Haustiere

Wir haben ES gewagt! Nun sind wir zu fünft...

» User #20149 schrieb:

Hallo allerseits!
Wir haben "unseren" Hund!
Nun haben wir es doch gewagt und diesen ( jetzt ehemaligen icon_mrgreen.gif ) Kettenhund geholt.

Wie schon geahnt, haben die alten Leutchen sie, zwar widerwillig, aber doch gehen lassen( dank unserer geballten Überredungskunst konnten sie nur zustimmen icon_cool.gif ).
Jetzt höre ich zwar nachträgliches Bedauern, aber wir sind happy.

Na ja.Einfach ist es wirklich nicht icon_rolleyes.gif

Gassi gehen will gelernt sein (da tut Weibi aber nichts- sondern erst zu HAUSE...)

Heute bin ich mit ihr zum TA weil sie seit Sonntag keine Würstel "gelegt" hat und ich ihr gestern Abend eine Wurmkur verabreicht habe.

Trotz laaangen Speziergängen geschah nichts (bei strömenden Regen dafür keine unliebsamen Begegnungen).

Da hab ich mir dann doch Sorgen gemacht weil ich keine Ahnung habe wie lange ein Hund das nicht machen muss.

Mit einem Miniklist war es *promptest* icon_mrgreen.gif behoben( RIESENHAUFEN icon_eek.gif ).
GsD haben Tierärzte gut wischbare Böden.
Aber es ist mit pinkeln wieder wie gehabt...erst zu Hause.

Wo mach ich den Fehler?
Ich schimpfe nicht wenns geschieht sondern mache stumm sauber- doch wie gehts weiter?
Gewöhnt sie sich daran nur zu Hause zu pinkeln?

Her mit euren Tipps----bitteeee!
Danke ( uns sorry wegen meinem Überschwang )


» User #12972 schrieb:

Guten Morgen,
nun ja, man benötigt sehr viel Geduld und es könnte sein, dass sie es nie verinnerlicht.
Häng du mal jahrelang an der Kette und dann sollst du stubenrein sein...

Du musst umdenken, nichts wird schnell passieren, es wird dauern, manches wird sie erlernen, weil du sie positiv motivierst, manches benötigt mehr Zeit als alles andere und manches (kann passieren) wird sie nie verinnerlichen.
Gruß eggi


» User #15161 schrieb:

Hallo!
Das finde ich aber toll,dass ihr den"Problemhund" aus seiner misslichen Lage befreit habt! icon_lol.gif
Versuch es mal so:
Pipi aufwischen mit Küchenrolle,mit nach draußen nehmen,auf den Boden legen(das Papier,nicht dich
icon_wink.gif )Hund dran schnüffeln lassen,äußerst gelangweilt in den Himmel gucken,nichts sagen und warten,warten,warten...Sie wird irgendwann mal müssen,und dann folgt extremstes Loben!So ähnlich bin ich damals vorgegangen,und es hat geklappt!
Viel Erfolg!
LG Gin


» User #17713 schrieb:

Hallo

Ich finds auch klasse das Ihr den Wauwi jetzt bei Euch habt und ich bewundere Euren Mut icon_wink.gif .
Eigentlich musst Du dir vorstellen das Ihr Euch einen Welpen ins Haus geholt habt weil viel erlebt wird dieser Hund in seinem Leben nicht haben.Er muss also alles neu lernen,auch die Stubenreinheit.
Hunde suchen sich gern Ihre Plätzchen zum pinkeln in der Wohnung.Sobald Du merkst Sie sucht diesen Platz auf oder betritt nur das Zimmer in dem Sie häufig pullern geht sofort raus mit Ihr.Ansonsten kannst Du es auch probieren wie gin schon schrieb.Pippi mit der Küchenrolle (kann auch ein alter Lappen sein ect)aufsaugen und damit mit dem Hund raus.Das beste natürlich ist Du erwischt Sie direkt wenn Sie sich hinhockt dann kannst Du direkt handeln mit einem strengen "nein" oder in die Hände klatschen das pullern unterbrechen und sofort raus.Denn da weisst Du ja das Sie mal muss icon_wink.gif .Kann aber dennoch lange dauern bis Sie das vollendet was Sie in der Wohnung angefangen hat icon_wink.gif .Dann loben,loben,loben...
Ich drück Euch alle Daumen der Welt das Ihr das mit Ihr hinbekommt.Bei dem Hund ist echt viel Geduld gefragt.Eine Bekannte von mir hatte auch einen ehemaligen Kettenhund bei sich aufgenommen.Sie hat Ihn wunderbar wieder hinbekommen bis auf eine Macke die hat der Hund immer drinn behalten im Kopf.
Fremden gegenüber war diese Hündin sehr vorsichtig und misstrauisch.Sie musste man immer ignorieren ansonsten hat Sie einen nur angeknurrt wenn man Sie ansprach.

Liebe Grüsse Claudi


» User #20149 schrieb:

Danke euch.
Wir haben aber schon die ersten Erfolge zu vermelden icon_mrgreen.gif

Auto fahren und SELBER einsteigen!
Noch dazu sitzt sie ganz brav und ist ruhig ohne zu hecheln!
Ich sag jetzt immer *hopp Bella* und dann überlegt sie noch mal was ich denn von ihr wollen würde um dann doch noch einzusteigen.

Für Leckerlis macht sie *Platz*.
Aufzug fahren ist auch kein Drama mehr, durch Türen gehen detto.
Ich bin soooo stolz auf sie icon_pray.gif

Das alles in so kurzer Zeit ( ich bin ganz von den Socken)

Habe heute leider keine so tollen Nachrichten von TA bekommen.Die Süße ist irre verwurmt (inkl.Bandwurm usw)
Machen jetzt einen Termin beim Praktiker und überprüfen mal unsere "Würstel"...
Neuerliche Entwurmung findet in 2 Wochen statt.

Ist uns allen klar gewesen das sie erst alles lernen muss.
Bloß: wie erklär ich einem Hund das er gagsen soll?
Heut geh ich noch eine große Runde, vielleicht "kommt" noch was.

So, bis bald.
Tschüss


» User #20149 schrieb:

Hallöchen,
wollt mal aktualisieren

Liegt seit heute (endlich) IN der Wohnung.
Hab heute (notgedrungen) ausprobiert wie es mit laufen neben Fahrrad funktioniert---es war zu 95% toll!
Irgendwie geht mir das ganze zu schnell...
Wie kann es sein das ein ehemaliger Kettenhund mit ca 5 Jahren in so kurzer Zeit so viel erlernt? icon_eek.gif icon_pray.gif

Tja, eines haben wir bzw sie noch nicht drauf- Lacki und Haufen machen AUßERHALB der Wohnung ( das wird noch immer, sogar sofort nach dem Reinkommen am Balkon erledigt).
Hat wer einen Tipp für mich?
Wenn man es nicht gleich sieht rinnt das Lackerl zu den darunter liegenden Balkonen (macht sich nicht so toll... icon_rolleyes.gif )
Ich wäre für Tipps sehr dankbar.
Sonst gehts uns prächtig (und es war eine gute Entscheidung).
Salü