Haustiere

Habe ein paar Fragen die den Mops betreffen!

» User #18261 schrieb:

HI tweety,
die sieht ja echt knuffig aus!
Das klingt vieleicht komisch aber ich warte auch schon ganz gespannt darauf, dass sie endlich groß ist (alle sagen immer am besten wäre es wenn sie so bleiben würde aber irgendwie finde ich das nicht)

Ohh du meinst bestimmt Odie den weiß-braunen den Rusty ganz weiß ist 2006 an Darmkrebs gestorben *wein* icon_heul.gif

Die beiden kleben immer zusammen aber Odie ist auch mal froh wenn Möpel sich anderweitig beschäftigt... icon_mrgreen.gif

bin schon gespannt auf die nächsten Bilder... mfg Reni


» User #1580 schrieb:

Hi reni

ich hab in der Plauderecke mal nen Thread aufgemacht. Da dürfen wir ja quatschen icon_biggrin.gif

http://forum.yellopet.de/viewtopic.php?p=253517#253517

Knuddel deine Wuffels mal von mir. Die sind alle allerliebst icon_wink.gif
Ach ja... ne Mops Geschichte hab ich auch noch.
Es kam einmal Besuch zu uns, die haben eine Mops-Dame mitgebracht. mein Hund Rollo wusste erstmal nicht, was das ist und wollte erstmal reinbeißen. Die arme Mops-Dame ist quitschend geflüchtet und wusste nicht, wie ihr geschieht. Die zweite Annäherung war dann fliedlicher und Rollo hat sich echt verliebt. Irgendwann guckt mich der Hund mit einem treudoofen Blick an, als wollte er fragen: "Frauchen, darf ich das behalten? Kaufst du mir ein Haustier?"
Weil... so kurios es klingt... er hat sie nicht so behandelt, wie er es normalerweise als unkastrierter Rüde mit einer Hündin tun würde... komisch, gell?


» User #1580 schrieb:

Admin hat folgendes geschrieben::
Oje, die Plauderecke ist nicht für alle Mitglieder offen ... nur für Stammitglieder mit mehr als 50 Beiträgen (oder waren es 25?). War nicht meine Idee, wurde damals von den Stammusern so gewünscht.


Oh Mist o.O
Das wusste ich gar nicht. Das war wohl zu der Zeit, wo ich Internetpause hatte icon_sad.gif
Und nun?
Neue Abstimmung wegen Plauderecke? icon_wink.gif icon_biggrin.gif


» User #18347 schrieb:

Hallo reni!
Muß die anderen Bilder von meinem anderen Rechner erstmal bearbeiten und auf den Internet Rechner rüber bringen. Aber es stimmt: Ich konnte es auch kaum abwarten bis Khyra groß ist. Naja, was heißt groß. Sie ist nicht sehr groß, aber es gibt viele Weibchen die nicht so groß werden. So denken immer alle, sie ist noch ein Welpe. Gestern wurden wir gefragt, ob sie ein Weihnachtsgeschenk war. Man sieht wieder viele Leute mit Welpen. Was das schlimme ist, sie kaufen sich Tiere zu Weihnachten und wenn sie größer werden, werden sie abgeschoben. Dann kommen die Kosten auf sie zu, die sie nicht ausgeben wollen. Ich habe vor Jahren mal Perser gezüchtet, die habe ich nie zu Weihnachten abgegeben. Habe mit fast allen heute noch Kontakt, die eine Katze von mir haben. Naja, wie gesagt die Fotos muß ich noch bearbeiten. Es sieht zwar so aus, aber es ist nicht so, das Khyra nur am schlafen ist. Bis dann und einen schönen Tag noch.





icon_smile.gif icon_smile.gif icon_smile.gif


» User #18261 schrieb:

hi ja ist nich schlimm ich warte geduldig!

Ich finde ja die windel echt stylisch hat sie das ganze den einfach so akzeptiert? Abbie wollte nich mal ne decke tragen und da es ja auch noch keine passende gibt hab ich ihr dann ne Sportsocke angezogen (das Bild muss ich noch hochladen) was sie aber auch erst nach einiger Zeit akzeptiert hat...
Wie is das eigentlich mit der Läufigkeit, wann muss ich ca damit rechnen, ist glaube ich auch unterschiedlich oder? Hatte bisher immer nur Rüden.

Keine Ahnung wie groß sie mal wird ich fand die Mama eigentlich recht groß und den Papa hab ich nicht sehen können nur gehört...was mich dort irritiert hat das der Papa draußen war scheinbar immer, ist dass eigentlich gut für so`n Möpel?...denn die Mama lag mit ihren Welpen im Körbchen mit Fussbodenheizung...find ich irgendwie gemein!

Wenn ich ne Züchterrin wäre würde ich nie meine Welpen an Weihnachten oder zum Geburtstag weggeben, dass sind doch meist nur unüberlegte Entscheidungen "Ach eigentlich könnten wir uns ja mal ein Tier zulegen" Ich hatte mal ne Freundin die hatte ständig nen anderen Hund weil scheinbar die nicht ganz ins ach so tolle Familienbild passten oder angeblich Alphahunde wären...darauf hin haben wir uns verstritten weil ich das nicht besonders gut fand aber ich glaube jetzt hat Sie keinen mehr...zum Glück...die armen Hunde!
-ich hör jetzt lieber auf sonst steigere ich mich noch hinein!-

mfg reni


» User #18347 schrieb:

..
Wie is das eigentlich mit der Läufigkeit, wann muss ich ca damit rechnen, ist glaube ich auch unterschiedlich oder?

Hallo reni!
Das mit der Läufigkeit ist unterschiedlich. Khyra wurde mit 6 Monaten das erste mal läufig. Aber sie ist ein kleiner Drömmel. Ihr kannst Du alles anziehen. Sie läßt sich wirklich alles gefallen. Wir haben uns gestern richtig geärgert. Habe einen Fliespulli zur Schneiderin gebracht, damit sie daraus für Khyra einen Pulli macht damit ihr Gesäuge auch bedeckt ist. Haben 25 Euro dafür bezahlt, obwohl wir alles mitgebracht hatten. Im Internet habe ich einen Händler gefunden, der extra für Möpse Sachen hat. Da würde eine Thermojacke ohne Versand nur 2o Euro kosten. Haben ihr schon soviel Jäckchen gekauft, auch für Regen, aber ihr Hals ist dicker geworden, also paßt es nicht mehr. Das mit den Bildern dauert noch ein bißchen. Habe im Moment nicht soviel Zeit, da ich eine Knie OP hinter mir habe und immer zur KG muß. Aber sie kommen noch, versprochen. Euch noch einen schönen Tag. Bis bald!


» User #11511 schrieb:

Wichtig ist, dem Mops regelmäßig die Nasenfalte zu säubern. In der Rille sammelt sich sonst schnell Schmadder an und entzündet sich ggf. Die Ohrenpflege wurde ja schon angesprochen.
Unserer muss auch zweimal im Jahr den Zahstein entfernt bekommen; ganz wichtig, das kann sonst zu Herzproblemen führen.
Ein Mops ist einfach großartig, wir haben seit Jahrzehnten welche in der Familie. "Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos", wie schon Loriot wußte. icon_wink.gif


» User #18347 schrieb:

"Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos", wie schon Loriot
wußte. icon_wink.gif[/quote]
Hallo!
Da muß ich Dir recht geben. icon_lol.gif icon_cool.gif icon_smile.gif


» User #12972 schrieb:

Guten Morgen,
ein Mops ist genauso ein Hund wie jeder andere.
Es könnte höchstens sein, das man sich mehr ins Zeug legen muss, um ans Ziel zu kommen.
Aber bitte schmeißt die arme Fellnase nicht in die Schublade eines Kleinkindes!
Hund sollte immer Hund sein und bleiben dürfen und Kinder immer Kinder! Ich geb zwar zu, das in der Erziehung einiges gleich läuft - KONSEQUENZ und das man da eben wirklich überlegen sollte, wann sage ich weshalb und kann ich das auch umsetzen. Das ist das Einzige, wo ich sage, ok, bei Kindern und Hunden ist dies gleich.

Das sie Euch austestet ist normal, machen viele Hunde so,die sind ja nicht doof, sondern wollen ja auch wirklich wissen, meint mein Fraule/Herrchen wirklich das was sie/er sagt.
Positive Motivation und konsequentes Handeln hat schon manche Diva zur "Vernunft" gebracht.

Unterwerfen? Hab ich nur gemacht, wenn meine Hunde aufmüpfiger Weise versucht haben mir auf der Nase rumzutanzen.
Was Du meinst ist der ganz normale Gehorsam und nennt sich Unterordnung. Sind 2 Paar Schuhe!
Ein Hund wird sich nur unterordnen, wenn er von seinem Halter überzeugt ist, dieses Ziel erreicht man nur und grundsätzlich, indem man konsequent ist.
Wenn Deine "Maus" Dich also ignoriert zeig ihr, das Du damit nicht einverstanden bist.
Bei dem Befehl "Komm" zum Beispiel:
Bei mittelgroßen bis großen Rassen empfehle ich immer die Schleppleine. Bei kleinen Hunden geht auch eine Flexileine, aber nur zum Training.
Man holt sich dann den Kleinen langsam ran und wiederholt den Befehl freundlich, aber bestimmt und wenn er dann an dem Punkt ist, wo er sein sollte, wird sich ordentlich zum Affen gemacht.
Man braucht nicht unbedingt Schokodrops, schon mal getrocknete Lunge ausprobiert?

Der jenige, der Schwierigkeiten mit der Umsetzung von Befehlen hat, also sprich: er hört nicht auf denjenigen, der macht Unterordnungsübungen.
Nicht derjenige, bei dem es klappt.
Lass Dich bitte nicht vom Niedlichkeitsfaktor überrumpeln, um so konsequenter Du bist, um so besser fühlt sich auch Dein Mops.
Gruß eggi


» User #18347 schrieb:

Unsere hat mich am Anfang auch nicht ernst genommen. Aber als wir mit ihr Unterordnung geübt haben, ging es.
Sie bekommt kurze aber bestimmende Befehle, wie z.B.:Hier! Leine! Straße usw., das klappt wunderbar. Ich habe sie am Anfang auch zu sehr als Baby angesehen, aber vielleicht auch weil sie schon soviel mitgemacht hat. Aber gehorchen muß sie trotzdem! icon_smile.gif


Weiterlesen: Habe ein paar Fragen die den Mops betreffen!

Seite 1, 2, 3, 4