Haustiere

Hündin hat nicht genügend Milch für Welpen

» User #18746 schrieb:

Hi,
seit heute hat meine Schäferhündin 5 Welpen.Leider hat sie fast keine Milch.Der Tierarzt meint es bleibt nur die Aufzucht mit der Flasche übrig.Gibt es vielleicht irgendein "Hausmittel" damit man die Milchproduktion doch noch besser anregen kann?


» User #1580 schrieb:

Hi

Willkommen im Forum!

Ich kann dir höchstens empfehlen, auch die Hündin mit Welpenfutter zu füttern, solange sie Milch gibt.
An sonsten bleibt dir wirklich nur das Zufüttern mit der Flasche.


» User #18746 schrieb:

Vielen Dank, ich werd`s probieren und weiter hoffen dass sich doch vielleicht noch etwas tut


» User #3675 schrieb:

Hallo Dadaa,
für Menschen gibt es ja Milchbildungstee ... icon_confused.gif Ob der bei Hunden auch wirkt (statt Wasser), weiß ich aber nicht. Vorsicht, könnte sogar sein, dass er für Hunde schädlich ist, wegen bestimmter Kräuter. Du solltest, bevor Du meine wahnwitzige Idee ausprobierst, auf jeden Fall einen TA fragen!

(Genaugenommen weiß ich auch nicht, ob Milchbildungstee überhaupt "wirkt" - da ich keine Kinder habe, ist er mir bisher zum Glück erspart geblieben. Jedenfalls sind da jede Menge Kräuter drin und mir dreht sich schon der Magen um, wenn ich das Zeug nur rieche ... icon_lol.gif).

Soweit ich weiß, wird bei Säugetieren die Milchbildung ja durch das Säugen noch angeregt. Die Welpen sollten demzufolge (solange die Hündin sie lässt und es ihr nicht wehtut) weitersaugen - oder? Würde ich denken ...

Nächste Idee: Homöopathie? Kenne ich mich aber null mit aus.

Dritte Idee: Wir haben hier auch noch Marion (Nickname Shari), die in der Apotheke arbeitet und sich ganz gut auskennt. Entweder Du wartest (sie ist abends meist mal hier) oder schreibst sie mal per PN an, ob ihr noch was einfällt ...
Viel Erfolg mit den Kleinen,
Minou


» User #360 schrieb:

Hi!
Unsere säugenden Hündinnen bekommen immer als Zusatz Royal Canin Welpenmilch!
Meist erfolgt der Milcheinschuß immer etwas später,daher um die Hündin zu stimulieren,solltest du die Welpen ihr anlegen!
Die gr. Welpenmilch RC Box enthält Flasche mit verschiedenen Saugansätzen.
Gefahr bei der Handaufzucht ist verschlucken des Welpen,was dann zur Lungenentzündung führen kann und bis zum Tod!
Andere Alternative wäre Ammenaufzucht!


» User #18746 schrieb:

Snief hat folgendes geschrieben::
Hi!
Unsere säugenden Hündinnen bekommen immer als Zusatz Royal Canin Welpenmilch!
Meist erfolgt der Milcheinschuß immer etwas später,daher um die Hündin zu stimulieren,solltest du die Welpen ihr anlegen!
Die gr. Welpenmilch RC Box enthält Flasche mit verschiedenen Saugansätzen.
Gefahr bei der Handaufzucht ist verschlucken des Welpen,was dann zur Lungenentzündung führen kann und bis zum Tod!
Andere Alternative wäre Ammenaufzucht!


Hi,ich geb meiner Hündin bereits Welpenmilch aber bis jetzt ohne Erfolg


» User #16156 schrieb:

Hallo dadaa,

aus der Tierhomöopthie kenne ich:
Urtica urens in D 4 und Phytolacca in D 12 mehrmals täglich geben.

Grüße Sopherl


» User #14825 schrieb:

Hallo, dadaa

Da Minou mich so lieb angekündigt hat, will ich mich mal melden. icon_smile.gif

Leider habe ich auf diesem Gebiet nicht viel Ahnung. Ich werde nachher mal meine Bücher wälzen.

Anfang des Jahres hätte ich Dir Shari ausleihen können. Sie war scheinschwanger und hatte ordentlich Milchfluß. Da wären Deine Welpen mit Sicherheit satt geworden. Es wäre schon ein großer Zufall, wenn gerade eine Amme in Deiner Gegend zu finden wäre. Mein Tierarzt hat mir erklärt, daß es zu diesem Zweck die Scheinschwangerschaft gibt. Also, daß im Rudel andere Hündinnen die Welpen versorgen, wenn es mit der leiblichen Mutter nicht so richtig klappt.

Wenn ich nachher zu Hause bin, werde ich mal meine Bücher durchstöbern.

LG Marion


» User #14825 schrieb:

Ach ja, im Milchbildungstee sind vier Bestandteile. Ich habe den mal herstellen müssen. Brennessel weiß ich noch. Da würde ich auch, wie Minou schon schrieb, den Tierarzt fragen.

Wie der bei Hunden wirkt, weiß ich nicht. Meine Shari würde das, glaube ich, nie trinken.

LG Marion


» User #16156 schrieb:

Hallo,

bei o.g. homöopathischen Mittel ist Urtica urens die Brennessel. Als Globuli nimmt die jeder Hund icon_lol.gif

Grüße Sopherl


Weiterlesen: Hündin hat nicht genügend Milch für Welpen

Seite 1, 2, 3