Haustiere

Einzelhaltung - Kaninchen alleine halten?

» User #10417 schrieb:

Hallo,
es muß hat Liebe sein. Meine Erfahrung mit Hasis ist, dass es entweder gleich gut geht oder eben nicht. Oder meine Geduld bzw Nerven und auch mein Geldbeutel (TA) haben nicht gereicht. Also den ersten Rammler den ich zu Josie gesetzt habe, war´s einfach nicht. Es sind auch noch nach zwei Wochen die Fetzen geflogen und es gab böse Bissverletzungen. Bei Fritzle gab´s gar nichts. Innerhalb einer Stunde war Frieden. Und ich habe zwei glückliche Hasis, denn das Josie glücklicher ist als vorher, das sieht sogar ein Laie.
Ich würde halt immer in einem Tierheim suchen, weil man dann die Möglichkeit hat, es wieder zurückzubringen, wenn es nicht klappt.

Grüßle Josie74


» User #9530 schrieb:

aber das risiko dass sich zwei kaninchen wirklich nicht verstehen ist fast so wie nen sechser im lotto. es kommt vor, aber wirklich nur ganz selten.

man muss halt bei einem schwierigen kaninchen mehrere versuche -auch mit anderen kaninchen- starten bis sich der ideale partner findet. aber der existiert in 99.99% der fälle! da bin ich überzeugt!

das eine mutter sich mit den kindern nicht wirklich versteht finde ich noch einleuchtend. schliesslich jagen sie die kleinen irgendwann weg. ist bei denen nicht so wie bei uns menschen.

lg


» User #10579 schrieb:

Hi SHZMSG
Ich glaube, das ich kein zweites Kaninchen bekomme. ich kann es nochmal probieren, das ich es mir zum Geburtstag wünsche(könnte nur noch dauern, weil ich am 10.10 Geb. habe). Aber ich werde es probieren, verschprochen. Ich muss nur auf den richtigen moment warten, dann mach ichs. icon_biggrin.gif


» User #9530 schrieb:

drück dir die daumen rico1! und eben, falls deine eltern nicht hören wollen schickst du sie mal vorbei. dann sollen sie uns mal erzählen warum sie ihrem sohn keine artgerechte tierhaltung erlauben icon_wink.gif

lg und viel glück


» User #10579 schrieb:

Übrigens, ich bin kein Junge sondern ein 12 Järiges Mädchen und Rico ist der name von meinem Mömmelmann. Ich hab das bild in mein Foto Album rein gekriegt.
Was studiers du?


» User #10623 schrieb:

Hallo!
Also, ich bin noch "Neuling" in Sachen Kaninchen, aber zur Einzel- bzw. Mehrfachhaltung von den Süßen kann ich trotzdem schon was sagen, aus eigener Erfahrung:
Hatte mir zuerst nur einen Hasi geholt, aber obwohl ich mich wirklich sehr viel um ihn gekümmert habe, hat er mir irgendwie leid getan. Zudem habe ich in sämtlichen Büchern dann auch noch gelesen, dass man die Kleinen auf keinen Fall alleine halten soll, da sie ansonsten auf lange Sicht hin verhaltensauffällig werden (beißen, Fell ausrupfen etc.).
Also bin ich schon nach paar Tagen ab in die Tierhandlung und hab seinen Bruder noch dazugeholt. Was hat sich mein Kleiner da gefreut! Von dem Zeitpunkt an war er wie ausgewechselt! Er war mit einem Schlag total zutraulich und hat mir immer wieder die Hand geleckt, als wollte er sagen: DANKE! Ich war soooo einsam...
Wenn Du also die Möglichkeit hast, so tu Deinem kleinen Hoppler den kleinen Gefallen und ermögliche ihm dadurch ein WIRKLICH SCHÖNES LEBEN! Und noch was: Erst wenn Du zwei oder mehrere Tiere hältst, kannst Du Deine Kaninchen in ihrer vollen Wesensart erkennen! Sie sind miteinander so verspielt, anhänglich und possierlich!

Vlg, Danny


» User #10579 schrieb:

Hi
Danke!
Habe eben mit meinem Internet kabel gekämpft, das ich ins Forum darf(mein Vater hat das auf 10 Online Stunden gestellt, hab aber schon 14), aber ich hab gewonnen. Vielleicht findet ihr ja ein paar gute Seiten, dann könnt ihr mir die ja mal nennen.

lg Rico1 (Mädchen, kein Junge)


» User #9073 schrieb:

Also ich habe mit 9J. mein erstes Zwergkaninchen bekommen, ein weibchen (Pinky) Damals hatte ich noch keine Ahnung, von wegen Kaninchen sind Gruppentiere usw. da ist man selbst noch Kind und möchte einfach nur ein Haustier haben und meine Eltern haben mir eins gekauft und fertig. Als ich dann älter und schlauer wurde, habe ich ihr einen kastrierten Bock dazu geholt, doch ich habe alles versucht, sie wollte nicht mit ihm zusammen sein, hat ihn nur gebissen und herumgehetzt. liegt vielleicht daran, das sie ein paar jahre gar keinen oder nur wenig kontakt zu anderen kaninchen hatte. naja, da hatte ich dann zwei ställe mit jeweils ein kaninchen drinn und dachte mir so: "Super, jetzt ist Samson alleine, obwohl der gerne jemanden hätte..." Also kam Finchen dazu. Samson und Finchen haben sich sofort super verstanden. Und seitdem Finchen da ist verstehen sich alle drei im Ausengehege total super. Nur im Stall duldet Pinky keine anderen Tiere. Aber so finde ich es wenigstens schön, das sie draußen rumtoben und sich gut verstehen!
Naja, das war meine Kanini-Geschichte icon_smile.gif


» User #9530 schrieb:

weibchen sind extrem revierbezogen.. klar dulden die kein anderes kaninchen in ihrem revier.. da muss man schon ein neutrales revier wählen...

lg


» User #8770 schrieb:

Wen das Thema interessiert, kann sich auch mal im Thread "Wie lange leben Zwergkaninchen / Kaninchen?" anschauen, insbesondere die 2. Seite. Dort diskutieren wir auch über die Geschlechter-Kombinationen.

LG Corinne


Weiterlesen: Einzelhaltung - Kaninchen alleine halten?

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10