Haustiere

Hilfe - Maus im Keller! Gefahr für meine anderen Tiere?

» User #10925 schrieb:

Hi Leute,
als ich heute Morgen in unserem Tierzimmer das wir im Keller extra hergerrichtet haben ( da haben wir Hasen, Meerschweinchen, Vögel, Rennmäuse) meine Hasen füttern wollte, glaubte ich meinen Augen kaum: Im Hasennapf saß friedlich eine kleine Hausmaus und fraß, da wollte ich sie einfangen und sie ist durch´s Gitter und hat sich davongemacht. Nun sitzt sie im Keller und versteckt sich. Den Hasennapf hab ich heiß ausgewaschen. ICH HAB SO NE´ANGST DAS DIE UNGEZIEFER USW.AUF MEINE TIERE ÜBERTRÄGT!
Da ich Mäuse ja total sü´ß finde kommen für mich keine Totschlagfallen in Frage. Wie kann ich die Kleine aber einfangen, hab mich schon nach Lebendfallnen erkundigt!

Weiß jemand wie man Mäuse schonend loswird!?! icon_confused.gif

Bye,
Dave

Und was kann die alles auf meine Kaninchen übertragen! icon_heul.gif icon_heul.gif
Zu meinen Rennern kann die net rein, das wär ja auch ihr Todesurteil!


» User #1995 schrieb:

die maus kann flöhe, milben, läuse, würmer...usw auf deine tiere übertragen.

ich würde vorschlagen eine lebendfalle aufzustellen, bekommt man im baumarkt oder eventuell im zooladen. oder aber die herkömmlich mausefalle, wenn ersteres versagt.

mal ne frage, kommen deine tiere auch mal an das tageslicht?


» User #10925 schrieb:

Hi,
na klar! In dem Zimmer in dem die Tiere stehen gibt´s drei große Fenster und es ist auch hell genug, das sogar meine Vögel brüten. Das " Tierzimmer " ist zwar im Keller, aber es ist genauso eingerrichtet und ausgebaut wie ein ganz gewöhnliches Zimmer. Es ist alles eigentlich kein Keller, eben ein speziell eingerichtetes Zimmer, das wir extra dafür ausgebaut haben.

Bye,
Dave

Übrigens,
ich glaube die Maus ist wieder weg icon_mrgreen.gif , weil ich hab sie net mehr gesehen und sie ist auch net an das ausgelegte Futter rangegangen.


» User #1995 schrieb:

naja hab halt mal nachgefragt, weil viel licht und frische luft ja für tiere genauso wichtig ist, wie für uns menschen.
wegen dewr maus würde ich mal schauen, wo die rein gekommen sein könnte.


» User #10831 schrieb:

Hallo! icon_biggrin.gif
Also, da würde ich mich nicht drauf verlassen, dass die maus wirklich weg ist. ich hatte auch eine in meiner sattelkammer, da hab ich auch manchmal gedacht sie wär weg und hab auch futter ausgelegt um zu gucken ob sie noch da war und sie ist nicht dran gegangen und auf einmal saß sie seelenruhig im futtersack...
ich hab sie mit ner lebendfalle gefangen. allerdings nicht mit so einer kastenfalle, wie man die am h��ufigsten sieht. da werden die tiere meist nämlich trotzdem verletzt und kriegen die feder oder die tür gegen den rücken. es gibt aber auch so welche, meist in kugelform, da können die mäuse zwar rein, aber nicht mehr raus klettern, praktisch wie bei ner katzenklappe, wenn man das so einstellt.
einfangen würde ich sie auf jeden fall, denn mäuse übertragen nicht nur ungeziefer, sondern auch gefährliche krankheiten. im moment ist eine krankheit im umlauf, die hauptsächlich von mäusen übertragen wird 8und wo auch schon kranke mäuse mit gefunden wurden), die auch für den menschen total gefährlich ist (weiß ich von meiner mutter die ist ärztin). du musst die maus dann wohl weit genug weg wieder aussetzen, sonst kommt die garantiert zurück. besonders gut als köder ist brot oder etwas anderes, mit nutella bestrichen. das benutzen auch kammerjäger. hat bei meiner direkt geklappt.
ich hoffe ich konnte dir ein paar tipps geben.
byby
icon_wink.gif


» User #10925 schrieb:

Ach ja,
es waren 2 Mäuse! Gingen beide inerhalb von 2 Tagen in die Lebendfalle! Hab sie freigelassen und vor das Fenster haben wir jetzt ein Gitter gemacht, weil da sind die rein! Ist die einzige Möglichkeit!