Haustiere

Und wieder ein Stück mehr Hass auf manche Menschen...

» User #10885 schrieb:

Hallo Ihr lieben,
lange hab ich mich nicht mehr gemeldet... Hatte schrecklich viel zu tun (berufl.) und dann auch noch einen Umzug zu meistern...
Habe aber öfter hier rein geschaut icon_wink.gif

Nun will ich mich aber unbedingt mal "ausheulen" und "aufregen" bei Euch...
Am Freitag Abend war ich mit meinem Mann und unserem Filou spazieren. Es war ca. 22.30 Uhr- die letzte Runde vorm Schlafengehen. Wir liefen hier am Wasser lang (gleich neben dem Weiher hier ist ein Weg, der relativ gut beleuchtet ist), plötzlich fing Filou furchtbar an zu bellen und zu knurren. Wir haben uns ziemlich erschreckt, dachten aber sofort an einen Igel oder irgendein anderes nachtaktives Tier, einer Katze, etc. Allerdings beruhigte er sich überhaupt nicht, kleffte wie ein Irrer und kam auch nicht zu uns, obwohl wir irgendwann ziemlich laut nach ihm riefen. Mein Mann krauchte also ins Gebüsch Richtung Wasser um Filou zu holen. Dabei wurde er auf eine Plastiktüte aufmerksam, die am Ufer trieb und sich bewegte. Er dachte, dass das einfach Bewegungen durch´s Wasser sind. Aber Filou bellte und knurrte die Tüte an. Also nahm mein Mann einen Ast (ist sehr modrig an der Stelle) und angelte nach der Tüte. Die Tüte "lebte" tatsächlich! Er war so erschreckt, dass er sie hinlegte und mit dem Stock öffnete (man weiß ja nie). Er konnte nix erkennen, also nahm er sein Handy und leuchtete auf die Tüte. Da reflektierten 2 Augen das Licht des Handys. Allerdings war es immer noch zu dunkel , um zu erkennen was es für ein Tier ist. Er rief nach mir, aber es war viel zu wenig Platz, dass ich hätte auch noch da ins Gebüsch krauchen können. Er zog also die Tüte am Stock (er dachte erst Ratten und wollte die nicht berühreren icon_lol.gif ) hoch. Oben auf dem Weg war das Licht hell genug; wir konnten es nicht fassen: Eine Hundenase kam aus der Tüte! icon_eek.gif icon_eek.gif
Nass, winselnd, vor Kälte und Angst zitternd. Ich war richtig geschockt muss ich sagen und fragte noch blöde : was ist das denn?!
Mein Mann hatte mal wieder einen kühlen Kopf bewart und zog sich jacke und Pulli aus, um den Welpen in sein Pulli wickeln zu können. Doch in der Tüte war definitiv noch mehr, allerdings bewegte sie sich nun nicht mehr. Während ich den Welpen also im Pulli eingewickelt auf dem Arm hielt, sah mein Mann in die Tüte und entdeckte 2 weitere Welpen. Er holte sie raus, sie waren aber kalt und bewegten sich nicht mehr. icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif
Oh ich kann doch sowas nicht sehen icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif
Uns fehlten einfach nur die Worte, wir schauten einander an wie in einem schlechten Film. icon_heul.gif
Sofort sind wir nach Hause, haben den Welpen in ein warmes Handtuch gewickelt und ab zur Tierklinik, wo sie (ein Mädel stellte sich dort raus) erstmal untersucht wurde...
Wir haben fast die ganze Nacht in der Tierklinik verbracht und während des Wartens ging der Schock und uns war sofort klar, dass die anderen ertrunken sind und sie eigentlich auch das gleiche Schicksal hätte haben sollen icon_heul.gif
In einer Plastiktüte, das gibt es einfach nicht icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_motz.gif icon_motz.gif
Wir konnten es nicht fassen, wie grausam einige Menschen um uns rum sind! icon_heul.gif icon_evil.gif icon_motz.gif icon_heul.gif
morgens gegen 4 fuhren wir also wieder nach Hause- mit Welpen. Die Tierärzte hatten sie mehrfach untersucht und gewärmt und ihr ging es soweit wirklich gut, dafür dass sie vor ein paar Stunden noch in einer Plastiktüte im Weiher trieb. Wir durften sie mitnehmen, aber sollten gleich am Nachmittag noch zu unserem Tierarzt.
Und so kam es, dass wir nun noch einen Hund haben, denn wir können die Kleine einfach nicht weggeben!
Nun erholt sich die kleine "Shila" (so nennen wir sie) mit viel Schlaf erstmal. Ca 10 Wochen soll sie laut TA sein...

Sorry, dass ich so viele Smilies benutzt habe, aber ich kann sowas einfach nicht verstehen! Mir fehlen die Worte für solch eine Grausamkeit!
icon_motz.gif icon_motz.gif icon_motz.gif icon_motz.gif icon_motz.gif

Tja, soviel erstmal dazu... (in meiner Gallerie sind übrigens mal 2,3 Bilder von ihr icon_wink.gif )

Nun hoffe ich nur noch, dass Filou seine Eifersucht ein wenig in den Griff bekommt (knurren, wenn sie an sein Spielzeug will z.B. ), er bekommt nämlich genauso viel Liebe wie vorher cats_wub.gif
Aber das wird schon...

Liebe Grüße und einen schönen Abend euch allen icon_wink.gif


» User #18600 schrieb:

Wie schön,das euer Hund die kleine MAus gefunden hat...ich könnte erbrechen,was es für Menschen gibt...pfui pfui und nochmals pfui!


» User #240 schrieb:

Das gibts doch gar nicht... Und die Kleine ist sooo knuffig!
Aber dein Filou ist toll, der sieht fast aus wie mein Tami icon_biggrin.gif


» User #15161 schrieb:

Hallo,

das ist ja der Hammer!
Was für ein Glück,dass ihr um diese Zeit noch unterwegs wart!
Immer, wenn ich irgendwo eine Tüte oder einen Karton in der "Wildnis" finde,rechne ich damit "sowas" vorzufinden.Hatte bis jetzt das Glück,das dem nicht so wahr...
Versucht ihr irgendwie die Täter ausfindig zu machen?
Anzeige bei der Polizei,Ordnungsamt,Tierschutz u.s.w.?
Wie solche Menschen Weihnachten feiern würde mich mal stark interessieren.
Mir fehlen echt die Worte für das,was ich solchen Leuten wünsche.

icon_evil.gif
LG Gin


» User #1580 schrieb:

Ich frage mich, warum die Leute ungewollte Welpen (kann ja mal passieren) nicht einfach im Tierheim abgeben. Da hätten alle Welpen überlebt und es hätten sich neue Besitzer gefunden, die sich über so hübsche Hundchen gefreut hätten... echt mal...
Wohnt ihr auf dem Land oder in der Stadt?
Es gibt immer noch genug Landwirte, für die Hunde und Katzen nicht mehr wert sind als ein alter Toaster, den man einfach wegwerfen kann. Egal ob noch am Leben oder schon tot.


» User #19264 schrieb:

Hallo,

solche Geschichten erschüttern einen immer wieder. Es gibt doch so viele Anlaufstellen, wenn man einen Hund (oder in diesem Fall Hunde) nicht behalten möchte oder kann.

Solche Menschen sind wirklich zum Verachten. Das ist einfach nur traurig.

Doch es gibt ja noch ein Happy End im Unglück. Euer Filou hat die Hunde gefunden und ihr konntet noch einen retten. Ihr müsst das Positive sehen.

Wirlich süß Eure Shila...!


» User #10885 schrieb:

Hallo Ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten!
@gin:
Zitat:
Versucht ihr irgendwie die Täter ausfindig zu machen?
Anzeige bei der Polizei,Ordnungsamt,Tierschutz u.s.w.?


Es ist denke ich sehr schwer den Täter zu finden. Wenn nicht sogar unmöglich. Wir haben den Tierschutz darüber informiert und auch das Ordnungsamt. Allerdings haben beide gesagt, dass man solche Menschen kaum ausfindig machen kann, wenn es nicht zumindest jemand beobachtet hat, der evtl. auch eingreift...

Zitat:
Wie solche Menschen Weihnachten feiern würde mich mal stark interessieren.
Mir fehlen echt die Worte für das,was ich solchen Leuten wünsche.

Das geht uns ganz genauso. Wie die ruhig schlafen können und in den Spiegel schauen können ist uns ein Rätsel!

@Sib: Tja, warum im TH abgeben und noch Geld (hier im TH in Berlin ist es so, dass man ein klein wenig Geld pro Tier was man abgibt bezahlen muss)bezahlen, wenn man es doch so "einfach" ( icon_evil.gif icon_motz.gif ) haben kann, die Tiere zu "entsorgen" icon_evil.gif. So denken diejenigen bestimmt...
Ich persönlich kann das Tierheim vollkommen verstehen und wenn ich vor hätte eins meiner Tierchen abzugeben und nur das TH käme in Betracht, würde ich diese Summe gerne bezahlen. Aber es gibt ja auch die Möglichkeit die Tiere bei der Polizei als Fundtiere abzugeben- kostenlos. Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Auch im Inet sehe ich oft Inserate von z.B. Welpennothilfe die kostenlos ungewollte Welpen annehmen und vermitteln. Aber wir denken, dass diese Leute die Tierchen einfach nur loswerden wollen- egal wie.
Zitat:
Wohnt ihr auf dem Land oder in der Stadt?

Wir wohnen in Berlin, also stadtfeeling pur icon_wink.gif
Allerdings wohnen wir hier sehr grün, mit Hundeauslauf gleich um die Ecke...

@xiu: Ja, ich muss sowas immer erstmal verarbeiten. ich konnte nach diesem "Fund" kaum einschlafen, so sehr wült mich sowas auf!
Deshalb habe ich auch hier geschrieben, um die ganze Sache ein wenig zu verarbeiten...
Ja, das Positive sehen wir auch, nur leider ebenso das Grausame und Negative...
Für solch eine Grausamkeit fehlen uns die Worte, anders kann man es nicht sagen...
Nun hat Shila aber ein Zuhause in dem sie ein lebenswertes Hundeleben führen kann, zusammen mit uns und unseren Tieren icon_biggrin.gif
Liebe Grüße!


» User #12972 schrieb:

Dazu fällt mir nichts mehr ein.
Ich bin bis ins Mark erschüttert...

Menschen brauchen kein Kreuz um aufrecht zu gehen, sie brauchen Rückrad und dies habt ihr wieder mal bewiesen.
Respekt vor allem für Euren Wauzi, wenn der nicht so am Rad gedreht hätte...

Mir darf so ein Knilch, der so mit Tieren umgeht nicht über den Weg laufen, ich würde komplett ausrasten.

Jetzt habt ihr Eurer ganz persönliches Christkindel...lach**
Sollte vll. sogar so sein!

Viele Grüße und ein schönes Fest für die Großfamilie und für Filou ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk!
Liebe Grüße eggi


» User #13047 schrieb:

Wißt ihr,
ich finds auch *** wenn sowas gemacht wird,aber...
im Raum Stuttgart,ca 30 km weg von uns wurde ein 4 jähriges Mädchen von ihrer eigenen Mutter in den Neckar geworfen und mußte ertrinken.

Ich versteh die Menschen nicht icon_heul.gif




Ich finde es toll von euch,daß ihr dem Wuffel,der wirklich süß anzusehen ist,ein neues ZUhause gegeben habt.Ohne solche Menschen wie euch,wäre Hoffnung verloren


» User #19483 schrieb:

meiner meinung nach sind hunde eindeutig die besseren menschen!