Haustiere

Hund anleinen bei Begegnung mit teils angeleinten oder freilaufenden Hunden

» User #19300 schrieb:

Hallo! Am letzten WE hatten wir mit unserem Setter, 2,5 Jahre, mal wieder ein unangenehmes Erlebnis und ich würde mich feuen, von erfahrenen Hundehaltern einen Tipp zu bekommen. Bei einem Spaziergang durch den Wald trafen wir auf eine Lichtung auf der sich ca. 5 Personen mit 10 Hunden befanden. 2 Hunde waren angeleint, 8 freilaufend. Ein Teil der Hunde kam auf unseren Hund zu und wir ließen ihn frei. Ein angeleinter Hund fing offensichtlich zu knurren an und unserer Rüde ging drauf zu. Abrufen war nicht mehr drin. Es kam zu einem "Handgemenge" mit Bellen, Knurren und Schreien der Halterin. Wie sollen wir uns vorab in solchen Situationen verhalten?
Gruß Jule


» User #13047 schrieb:

Hallo,

den eigenen ableinen ist bei anderen freilaufenden bestimmt immer besser,da dann weniger Aggressionen auftreten.
Daß nun die angeleinten quasi fordern beachtet zu werden ist auch verständlich.
Daß dann erstmal Halli Galli herrscht ist normal und nicht zwingend ein Gefahrpunkt.
Wenn dfann andere Halter mords Gezeter machen,bauscht sichs auf und kann eskalieren,muß aber nicht.
Normal sozialisierte Hunde rangeln das ohne schlimme Beißerei aus.
Die einzige Möglichkeit ist einen anderen Weg wählen und in großem Bogen an solchen Rudeln vorbei gehen,notfalls umkehren.
Das dein Hund sich net abrufen ließ ist auch nicht drtamatisch,denn bei solchen Trubeln hören die Wuffels selten beim ersten MAl.

Lg