Haustiere

Kennt Ihr Denkspiele mit dem Hund?

» User #1156 schrieb:

keine tipps?

bin immernoch nicht weiter bzw. hab's erstmal abgebrochen, bis ich genau weiß, wie ich's angehen soll.

nochmal meine fragen in aller kürze:
- wie soll er das richtige hütchen anzeigen?
- soll ich ihn erstmal mit einem hütchen "erklären", was er machen soll, oder soll ich gleich mit mehreren anfangen, damit er checkt, worum's geht?
- wie soll ich reagieren, wenn er zwar toll anzeigt, aber es das falsche hütchen ist (natürlich hab ich's bisher noch nicht richtig versteckt, sondern so druntergelegt, dass er sieht, wo's is... aber unter dem anderen hütchen hätte ja auch was tolles sein können...)

ich dachte hier sind ein paar leute, die das auch machen? wie habt ihr das denn angefangen?

verzweifelte (natürlich nur an mir und meiner unfähigkeit) grüße, bambule


» User #2612 schrieb:

Hi Bambule,

meine Hunde schmeißen den (Plastik)Becher mit der Pfote um, damit sie ans Leckerle kommen! icon_wink.gif

Mahlzeit!
LG Sabine icon_smile.gif


» User #1156 schrieb:

hmmm... und da wird nicht munteres hütchen-kegeln draus? ich glaub jesko würd einfach solange schmeißen, bis er erfolg hat... so wirklich viel denken muss er dabei denn ja auch nich... icon_confused.gif

*grübel*


» User #2612 schrieb:

Hallo Bambule,

icon_wink.gif icon_wink.gif alles umschmeissen, zeugt auch von Intelligenz...

Nur anzeigen wo das Leckerle liegt wäre natürlich noch ne Klasse anspruchsvoller!

LG Sabine


» User #9162 schrieb:

Hallo Leute.
Ist zwar schon ewig nix mehr passiert hier, schreibe trotzdem mal.
Such-Spiele für die Wohnung:
-Handtücher ineinander verwurschteln und Futter dazwischen verstecken. Hund hin schicken.
-Leckerli-Ball
-Leckerli-Knochen
-Leckerli-Fangen
-Leckerli in einem Karton verstecken, zumachen und zerreißen lassen
-Alle Socken auf einen Haufen werfen und in einem davon ein Leckerli verstecken...
so jetzt fällt mir erst mal auch nix mehr ein.
liebe Grüße
Tanja


» User #9177 schrieb:

Meine Tochter und ich, wir spielen oft im Gelände Versteck mit unserer Hündin. Erst lenk ich den Hund ab, dann versteckt sich meine Tochter, z.B. hinter Heuballen, Baum, Holzstapel o.ä. Hat der Hund sie dann gefunden, lobt sie ihn mächtig und in der Zeit versteck ich mich. Dann sagt die Tochter: Wo ist denn die Mami? Dann sucht sie wieder, und so gehts dann abwechselnd weiter. Unsere Hündin ist ganz vernarrt in dieses Spiel.


» User #9190 schrieb:

hallo!

wenn dein hund gerne denkt, hab ich auch noch ein gutes spiel...du leinst ihn an einen baum und legst ihm ein spielzeug oder leckerchen an einer schnurr so vor die nase, dass er nicht an den gegenstand aber an die schnurr kommt. dann muss er versuchen den gegenstand ,,zu angeln" ( mit dem maul oder mit den pfoten)

viel spass! sally


» User #12667 schrieb:

lol ir ist da gerade was eingefallen. eine frau aus unserem haus hat ihrem schnuff was lustiges beigebracht. kleines hasi großes hasi. kleines hasi ist männchen machen wobei sie aber auf den hinterpfoten sitzt. großes hasi ist, wenn sie auf den hinterpfoten steht. ich fand das ganz amüsant - wobei hunde ja nicht zur unterhaltung gehalten werden. trotzdem wars lustig
icon_lol.gif


» User #13599 schrieb:

Hallo,

natürlich gibt es tausend Dinge die dein Hund lernen kann. Du musst nur ein wenig in den Bereich des Arbeitshundes rein schnupern.
z.B. in die des Blinden- oder Begleithundes. icon_idea.gif

Unser Hund lernt gerade Dinge die das Leben für uns leichter machen:
- Telefon bringen wenn es klingelt
- Lichtschalter betätigen
- Handschuhe & Mütze ausziehen
- Türen öffnen und schließen
- Pferde führen...

Das Problem ist nur, dass man es ihnen "richtig" bei bringen muss. Nicht das der Hund ständig Licht an und aus macht, wenn er ein Leckerlie möchte. icon_oldie.gif

Wir erziehen unseren Sonnenschein mit hilfe des Clickertrainings. Und natürlich mit ganz viel konsequens.

Vielleicht fallen dir ja auch ein paar "hilfreiche" Dinge für deinen Wauzi ein.

Liebe Grüße,
Jenni


» User #240 schrieb:

Hmm, mein Alter hat Angst vorm Clicker! Sobald ich clicke, ist er total verängstigt... Er holt sich zwar sein Leckerli, aber irgendwie ist der Click eher Bestrafung für ihn. Und wenn ich dann ein Leckerli auf den Clicker lege, braucht Tami viel Bestätigung, damit ers sich holt! Selbst wenn er so verstanden haben sollte, dass das Teil nicht gefährlich ist, muss ichs nur in die Hand nehmen und schon hat er wieder Angst... Fand ich ziemlich komisch... So viel zum tollen Clickertraining, ich habs schnell wieder aufgegeben!

@Jenni: Wie bringt ihr dem Hund denn das Pferde führen bei? Ne Bekannte hat immer ihren Hund im Stall dabei, die Kleine spielt liebend gerne mit dem Pferd, aber dass sie den Strick nehmen soll, versteht sie nicht... Weiß aber auch nicht genau, wie die Besitzerin versucht hat, ihr das klar zu machen.


Weiterlesen: Kennt Ihr Denkspiele mit dem Hund?

Seite 1, 2, 3, 4