Haustiere

8 Wochen alter Deutscher Riese schwach und wackelig!?

» User #19919 schrieb:

Hallo, hab seid gut einer Woche zwei ca. 8 Wochen alte Deutsche Riesen. Seid Anfang dieser Woche hat einer der beiden vermutlich weil ich Ihnen Gras gefüttert habe Durchfall bekommen. Weil es wie ich gehört habe bei so jungen Hasen schnell zum Tode führen kann bin ich am 2. Tag zum Tierarzt gegangen. Der kleine Riese hat da dann eine Spritze bekommen und für die kommenden 2 Tage eine Flüssigkeit für´s Trinkwasser. Hab dann nur noch trockenfutter und Heu gefüttert. Hab jetzt auch keine Durchfall-Spuren mehr gefunden. Der kleine kommt mir aber immer noch schwach und wackelig vor, ausserdem auch dünner als der Gesunde. Fressen und trinken tut er, hab aber trotzdem ein schlechtes Gefühl. Hat jemand einen Rat für mich?


» User #18781 schrieb:

Ich würde den Kot mal auf Kokzidien hin untersuchen lassen!Hört sich nämlich so danach an!Wenn dem so ist,braucht er baycox!Das ist ein AB.


» User #19919 schrieb:

Danke für die schnelle Antwort. Heißt AB Antibiotikum?


» User #18781 schrieb:

Ja genau!Würde halt erstmal die Kotprobe untersuchen lassen.


» User #19919 schrieb:

Habe mich jetzt heute mittag nochmal bei meinem Tierarzt informiert und die Sprize die er bekommen hat war bereits das baycox.
Er meint dass das Tier halt noch geschwächt ist weil es vom Durchfall viel Flüssigkeit verloren hat...


» User #18781 schrieb:

Hat er denn nun den Kot untersucht?


» User #19919 schrieb:

Nein, hat er nicht, er hat die Spritze auf Verdacht gegeben und anscheinend hat es ja gepasst. Der kleine Racker hat es jetzt gepackt und wirkt Tag für Tag vitaler, danke für das Interesse!


» User #18781 schrieb:

Ich würde trotzdem nochmal ein Kotprobe abgeben,um sicher zu gehen,daß da nicht noch Hefen oder Würmer mit im Spiel sind und ob das Baycox alle Kokis erwischt hat!


» User #1482 schrieb:

hallo,

also ich denke auch das die gabe gegen kokzidien auch ohne kotprobe völlig ok ist .. bei "schlachthasen" ist davon auszugehen das der bestand verseucht ist.. weil sie in aller regel ja eh zum essen bestimmt sind und eh nicht lange leben ..

ich habe riesen und riesenmixe .. ganz wichtig ist sie brauchen unmengen an futter .. nur heu reicht ihnen nicht .. gewöhne sie langsam an möhren fenchel und kohlrabiblätter .. vor allem fenchel wäre sehr gut .. wichtig bei der aufzucht eines riesen ist eine zugabe von trockenfutter .. ganz einfach um mangelerscheinungen vorzubäugen ..riesen sind aufgrund ihres körperbaus zur fellgewinnung und viel fleisch ausgelegt ..das sieht man an ihrem langen rücken und hier kann es zu problemen kommen ..die sich vielleicht erst später zeigen ..

wichtig auch weil sie schnell wachsen ..

ein normales gutes fertigfutter wie das regularfutter von vitakraft das körnerfrei ist wäre okay.. dazu viel saftfutter..möhren fenchel apfel ..gutes heu ..etc..

lg petra