Haustiere

Wie nimmt mein Hase ab?

» User #20042 schrieb:

Hi ihrs icon_biggrin.gif
ich hab eine Häsin (Honey), die zusammen mit einer anderen Häsin (Sugar) in einem Käfig lebt (2m²). Sie kommt jeden Tag für ein paar Stunden auf den Balkon, damit sie sich austoben kann. Allerdings ist sie sehr dick. Sie hat auch so einen "Ring" am Hals und kleine Fettpösterchen an den Füßen.
Die beiden bekommen jeden Tag frisches Wasser Heu und ein Schüsselchen Trockenfutter, ab und zu mal ein Stückchen Möhre oder was anderes als Leckerli. Manchmal setzen wir sie auch mal vorm Haus auf die Wiese, wo sie auch mal rumrennen kann.
Wir wollen sie jetzt aber zum Abnehmen bringen und ihr Futter umstellen. Es wird wohl an dem Trockenfutter liegen, dass sie so fett ist. Allerdings soll man ja nicht von heute auf morgen die Ernährung umstellen, da Hasen sowas ja nicht vertragen.
Habt ihr ne Idee, wie ich meinen Hasen zum Abnehmen bringe?


Noch eins vorweg: Ja, ich hab schon bei google geguckt, und ja, ich hab auch die SuFu benutzt, aber trotzdem nix passendes gefunden icon_wink.gif


» User #1482 schrieb:

Hallo, wilkommen im forum icon_pray.gif

joh weil du auf www.diebrain.de schauen musst .. icon_wink.gif



okay wo fange ich an .. ja es liegt am trockenfutter und du solltest die ernährung langsam umstellen ... also viel mehr saftfutter wie möhren apfel fenchel etc und immer weniger trokenfutter (trofu) .. ich will damit sagen ..ersetze trofu gegen saftfutter und viel heu...

erhöhe den bewegungsradius .. 2 m² sind zwar im vergleich zu anderen behausungen schon luxeriös.. dennoch würde ich den bewegungsspielraum erweitern .. um einen auslauf.. das kannst du bei www.kaninchengehege.de nachsehen was sich für möglichkeiten bieten..

lg petra

ps: finde ich sehr gut das du dich entschlossen hast etwas zu ändern icon_pray.gif


» User #20042 schrieb:

danke für die schnelle antwort icon_wink.gif

die behausung werden wir wohl so lassen müssen, da wir wenig zeit haben, irgendwas dahin zu basteln. ich bin ja selber nur am wochenende da und in der woche kümmert sich meine freundin um die hasen (gehören ihr ja).

wieviel frifu sollten die hasen denn am anfang bekommen? sollte ich die hasen nur mit 1-2 sorten frifu füttern (zB apfel und birne oder ähnliches), da hasen ja nicht so durcheinander essen können? heu und wasser ist eigentlich immer da.

honey ist ja auch sehr aktiv. sie rennt ja im käfig und auf dem balkon immer rum.

ist es eigentlich normal, dass sie sehr oft mit sugar "rumrammelt"? icon_eek.gif
und ja, sie ist eine "sie", haben das schon checken lassen icon_wink.gif


» User #1482 schrieb:

hallo,

nun das ist schade denn so ein auslauf ist ja schnell gekauft und zusammengebaut..

nun man muss die dosis langsam erhöhen.. meine beiden erhalten morgens und abends jeweils eine große karotte.. einen halben apfel und einen berg frisches gras.. dazu ein kolrabiblatt im winter bekommen sie fenchel dazu..

salat oder dergleichen gebe ich nicht da er aus dem gewächshaus kommt .. gurke kann man geben ebenso selleriegrün.. vertragen meine aber leider nicht wegen des hohen calciumgehalts .. bei birne wäre ich vorsichtig die kann blähen..

zu dem berammeln sie klären so ihre rangordnung.. wenn es der oder die unterlegene akzeptiert ist es okay.. kann bei gleichgeschlechtlichen tieren aber auch zu erbitterten machtkämpfen und mobbing kommen ..

lg petra


» User #20042 schrieb:

ich hab eigentlich nich den eindruck, dass zwischen den beiden ein machtkampf herrscht. die vertragen sich sehr gut. sugar lässt das eigentlich zu, nur manchmal rennt sie davon icon_biggrin.gif


» User #1482 schrieb:

ich sage ja nur es kann bzw könnte icon_wink.gif solange sie beinander kuscheln und sich putzen ist das alles in bester ordnung .. auch bei meinem pärchen herrscht mit unter zwietracht denn mein rammler ist ein despot und macho... icon_mrgreen.gif

und wegen des fütterns probiere aus was sie gerne mögen und wie sie es vertragen .. und wenns geht verzichtet auch calciumreiches futter ..wegen der blasen-problematik

icon_pray.gif lg pet