Haustiere

Null Erfahrung mit Meerlie und Häschen...

» User #19282 schrieb:

Oh mein Gott,

Ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und habe mich mal ein wenig umgeschaut, habe jetzt ein sehr sehr schlechtes Gweissen. Warum? Ich habe ein Meerschweinchen und einen Hasen (beide männlich) zusammen im Käfig. Hier habe ich nun beiträge gelesen, in denen geschrieben wird es sei nicht gut, inordnung etc. wenn man beide zusammenhält. Bisher hatte ich mein meerlie alleine aber in einem Buch las ich das das Meerlie freunde braucht damit es sich nicht alleine fühlt. So wollte ich ein weichen holen. Da ich aber keinen Nachwuchs wollte und Kastration nicht in frage kommt konnte ich ein Weibchen abhaken. Ich versuchte es so mit einem Männchen doch in der Tierhandlung wurde mr von dem abgeraten da sich zwei männchen wohl nicht gut verstehen würden. Mir wurde dazu GERATEN einen Hasen zu kaufen. Ich dachte mir nichts dabei und besorgte so den Hasen. Beide verstanden sich eig. ganz gut bis auf die letzten zwei drei monate. Bommel (hase) hat manchmal wutausbrüche und rennt mitten in der nacht (komischerweise nur nachts) wie wild im Käfig rum. Meinem Toto (Meerlie) macht das sehr viel Angst (Zähneklappern) Nach diesen ''Wutausbrüchen'' will Bommel toto immer rammeln. Er drückt ihn an die gäfigwand und versucht auf ihn draufzuklettern. Mein meerlie versucht sich mit bissen zu wehern aber wenn ich sie nicht für kurze zeit auseinander nehme würde das noch schlimmer enden. Das Problem ist, ich bin unter der Woche von 7 uhr bis 16 uhr nicht zuhause so kann ich nicht mitkriegen ob etwas passiert.
Was soll ich bloß tun? Ich möchte das beide einen freund zum spielen haben möchte aber keinen vom tierheim. bitte um hilfe!

Mein nächstes Problem ist, dass Ich glaube den beiden zu wenig futter gebe. Meine zwei bekommen entweder 1 mal am tag nur 1 schüssel mit trockenfutter oder sie bekommen salat möhren usw aus unserem kühlschrank. am wochenende setze ich sie meist in den garten wo es graß löwenzahn etc. gibt. Ich finde das ist zu wenig! Ich meine meine babys können doch unter der woche nicht nur 1 fütterung bekommen. wenn ich sehr viel stress habe kriegen sie auch mal 1 tag nichts zum esen. Ich möchte meine tierchen wirklich nicht quälen oder gar verhungern lassen. ich weiß nur nicht wieviel von was jeden tag zu essen geboten werden soll. ich hoffe hier kennt sich jemand mit soetwas aus.

Bitte um hilfe!


» User #15618 schrieb:

bomba hat folgendes geschrieben::
[...] und Kastration nicht in frage kommt

Darf ich fragen, warum? Das wäre doch das Einfachste, unsere Männchen sind alle kastriert und vertragen sich daher gut.

Wenn dir im Übrigen in der Tierhandlung dazu geraten wurde, ein Kaninchen zu dem Meerschweinchen dazuzukaufen, dann haben die dich nicht besonders kompetent beraten. Es ist zwar recht verbreitet, die beiden zusammen zu halten, aber gut ist es nicht. Wenn man sich genauer informiert, stößt man ständig auf die Information, dass Kaninchen und Meerschweinchen verschiedene Sprachen sprechen [man denke z.B. nur an das Klopfen bei den Kaninchen oder das Zähneklappern bei den Meerschweinchen]. Es wäre wirklich besser, die beiden zu trennen. Du hast ja selbst schon beobachtet, dass sie sich nicht verstehen, dann würde ich an deiner Stelle auch etwas unternehmen und den Tieren den Stress nehmen [denn nichts anderes ist die momentane Haltung für die beiden]. Ich verstehe, dass du dich weder vom einen noch vom anderen trennen magst, aber so wie es jetzt ist, sind sie ja auch unglücklich. Meerschweinchen leben immer noch am liebsten unter Artgenossen, am besten in einer kleinen Gruppe, aber wenigstens zu zweit.

Was die Fütterung angeht: Frisches ist immer gut, unsere Meerschweinchen bekommen morgens und abends eine Ration Rote Bete, Gurke, Möhre, Runkel o.ä., immer möglichst abwechslungsreich. Gemüse zu füttern ist gut, am besten natürlich ungespritzt und immer schön frisch. Auch dass sie ins Gras können und sich ihr Essen dort selbst suchen, ist gut. Aber einmal am Tag eine Schüssel Trockenfutter ist in jedem Fall nicht das Richtige! Es reicht bei Meerschweinchen aus - zumindest wurde uns das vom Tierarzt gesagt - pro Tier und "Mahlzeit" [sprich morgens und abends] ca. 1 EL Futter zu geben. Am besten fütterst du 1x Pellets [Presslinge] und 1x das Standart-Trockenfutter.
Und was auch ganz wichtig ist: Viel Heu zum Knabbern! Die Raufe kann ruhig immer befüllt sein, Meerschweinchen lieben Heu und brauchen es auch unter anderem um ihre Zähne abzuwetzen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen,
liebe Grüße
Idril


» User #1482 schrieb:

hallo,

ich schalte mich vom kaninchenforum zu..

kaninchen und meerschweinchen sind völlig verschiedene tiere .. sie haben wie meine vorredner schon sagten nicht nur anderes sprachen und verhaltensweisen neine auch andere anforderungen an ihr fütter .. Meerschweinchen brauchen viel vit c ..kaninchen nicht sie resiceln in ihrem blinddarm rohfaser und bilden vitamine selbst .. trockenfutter ist meist kornerhaltig damit kannst du ein kaninchen umbringen .. es bekommt blähungnen..und kann daran sehr schnell sterben .. kaninchen haben einen stopfmagen und sind dauerfresser .. sie müssen frisst ein kaninchen nicht ..kommt es zu verdauungsstörungen ..

kaninchen sind sehr intelligent .. schnell begreifen sie das Meerschweinchen einen lautsprache haben .. und fangen an das Meerschweinchen als hupe zu benutzen ..weil sie merken wenn das laut schreit kommt der mensch gelaufen und es ist was .los ..nicht selten hat ein kaninchen ein Meerschweinchen bei soetwas schon zu tode gebracht .. ich kenne 2 solcher bedauerlichen fälle ..

warum denn nicht kastrieren ..?

mein vorschlag .. ich bin morgen leider nicht online ..erst freitag wieder .. du wendest dich an einen organisation oder den tierschutz und tauscht das kaninchen gegen ein Meerschweinchen ein .. so gibst du einem Meerschweinchen ein zuhause und ermöglichst dem kaninchen eine artgerechte zukunft ..

verschenken würde ich es nicht weil es gerne bei freundlichen schlangenhaltern landet .. oder in einzelhaft gerät..

ich schreibe dir hier mal einen infolik dazu da findest du alles über Meerschweinchen und kaninchen ihre bedürfnisse etc.. www.diebrain.de

idealerweise wäre natürlich du legst dir jeweils ein gegengeschlechtliches tier pro tierart zu .. lässt deine beiden buben kastrieren und schaffst ein schönes gemeinsames gehege ..

lg petra