Haustiere

Schneebälle an den Pfoten

» User #18699 schrieb:

Hund im Schnee!
Ich habe ein großes Problem mit meiner Havaneser Hündin im Schnee zu laufen. Sie hat nach kurzer Zeit überall an den Pfoten Schneebälle am Fell bis hoch zum Knie. Man bekommt die Schneebälle auch nicht wirklich vernüftig ab, deshalb friert sie schnell und läuft wie eine Ente. Hat irgendjemand einen Tipp?


» User #18665 schrieb:

Mein Tipp wäre da: die Pfötchen bis zu den Knien DÜNN mit Vaseline o.ä. einreiben. Daran bleibt der Schnee nämlich nur schlecht bis garnicht haften icon_wink.gif
Ansonsten VIEL Spaß im Schnee, den hatten Alf und ich grad auch schon icon_lol.gif


» User #11837 schrieb:

Hallo,

ich hatte mal eine Mix-Hündin (Mix aus Ungarischem Hirtenhund - Puli, die mit den Korkendreher-Locken - und Pudel). Durch den Pudel hatte sie sehr weiches, flauschiges Fell (nicht so "drahtig", wie das Fell der Ungarischen Hirtenhunde sonst eher ist) und wir hatte im Winter bzw. bei Schnee dasselbe Problem wie Du jetzt. Sie hatte nach kürzester Zeit die Beine und auch den ganzen Bauch voller Schneeklumpen (die sogar teilweise richtig fies vereist waren).

Die Idee mit Vaseline finde ich gut (wobei ich mir das Fell nicht vorstellen möchte ... so schön Vaseline-verklebt ... icon_eek.gif icon_confused.gif das zieht doch nicht ein, oder?) ... hätte ich mal früher wissen müssen, einen Versuch wäre es wert gewesen. Ich habe mich immer zu meiner Hündin gehockt, wenn "es" mal wieder soweit war und sie wie der Storch durch'n Salat stakste icon_mrgreen.gif und die größten Klumpen zwischen den Fingern zerdrückt (gar nicht erst versuchen, alles aus dem Fell kriegen zu wollen, das klappt eh nicht). Das ging ganz gut - hatte nur 2 Nachteile: (1) Man musste sich recht oft hinhocken und Klumpen zerdrücken (2) der Spaziergang wurde dadurch recht lang icon_mrgreen.gif. Zu Hause habe ich sie dann immer in die Badewanne gesetzt und mit lauwarmem Wasser alles abgelöst ... das fand sie dann immer klasse und hat es genossen, so betüdelt zu werden.

Wenn ich nochmal in die Verlegenheit käme, einen Hund mit langem Fell mein eigen nennen zu können, würde ich für solche Situationen irgendwie eine Art Socken konstruieren, die ich dem Tier dann überstülpen würde (mit einer Halterung über den Rücken laufend, damit sie nicht runterrutschen ... wie Hosengurte oder so ähnlich). Eine andere Möglichkeit wäre noch, den Hund zu scheren, aber das wäre gerade im Winter ja nun die schlechteste Idee, alternativ könnte man versuchen, den Hund anzuhalten, nicht gerade im Tiefschnee rumzutoben, sondern auf den geräumten Flächen (das hat meine übrigens fast immer gemacht, soweit möglich, nachdem sie einige Male diese Klumpen am Körper hatte ist sie meist freiwillig bei uns geblieben und nicht mehr wie ein Irrwisch durch den Tiefschnee gestürmt icon_mrgreen.gif ).

LG Barbara


» User #18720 schrieb:

Hallo!

Ich habe einen Coton de Tular (Kessy) und das gleiche Problem mit dem Schnee.
Obwohl ich eigentlich Kleidung für Hunde unmöglich finde, bin ich am Überlegen, für Kessy einen Overall zu kaufen, der bis zu den Pfoten geht.
Ich habe auch schon mehrere im Internet gesehen. Hat vielleicht damit jemand Erfahrung? Oder kann mir einen Tip geben, wo bzw. welchen man da am Besten nimmt?
Liebe Grüße

Bille71 und Kessy


» User #12972 schrieb:

Lumpi hat folgendes geschrieben::
Hund im Schnee!
Ich habe ein großes Problem mit meiner Havaneser Hündin im Schnee zu laufen. Sie hat nach kurzer Zeit überall an den Pfoten Schneebälle am Fell bis hoch zum Knie. Man bekommt die Schneebälle auch nicht wirklich vernüftig ab, deshalb friert sie schnell und läuft wie eine Ente. Hat irgendjemand einen Tipp?


Hallo,
bei meinen Bouviers war das auch so. Ich hielt das Pfotenhaar immer sehr kurz.
Eine weitere Möglichkeit wäre Melkfett, klar in Maßen und nicht in Massen oder olle Strümpfe von mir...
besser wären dann diese Strümpfe mit Noppen auf der Laufsohle - diese kann man mit - och jetzt fällt mir der Name nicht dazu ein - ist so ein Verband, was man Pferden um die Fesseln macht mit Klettverschluß...
Jedenfalls hilft dies, damit die Strümpfe nicht runterrutschen.
Gruß eggi