Haustiere

Streit unter zwei Mäusemännchen

» User #15174 schrieb:

Hallöle erstmal!

Ich hab seit gut 1 1/2 Monaten zwei Mäusemännchen von einer Freundin bekommen, weil sie die zwei nicht mehr behalten durfte...und da sie mich gefrgat hat ob ich die zwei nicht haben möchte, wollt ich es auch nicht verantworten das irgentjemand die zwei bekommt!

Ich muss zugeben ich hab mich nicht gründlich über Mäuse informiert und muss nun seid zwei wochen immer mehr feststellen das der eine(Name: ChapDiesel) den anderen(Name: VinChip) immerzu beist und durch den ganze Käfig jagt icon_sad.gif!
Zwei mal hab ich auch schon kleine Blutflecken an den Käfig wänden entdeckt!
Ab und zu kommt es auch vor das "ChapDiesel", "VinChip" nicht mehr an das essen lässt.
Seid ungefähr 2 Tagen ist es nun so das VinChip nur noch irgentwo im Streu vergraben ist und nur noch selten an die Oberfläche kommt!
Ich habe jetzt schon öfter im Internet gelesen das man zwei Männchen eig. nicht zusammen tun darf!
Deswegen versteh ich nicht warum die Verkäuferin gesagt hat das man lieber zwei Männchen nehmen soll!

Habt ihr mir nicht vielleicht Tipps was ich machen kann damit der eine den anderen endlich in ruhe lässt?
Ich hab schon dran gedacht den Käfig einfach in zwei hälften auszuteilen aber bin mir nicht so sicher ob das gut ist!
Es würd mich freuen und ich wär euch seeeeehhhr dankbar wenn ihr mir helfen würdet!

Mit ganz lieben Grüßen
LizZa icon_biggrin.gif


» User #15063 schrieb:

Hallo Lizza, ich versuche mal, ob ich bissel helfen kann. Sind die beiden Böckchen nicht kastriert, ist ist fast 100%ig vorgeschrieben, daß sie sich beißen und bekämpfen. Da eine Trennung eigentlich unakzeptabel ist - ein einziges Mäuschen ist eine sehr traurige Sache - bleiben meiner Meinung nach nur zwei, bzw. nur eine Möglichkeit. Bei der ersten, wo Du die beiden trennst und Mädels dazugibst, gibt es natürlich Babys. Da ich davon ausgehe, daß Du das nicht willst, bleibt Dir nur eines: Du mußt Dir einen sehr, sehr guten Tierarzt suchen, der Erfahrungen mit Kastration dieser winzigen Tierchen hat. Er muß es wirklich schon oft gemacht haben, denn es ist schon ein Risiko. Wenn Du das geschafft hast, dann wirst Du keine Probleme mehr haben. Kastrierte Kerlchen vertragen sich in der Regel gut. (Natürlich keine Regel ohne Ausnahme!) Du könntest dann, je nachdem wieviel Platz Du hast, sogar noch zwei Mädchen dazutun. Leider wird man in Zooläden so oft schlecht, bzw. sogar ganz falsch beraten! Für Anfänger in Sachen Mäuschen sind Mädels viel problemloser. Ich wünsche Dir viel Erfolg und daß mit Deinen Mausis alles in Ordnung kommt. Liebe Grüße von Indrayani


» User #15161 schrieb:

Hallo Mäusefreunde,
bin ja mehr die Hundefrau,habe aber vor Jahren in einer Zoohandlung zwei Mäuse gekauft,beides Böckchen,wurde mir gesagt.Solange sie in einem kleinen Käfig waren wahr alles Okay.Aber mit dem Umzug in eine Luxusvilla fing das "Wunder"an! Alle drei Wochen hatten wir Geburtstag! Waren wohl doch nicht nur Männchen.Das nun erkannte Mausmännchen musste von der Truppe getrennt werden,weil es seine " Jungskinder " zum Fressen gern hatte. icon_wink.gif Habe dann aus Büchern erfahren,dass sich zwei Männchen so gut wie nie vertragen.Komisch eigentlich,bei Ratten klappt das immer ganz gut.
Mit dieser Geschichte ist dir zwar nicht geholfen,aber vielleicht heitert sie dich etwas auf icon_smile.gif
Mein Tipp wäre die Tierchen zu trennen,bevor schlimmeres passiert. LG GIN