Haustiere

Geräusche von Meerschweinchen

» User #19033 schrieb:

hallo, hoffe hier kann mir jemand helfen.

ich hab 2 Meerschweinchen, 2 jungs. der große ist ende januar, der kleine anfang februar geboren. der große ist relativ zahm, der kleine gar nicht. da ich was meerschweinchen angeht absoluter neuling bin, suche ich dringend hilfe was die geräusche/töne angeht. vielleicht kann ich sie dann erstmal besser verstehen.

auf leckerchen holen hat mich der große schon dressiert mit einem lauten "pfeifton".

manchmal läuft rudi (der große) durch den käfig, wobei er mit den hinterbeinen extrem staaksig läuft und macht gurrende, fast knatternde geräusche?

wenn ich ihn streicheln möchte, gehe ich an den käfig und mache scht...woraufhin er ganz ruhig sitzen bleibt und sich streicheln lässt. wenn ich dann aber weiter richtung hinterteil streichle, also von vorn nach hinten halt, dann ist es als würde er mit den zähnen knirschen. was bedeutet das? wenn ich ihn am hals streichle, dann macht er den kopf hoch, die augen gehen leicht zu und er knirscht auch wieder... (hatte immer das gefühl das es ihm gefällt?)

mal noch ne andere sache, der kleine, ninja, ist scheu, kommt zwar auch sein futter bei mir abholen, aber rennt dann was die beinchen hergeben sofort wieder in die hütte. sollte ich die hütte vielleicht rausnehmen? gibt es da noch andere möglichkeiten ihn zahm zu kriegen? hatte gehofft, das es durch den großen schon werden wird,da er ja eigentlich zahm ist.

ich danke euch schonmal für eure hilfe.

lg kleinjana


» User #19057 schrieb:

Also
meine Nachbarin hat 7 Meerschweinchen, und gibt mir immer Tipps:
knattern heißt das sie sich streiten (die Meerschweinchen) wenn er dich mal anknattern ist das auch normal das heißt eigentlich nur das er Angst hat.
Fiepen ist einfach ihre Verständigungssprache
Und was wirklich lustig ist wenn er so gluckst wenn du ihn streichelst kann es sein das er lacht, wirklich, Meerschwienchen können lachen, meins ist am Bauch kitzlig. wenn sie zum Beispiel ein Geräusch finden ist das das selbe..
(:
LG


» User #10055 schrieb:

guck mal hier rein:http://www.cavias.de/musik.htm
kann man sich auch anhören icon_lol.gif

LG BINEMINE


» User #-1 schrieb:

Hallo Kleinjana!

Also, das rumgewackle auf den Hinterbeinen und das laute Brummeln heißt Bromseln. Männchen umwerben damit die Damen. Es wird auch zur Rangordnungsklärung genutzt und das dominante Schweinchen bromselt auch so den rangniedrigeren an. Unsere Weibchen haben das auch gemacht.

Zähne klappern ist eigentlich eine Drohgebärde, wenn die Tierchen sich auch noch auf die Vorderbeine stützen und sich groß machen. (Bei einem von unseren Böckchen haben sich dabei auch noch die kurzen Haare aufgestellt wie bei Katzen).

Zum Zähneknirschen kann ich nichts zu sagen.
Krümel mag es auch unterm Kinn gestreichelt zu werden, sie reagiert genauso wie deines, nur knirscht sie nicht.

Das Pfeifen ist mir wohlbekannt. Und ich glaube das kennen alle Meerihalter icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif Sobald eine Tüte raschelt, die Tür aufgeht oder der Kühlschrank... icon_mrgreen.gif

Wenn Meerschweinchen so Gurgeräusche machen mögen sie etwas nicht. Manche Geräusche und Töne oder auch wenn man sie an bestimmten Stellen streicheln will (die sind aber immer unterschiedlich). Unsere mögen zB. die Mikrowellengeräusche überhaupt nicht. Vllt. mag der Große es nicht hinten gestreichelt zu werden. Wenn er dann hinten noch hochspringt und mit den Beinchen tritt dann lass es lieber.

Das Häuschen würde ich auf jeden Fall drin lassen. Meerschweinchen müssen immer eine Rückziehmöglichkeit haben. Leg deine Hand mit Gurke oder sonst was leckerem in den Käfig und Gedult, Gedult, Gedult. Er wird bald bestimmt nicht mehr sofort weglaufen. Und wenn nicht, kannst du da auch nichts machen, auf jeden Fall nicht zwingen.

Ich hoffe ich konnte erstmal helfen.
Viel Späß mit deinen kleinen,
Beate