Haustiere

Tierversuche mit Mäuse und Ratten

» User #6141 schrieb:

@Fuzzel:
Entschuldige, aber du scheinst wirklich nicht viel Ahnung davon zu haben, und solltest dann nicht zu vorschnell denken!
An diesem Gewebe wird getestet, wie gut bestimmte Wirkstoffe im Gewebe zu wirken. (Ganz einfach erklärt), und dafür braucht man gesundes gewebe!


» User #1537 schrieb:

Ich brauch dan wohl jetzt nicht mehr antworten, oder? Hat Validor ja schon gemacht (ich hätte das gleiche gesagt) icon_wink.gif

Gruß
Yasmin


» User #9672 schrieb:

@Krümel66:
Siehst du, an dem Gewebe wird getestet und da kann mir keiner sagen, dass das nicht schmerzfrei ist.


» User #6141 schrieb:

@Fuzzel:
Jetzt ließ dir doch bitte meine Beiträge durch: das gesunde Gewebe wird dem toten Tier entnommen. Wo hat dieses dann bitte Schmerzen?!


» User #1537 schrieb:

Und bevor es getötet wird, wird es betäubt. Also hat es nicht mal beim Sterben Schmerzen.

Sorry, aber ich versteh auch nicht, was du willst, Fuzzel.

Gruß
Yasmin


» User #9672 schrieb:

Also ihr versteht mich nicht.

Warum sollte man bitteschön Mäusen GESUNDES Gewebe entnehmen und GESUNDES Gewebe untersuchen? Das macht doch keinen Sinn! Die Wissenschaftler wissen doch schon in und auswendig wie gesundes Gewebe aussieht.


» User #6141 schrieb:

Wahrscheinlich hast du wieder mal meine Beiträge nicht gelesen: ich arbeite in einem Labor, indem diese Versuche gemacht werden. Insofern, denke ich, verstehe ich davon doch etwas mehr als, so wie es scheint, du. Nur an gesundem Gewebe können die Wirkungen von gewissen Stoffen getestet werden. So zum Beispiel die Freisetzung von Adrenalin, anderen Hormonen, Transmittern usw., wenn, zum Beispiel Nikotin auf das Gewebe wirkt. Oder Medikamente, Opioide, usw.
Reicht dir diese Erklärung?! Du kannst ja gerne, Argumente gegen derartige Tierversuche nennen, aber sie sollte doch Sinn ergeben, oder etwa nicht?!


» User #2607 schrieb:

Fuzzel hat folgendes geschrieben::
Also ihr versteht mich nicht.

Warum sollte man bitteschön Mäusen GESUNDES Gewebe entnehmen und GESUNDES Gewebe untersuchen? Das macht doch keinen Sinn! Die Wissenschaftler wissen doch schon in und auswendig wie gesundes Gewebe aussieht.


Ich glaube so langsam verstehe ich wie du das meinst:
Du glaubst,dass die Leute im Labor das Gewebe der gesunden Maus nur entnehmen und anschauen,ABER:es wird ja quasi noch was "drangetan"(dummes Wort,aber was besseres fällt mir gerade nicht ein) und dann wird geschaut wie das Gewebe reagiert (das Gewebe ist aber nicht mehr an der Maus dran und die Maus ist tot).
Meintest du das?
LG
KAtha


» User #9672 schrieb:

@Krümel66:
Aber wenn Stoffe wie Nikotin oder Medikamente auf das Gewebe wirken, dann kannst du das doch nicht mehr als gesund bezeichnen! Oder würdest du eine Raucherlunge als gesundes Gewebe bezeichnen?
Aber wenn die Tiere bei euch so gut gehalten werden, warum werden dann keine Fotos von der "tollen" Haltung veröffentlicht? Ist doch komisch, oder? Dann habt ihr also doch was zu verheimlichen!

Alleine die Tatsache, dass der Mensch nicht das Recht hat Tierversuche durchzuführen ist ein sinvolles Argument gegen Tierversuche!

@KAtha:
Nein so meine ich das nicht! Ich meine es eher so:
Der Maus wird ein Medikament oder Nikotin gegeben, wie Krümel meinte. Diese Stoffe verursachen vermutlich Krankheiten oder Schmerzen bei den Tieren, die im Laufe ihres Lebes vermutlich stärker werden. Und dann wird die Maus erst getötet!
Da kann man dann doch nicht von einem guten Leben reden!


» User #1537 schrieb:

Sorum ist es aber nicht. Die Mäuse leben so lange ganz normal wie jedes andere Haustier auch. Dann werden sie irgendwann betäubt und getötet, damit ihnen gesundes Gewebe entnommen werden kann.

An dem Gewebe wird dann der zu testende Stoff geprüft, die Maus muss dazu nicht mehr leben. Der Organismus arbeitet ja weiter (bei Toten wachsen ja auch noch die Haare und Fingernägel - nur mal als Beispiel) und solange das Blut noch nicht geronnen ist, kann alles mögliche getestet werden.

Also Reihenfolge:

- Maus gesund
- Maus betäubt
- Maus tot
- Gewebe gesund
- Gewebe erkrankt

= Ergebnis

Nicht andersherum!

Und warum sollten denn Fotos veröffentlicht werden? Die Presse interessiert sich für sowas nicht. Die wollen Schlagzeilen und Aufruhr. Musterbeispiele für gute Haltung ist wurscht.

Gruß
Yasmin


Weiterlesen: Tierversuche mit Mäuse und Ratten

Seite 1, 2, 3, 4, 5