele sagen, dass Mäuse genug über ihre Nahrung aufnehmen, das halte ich für falsch! (Ansichtssache)

Desweiteren kann man draußen tolle Sachen für die Tierchen finden. Löwenzahn, vor allem die Blüten (sooo lecker!), Vogelmiere oder Klee. Du mußt Dir nur sicher sein, dass die Sachen nicht gespritzt wurden und nicht unbedingt vom Straßenrand aufsammeln! Aber das wird ja wohl selbstverständlich sein!

Worauf man noch achten muß, ist, die übriggebliebenen nicht verzehrten Reste des Frischfutters zu entfernen, da sonst ein unangenehmer Geruch entstehen könnte oder sich Schimmel bilden könnte!

Die Zahnpflege muss auch beachtet werden. Mal ein Stückchen hartes Brot, Nüsse (nicht zu viele wegen dick!) oder Laubbaumzweige oder Obstbaumzweige. Es eignen sich auch Weiden-, Birken-, Buchen- und Nußbaumzweige.

Ein Nagerstein aus Kalk oder Sepiaschale würde ich auch zur Verfügung stellen...

Mäuse im allgemeinen sind schnell gelangweilt und sie brauchen immer neue Beschäftigungen. Aber da wird einem immer etwas Neues einfallen. Man kann die Mäuse schon schnell zufrieden stellen...

Eines noch! Ich hoffe Du hast ein gleichgeschlechtliches Paar. Die Sache mit Mäusen und Nachwuchs ist Dir sicher bekannt, oder?

So, das war ja mal ein Roman! Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!

LG Gulo


» User #16314 schrieb:

Hallo Eisblume!
Na, dann will ich auch mal ein paar Tipps loswerden. Also: Erstens zur Käfiggröße: Je größer, desto besser (Ein Mindestmaß von 80L*50B*50H wäre auch für "nur" zwei Mäuse gut, da Mäuse gern flitzen und klettern.) Aquarien sind wegen der schlechten Belüftung nicht so gut geeignet. Als Gitterabstand würde ich maximal 1cm*1cm nehmen - eher kleiner, da ganz junge Mäuschen da evtl. auch noch durchpassen.
Dass Du zwei gleichgeschlechtliche Mäuschen nehmen solltest, liegt auf der Hand. Hier musst Du aber beachten, dass zwei Weibchen wesentlich problemloser zu halten sind: Sie markieren ihr Revier nicht so intensiv und entwickeln somit einen deutlich geringeren Geruch als Männchen. Außerdem kommt es bei der Haltung unkastrierter Böckchen in fast allen Fällen über kurz oder lang zu heftigen Revierkämpfen, die auch tödlich enden können. Willst Du also Böckchen nehmen, so solltest Du sie sicherheitshalber auf jeden Fall kastrieren lassen, dann werden sie friedlicher und markieren ihr Revier auch nicht mehr so ausgeprägt!
Zum Laufrad: Wenn der Käfig ausreichend groß ist (also mindestens die oben von mir angegebenen Maße, lieber noch größer), brauchen Mäuse nicht unbedingt ein Laufrad. Unsere 10 Mäuschen leben auf 100cm B*50cm T*120cm H mit mehreren Zwischenetagen und vielen Klettermöglichkeiten. Trotzdem nutzen sie die beiden Laufräder, die wir haben, sehr gern. Wenn Du ein Laufrad anschaffen möchtest, solltest Du darauf achten, dass es eine geschlossene Lauffläche hat (keine Gitterstäbe) und an einer Seite geschlossen ist, da es sonst leicht zu bösen Unfällen kommen kann. Außerdem ist ein Holzlaufrad eher zu empfehlen als ein Plastiklaufrad - falls es mal angenagt werden sollte, ist Plastik gefährlich. Ach so, und einen Mindestdurchmesser von 20cm sollte es haben, damit die Maus keinen Rückenschaden bekommt.
Den Infos zum Futter kann ich mich anschließen - es gibt fertig gemischtes Mäusefutter verschiedener Marken (ich weiß nicht, ob man die hier schreiben darf. Sicherheitshalber nenn´ ich mal keine - nicht zu empfehlen ist jedenfalls Futter mit so grellbunten Stückchen drin und Futtermischungen mit Zucker... Je natürlicher, desto besser...) Hirse mischen wir immer noch drunter. Pro Maus und Tag gibt´s bei uns einen Kürbiskern. Zu viele Sonnenblumenkerne sollten es wegen Fettgehalt auch nicht sein. An Frischfutter gibt´s bei uns jeden Tag ein wenig kleingewürfelte Tomate oder Gurke oder Mais (Möhre, Salat, Apfel mögen unsere nicht soo gern, gibt´s dann seltener...), und zwar mit einem Tröpfchen Olivenöl obendrüber (soll angebl. krebsvorbeugend wirken, ist aber auch so gesund icon_wink.gif ) Außerdem gibt es alle zwei, drei Tage ein wenig Eiweiß in Form von Magerquark (ab und zu mit einem bisschen Sahne drunter), hartgekochtem Ei oder taurinfreien (!) Brekkies.
So, ich hoffe, ich hab´ jetzt nichts Wichtiges vergessen. Falls noch Fragen sind, immer ´raus damit - und viel Spaß mit Deinen Mäuschen!
LG, sevenofnine


» User #16307 schrieb:

Hallo,
und danke für die ausführlichen Antworten und Tipps. icon_smile.gif Ja, ich bekomme 2 Mädels, die nicht mehr ganz Baby sind, ich habe keine Lust auf Nachwuchs. Auf die Käfigfrage bin ich auch nur deshalb gekommen, weil bei Ebay ziemlich viel "Schrott" als Mäuseheim angeboten wird. Diese kleinen Plastikdinger mit den Unmengen an Röhren. Ich denke wohl, das das eher nicht geeignet ist und eher als Kaufanreiz für jüngere Kinder steht.


» User #16314 schrieb:

Ja, da hast Du leider Recht, diese winzigen Käfige mit dem ganzen Plastikzeugs werden leider noch viel zu oft angeboten - und dann wohl leider auch gekauft...
Vielleicht bist Du ja handwerklich geschickt und kannst selbst was zimmern? (Wir sind das leider nicht und haben bei ebay eine große Holzvoliere bestellt - sowas gibt´s da zum Glück auch...)
LG, sevenofnine


» User #13843 schrieb:

Hallo

Geeignete Laufräder findest du hier www.Rodipet.de

Dort findest du entweder Laufräder aus Holz oder das Wodent Wheel mit 27cm oder das RoboWheel mit 20cm.Die WodentWheels oder die RoboWheels sind sehr gut,da sie aus ungiftigem Plastik bestehen und wenn sie angeknappert werden keine scharfen Kanten bilden.Ich habe sie selber in gebrauch für meine Hamster und meine Rennmäuse und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht.

LG Sandra


» User #16314 schrieb:

Ich wusste jetzt nicht, ob ich den Namen nennen oder gar den Link setzen durfte (nicht, dass das als Werbung gilt icon_eek.gif ) Wir haben übrigens das WodentWheel mit 27cm Durchmesser und das rodipet-Holzlaufrad mit 25cm Durchmesser icon_lol.gif


» User #16307 schrieb:

ui,
danke nochmals icon_smile.gif Na, werde ich doch mal schauen, was sich für meine Kleinen so anbietet. Immerhin hab ich noch 2 Wochen Zeit, bis ich sie bekomme.

LG Eisblume