Haustiere

Hund soll in Wohnung verboten werden

» User #14147 schrieb:

hallo Etchen!

ich habe leider auch das gefühl, dass es euch auch nichts bringen wird von allen mit-mietpartein ein eindeutiges ok zu haben. was ist wenn einer davon auszieht und der nächste angst vor hunden hat und auf sein verbotsrecht pocht?! --> so erging es mir mit unserem ersten hund... wir hatten damals das glück innerhalb 2 monaten eine andere wohnung gefunden zu haben.
mein lösungsvorschlag wäre auch zu probieren mit eurem vermieter eine lösung zu finden. wenn er mit eurem kleinen einverstanden ist, passt ja alles. wenn nicht bleibt euch nur eine andere wohnung, ausser ihr wollt euren kleinen weggeben icon_sad.gif , was ich nicht hoffe.


» User #14147 schrieb:

glück gehabt! ich habe jetzt erst gelesen, dass ihr ihn behalten dürft! also, falls ihr umzieht: bitte vorher fragen! nutzt eure chance!


» User #13802 schrieb:

Ist ja schön, dass ihr euch jetzt endlich für uns freut.
Gute Vorschläge hätten uns aber mehr motiviert, doch wir haben uns nicht unterkriegen lassen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg...wie es so schön heißt.
Was aber hier anscheinend nicht rübergekommen ist, ist die Tatsache, dass nicht unser Vermieter etwas dagegen gehabt hätte, sondern dass unser Verwalter grundsätzlich die Hundehaltung ablehnt, anscheinend aus persönlichen Gründen. Und das haben wir uns eben nicht gefallen lassen, dass man uns mit lachsen Begründungen abweist.
Außerdem haben wir uns schon um eine neue gute Behausung für unseren Fratz gekümmert, falls wir ihn nicht behalten hätten können. Verantwortungslos sind wir ganz und gar nicht. Es gab nur Komplikationen, wie es sie immer im Leben gibt.


» User #13413 schrieb:

Also du solltest dir den Thread vieleicht nochmal genau durch lesen.Du hast Ratschläge bekommen.Und sind wir mal ehrlich,ihr habt euch die Situation selber eingehandelt!
Ihr hättet also lieber den Hund weg gegeben als eine neue Wohnung zu suchen.Sehr interessant.
Ich bin jetzt ein wenig geladen.Schlumpfine hat Recht... immer auf den Rücken der Hunde!


» User #13413 schrieb:

Ich habe mir gerade selber nochmal alles durch gelesen...
Es haben dir alle ihre Meinung gesagt aber beinahe jeder hat auch Ratschläge parat gehabt!
Oder wolltest du von uns hören "Wie kann dieser böse Verwalter nur so stur sein,mecker mecker mecker..."
Du hast ehrliche Meinungen erhalten.Das dir das nicht passt das wussten wir nicht.


» User #13802 schrieb:

Eure Ratschläge waren eher negative Kommentare, daher haben wir uns hier ganz schön verloren gefühlt!

Außerdem:

1. Der Hund wäre in der Familie geblieben... Also nicht abgeschoben!
2. Sind wir nach der ersten Rücksprache mit unserem Verwalter zu 90% sicher gewesen, dass die Zustimmung problemlos kommt
3. Wurde uns von euch geschrieben, dass wir selbst an allem schuld sind, und diese Behauptung wurde von mehreren kopiert und wieder geschrieben... meist von den leuten, die sich jetz so scheinheilig über die zusage freuen... icon_rolleyes.gif

Ich find das ein wenig wie im kindergarten
Da kenn ich Foren in denen die leute netter zueinander sind und nich alles pauschalisieren, bzw. jeder eine eigene Meinung hat icon_rolleyes.gif

Glaube ich werde mich von diesem Forum in Zukunft eher fernhalten. Ist vielleicht für alle das beste icon_confused.gif


» User #13802 schrieb:

Wir haben den Threat jetz auch nochmal gelesen und es war wirklich fast nichts sehr hilfreich, was da von euch kam... Soetwas wie "googelt mal" oder "redet mit eurem Vermieter"... dazu brauch man nich in nem Forum fragen!

Und sone kommentare wie:
Zitat:
Und das mal wieder auf dem Rücken eines Tieres...

Trotzdem mehr Glück als Verstand gehabt. Macht was draus.


Sind ja wohl total daneben! Das Thema hat uns schon genug nerven gekostet, da braucht ihr nicht noch ne schippe drauflegen! Aber was schreib ich hier noch?!? icon_motz.gif

Ich bin weg! icon_evil.gif


» User #13413 schrieb:

Alles klar.Na denn.Viel Spaß noch mit eurem Kleinen.


» User #13413 schrieb:

Man soll reisende nicht aufhalten.


» User #14147 schrieb:

ich verstehe nicht warum du dich jetzt so aufregst...? es war doch irgendwie klar, dass dir jeder sagen wird, dass du dich vorher erkundigen hättest sollen. du kaufst ja auch nicht einen riesen-van und schaust anschliessend ob er in die garage passt.
ich finde es von deiner familie(oder von wem ihr den hund bekommen habt) einfach nur verantwortungslos ein tier zu schenken ohne an die konsequenzen zu denken.
und wenn du ehrlich bist, wirst du zugeben, dass du auf soch eine frage ähnlich geantwortet hättest!


Weiterlesen: Hund soll in Wohnung verboten werden

Seite 1, 2, 3, 4