Haustiere

Mein Hund hat als Welpe auf einen Asthmaanfall reagiert!

» User #19627 schrieb:

Hallo Leute!

Mein Hund hat für mich etwas gemacht das ich beibehalten möchte und ich weis nicht wie ich ihm das richtig antrainiere.
Bei einem Spaziergang habe ich einen Asthmaanfall bekommen und mein damals noch kleiner Hund hat sofort mit bellen und nach Hilfe suchen reagiert. Er hat immer wieder nach mir geschaut und bellte in der Hoffnung das es jemand hört. Nach einer weile hat er sich zu mir gelegt und mich gewärmt und aufgepasst das esmir nicht schlechter geht, aber auch immer wieder gesucht ob jemand kommt. Als es mir wieder besser ging und ich mit meiner kleinen süßen nach Hause bin ist er ganz dicht an meiner Seite gelaufen und hat immer wieder zu mir aufgesehen.
Jetzt in den Wintermonaten hat meine kleinen bei uns im Zimmer mit geschlafen, dabei hat sich mich auch mindestens einmal im Monat aus dem Schlaf geholt weil ich Luftnot bekam.

Ich kann ich meiner kleinen süßen Hündin bebringen immer auf einen Anfall zu reagieren und in einem Anfall für mich Hilfe zu holen? Und wie kann sie lernen sich bei einem Anfall richtig zu Verhalten und eventuell schon auf Vorzeichen eines Anfalls zu reagieren? Oder wer kann mir sagen wo ich mir noch Hinweise holen kann?


» User #14825 schrieb:

Hallo, Delfi

Ich glaube, daß Hunden dieses Verhalten schon irgendwie in die Wiege gelegt worden ist. Sie reagieren sehr gut auf unsere Körpersprache und Veränderungen.

Ich kann mir gut vorstellen, daß Du bei Organisationen, die Behinderten-Begleithunde ausbilden weitere Informationen erhalten kannst.

Auf alle Fälle ist es schon mal sehr hilfreich, wenn Du Deinen Hund ausgiebig lobst und belohnst, wenn sie dieses Verhalten zeigt.

LG Marion


» User #12972 schrieb:

Hallo,
es gibt Fachleute, die diese Hunde punktgenau ausbilden. Google einfach mal.
Sie hat verdammt gute Ansätze und dies sollte man fördern.
Also viel Spaß und Grüße eggi