Haustiere

Mein Yorky will einfach nicht stubenrein werden!

» User #19670 schrieb:

icon_sad.gif Hallo!

Ich habe einen 4 Monate alten yorkshire terrier und der will weder in sein Hundeklo gehen noch draußen Pipie machen!

Er erledigt seine Geschäfte am Fliesenboden wo sein reich ist oder da wo er sich gerade befindet! Ich habe schon alles probiert doch es hilft nix!

Ich weis absolut nicht weiter!

Habe zwei kleine Kinder und ich kann sie nicht am Boden spielen lassen bevor ich geschaut habe das der Hund wohl nicht hin gemacht hat!

Bitte um Hilfe! icon_heul.gif
Lg Tina


» User #12972 schrieb:

Hallo,
der ist ja noch ein kleiner Stinker!
Hier gilt auch der Grundsatz, der eine kapiert es schnell, der andere braucht mehr Zeit.
Was hast Du denn schon unternommen?
Grüße eggi


» User #18600 schrieb:

Die Frage ist ja auch,wie oft gehst du mit ihm raus?
Gibt es schon ein geregelten Ablauf für den Hund?

Mein Tyson,er ist ein Schäferhund,hatte ich komplett trocken mit 10Monaten.


» User #17713 schrieb:

Du kannst mal probieren einen Lappen oder ähnliches an die Stelle hinzulegen wo Er immer hinmacht.Erwischst Du Ihn wenn Er darauf pieseln will Lappen und Hund schnappen und auf direktem Weg raus.Am besten an die Stellen wo auch andere Hunde Ihr Geschäft machen.

Ansonsten gilt immer den Hund beobachten.Nach dem Fressen und nach dem schlafen mit dem Hund raus.Wenn ein Hund mal muss wird Er unruhig und verzieht sich meist in ein ruhiges Eckchen wo Er sich lösen kann.Da ist der Mensch gefragt icon_wink.gif .Immer hinterher und beobachten.

Meine Tinka war ein kleiner Spätzünder.Sie war erst mit 12 Monaten 100% stubenrein.

Liebe Grüsse Claudi


» User #17713 schrieb:

Kleiner Nachtrag:

Bitte das Hundekloo entfernen und garnicht erst mit so einem Quatsch anfangen.


» User #15915 schrieb:

Verkleinere den Aktionsradius von Deinem Hund! In den Räumen wo sich keiner befindet konsequent die Türen schliesen.
Ist Dein Hund im selben Raum wie Du kriegst Du es leichter mit wenn er in die Wohnung macht. Wenn Du Glück hast, setzt er sich vor die Tür wenn er mal muss, und Du kannst mit ihm rausgehen.

In welchen Abständen macht Dein Hund in die Wohnung? Führe feste Zeiten ein, in denen Du rausgehst. Notfalls Anfangs stündlich.

Viel Erfolg,
Jürgen


» User #12972 schrieb:

Hallo,
ich vermute mal ganz stark, wir geben uns hier umsonst die Mühe...
Oder?
Huhu?
Grüße eggi


» User #8141 schrieb:

als erstes kann ich nur sagen... nimm das hundeklo weg... das ist der grösste schwachsinn den es gibt und den man machen kann...
man gewöhnt den hund an ein klo damit er nicht in die wohnung geht später gewöhnt man es ihm aber wieder ab ... und das kapiert der hund nicht und dann kann es sein das er in die wohnung macht denn das durfte er ja auch...

ich hab nen schäferhund den ich mit 7 1 /2 wochen bekommen habe und ich kann stolz sagen das er mit 1 1/2 wochen Stubenrein war...
ich bin nachts aller 2 stunden raus mit ihm, wenn er geschlafen hat hab ich ihn geweckt.. ich bin VORM fressen raus ( ist wichtig denn nach dem fressen sollte man nicht raus da sie dann ca. 2 stunden ruhen sollen wegen magenumdrehung... und gleich nach dem fressen müssen sie eh nicht kacken), ich bin nach jeden spielen raus und wenn er geschlafen hat... und wenn man das wirklich einhält geht es schnell... hat er draussen gemacht hab ich mich voll zum affen gemacht.. ich bin vor ihm rumgehüpft hab gespielt und es gab leckerlis... hat er mal in die wohnung gemacht hab ich gar nichts gemacht... hab ihn geschnappt bin raus und in der zeit wurde es weg gewischt oder ich hab es dann gemacht wenn der hund es aber nicht gesehen hat... habe auch gleich auf der couch mit klamotten geschlafen damit es schnell geht icon_smile.gif


» User #19941 schrieb:

Ich würde auch sagen, verkleinere die Räume in denen sich dein Hund aufhält...
So hat es unser Labi ganz schnell geschafft. Abends schläft er neben unserem Bett und anfangs ist er immer im Zimmer rumgeschlichen und wir haben auch nicht schnell genug reagiert.

Da haben wir einen Beistelltisch neben das Bett gestellt und seinen Platz ein wenig verringert. Danach hat er angefangen zu winseln wenn er musste und ab diesem Tag hatten wir keinerlei Probleme mehr. Er war dann innerhalb von zwei Wochen stubenrein icon_biggrin.gif