Haustiere

Was dürfen Meerschweinchen und Kaninchen alles fressen?

» User #240 schrieb:

Hi! Ich hab ein Meerschweinchen und ein Kaninchen. Da ich immer wieder neue Sachen finde, die die Tierchen fressen dürfen, wollte ich jetzt mal hier fragen, was ihr so füttert. Mit dem einfach mal ausprobieren hab ich's nich so, ich hab immer Angst, es bekommt ihnen nicht. Also, Äpfel, Birnen, Bananen, Salat, Kiwi, Orangen, Mandarinen, Petersilie, Boretsch, Pfefferminze, Melisse, Obst- und Birkenzweige kriegen sie. Was kann ich jetzt noch füttern? Wie steht's mit Basilikum? Oder Schnittlauch?


» User #1482 schrieb:

hallo mareike,

ja da hast du recht zumindest was das kaninchen anbelangt ..kaninchen sind sehr empfindlich und haben ja auch einen stopfmagen ..sie müssen langsam an alles gewöhnt werden ..birne bläht ..salat auch ..basilikum lieben kaninchen schnittlauch hingegen ist nichts ..was ich noch in kleinen mengen gebe ist kohlrabiblätter ..

ich finde es aber gut dass du kein trofu und brot fütterst..

lg pet


» User #1580 schrieb:

Löhwenzahn?
Ich seh immer Leute, die im Frühjahr/Sommen Löwenzahn für ihre Nager plücken. Meine Rattis standen damals auch rauf. Aber die sind vom Futterverhalten ja nicht mit reinen Pflanzenfressern zu vergleichen.

Halt dich doch mal dran, was hasen und Kaninchen so in der Narur fressen:
Gräser (div.), Hasen u. Kaninchen verbeißen im Wald alle möglichen jungen Bäume, werden desshalb auch als Forstschädlichnge angesehen (nur so nebenbei),
am liebsten knospen von: Ahorn, Hasel, Esche... machmal auch Buche, aber die ist für "verwöhnte" Haustiere wohl zu bitter... Ahorn und Hasen sind recht süß. Hasel wird auch von Pferden gern gefressen.

Dann noch div. Wiesenkräuter, wie wilde Möhre etc.
Als Waldkräuter vielleicht Giersch... das haben die Menschen im Mittelalter als Salat gegessen.

Naja, bevor ich dir hier Blödsinn erzähle, lass das lieber von einem Nagerfachmann ansegnen *zu Pet Schau*

Aber das sollten nur mal Ideen und Anregungen sein, was so in der Natur gefressen wird. Das kostet nix icon_wink.gif


» User #1482 schrieb:

nein sib ...du hast schöne anregungen gebracht ..

auch ich füttere löwenzahn nur im winter denkt man nicht daran ..birkenzweige gebe ich aber die entwässern stark und haselnusszweige..was man auch machen kann im winter bzw frühjahr sind brennesel füttern die muss aber angewelkt sein ..

das verdauungssystem der hauskaninchen ist in der tat kompliziert..im grunde ähneltes dem des pferdes mit aktivem blinddarm bis auf den muskellosen magen daher stopfmagen ..kaninchen sind deshalb genauso kolikempfindlich wie pferde nur beim kaninchn nennt man es trommelsucht und ist zu 90% tödlich ..

lg pet


» User #240 schrieb:

Danke schon mal! Wie siehts mit Hagebutten aus? Die enthalten doch viel Biotin und so... Mein Pflegepferd liebt sie, deshalb hab ich überlegt, ob die meinen Nagern auch schmecken könnten? Meine Freundin füttert Esskürbis, ist das auch für Kaninchen gut? (Sie hat nur Meerschweinchen)