Haustiere

Nachrichten - Beißunfall in Berlin ... Hundeführerschein

» User #1241 schrieb:

hallo ihr lieben!

hab mich heute nacht fürchterlich aufgeregt! es ist ja wohl mal wieder zu einem beißunfall in berlin oder so gekommen mit einem schäferhund. es wurde dann auch mal ausnahmsweise die beißstatistik gezeigt, wo die sogenannten kampfhunde ja nicht auf platz 1 rangieren. soweit so gut.
dann kam aber der hammer:

unsere dollen politiker wollen generellen leinenzwang in ganz deutschland! frei laufen dürfen nur noch hunde, wo herrchen nen hundeführerschein gemacht hat. und das tollste an der sache ist, man darf den dann auch noch selber bezahlen! ja super, da wir hier zu hause ein paar sind müssen den dann zwei leute machen. also 2 mal um die 100 euro abdrücken! ham se die noch alle?

*wutschnaub* was denkt ihr darüber? generell ist hundeführerschein ja zu befürworten, aber jeden dazu zu zwingen nochmehr geld abzudrücken? 200 euro sind ja kein pappenstiel. was kommt denn als nächstes?

kann man da nix machen? das tolle ist ja auch, dass manche wohl vorgeschlagen haben diesen führerschein mit der hundesteuer zu verrechnen, aber das wollen die herren und damen in berlin nicht. man bräuchte ja die mehreinnahmen, damit man dann auch stärker kontrollieren kann. die brauchen das geld doch nur wegen ihren haushaltslöchern! wie viele hunde gibbet in deutschland? 4 millionen? wenn nur die hälfte den schein machen sind das 2 mio mal 100 euro.

mein magengeschwürr! ich reg mich auf...

grüße


» User #1995 schrieb:

kannst du mir mal eine quelle nennen? ich habe in den nachrichten nirgens etwas gefunden...
und

was regst du dich jetzt darüber auf? erst wird geschrien es muß doch was passieren, damit unschuldige nicht gebissen werden, zumal viele kinder betroffen sind. und wenn die politiker nun mal endlich soweit sind, das sie was machen wollen, dann passt es auch nicht. ist dir das dein hund nicht wert? die rede davon das sowas kommen könnte, war doch schon lange. warum jetzt also aufschrein, wenn sich endlich mal jemand dazu durchringen will.
ist ja wie mit dem wetter, regnet es, passt es nicht. scheint die sonne, passt es auch nicht.
sind wir im kindergarten oder was!

wenn ich mir ein tier angeschafft habe, mußte ich jetzt auch mal damit rechnen das sowas kommt.
also ich finde es gut. und meinem hund zuliebe würde ich auch die 200euro löhnen, wir sind ja auch zu zweit.

allerdings sehe ich hiermit auch noch nachteile. viele werden ihre hunde abgeben, aussetzen oder was auch immer, weil sie die kohle nicht zahlen wollen, oder können, wenn ich daran denke das viele ja nicht nur einen hund haben. das wird teuer.

oder aber der hund fristet an der leine sein leben, weil er nicht erzogen ist und deshalb kein HF gemacht werden wird. denn dann muß man ja erst noch den hund so erziehen, das er den HF schafft. das ist ja arbeit und kostet eventuell geld, vor allem wenn ich ein problemhund habe.

dann soll aber auch jeder einen HF machen, egal ob großer hund oder kleiner, denn hund ist hund.


ich habe sobald wir konnten (ab 15 monaten) die BH gemacht, als 1. platz bestanden, dann schaffen wir locker den HF auch, wenn er denn dann kommen sollte.


» User #1241 schrieb:

quelle:die nachrichten nach 0.00 uhr auf rtl und sat1, außerdem nachmittags schon auf pro sieben, da aber nur über den beißunfall und nicht die politikergedanken.

mich regt es einfach nur auf, dass sie mal wieder jemanden gefunden haben, aus dem sie geld pressen können. dich stört es nicht, dass jemand 200 euro für nix von dir haben will?
ich werd den schein machen, keine frage, aber was darf ich noch alles zahlen?
-ich bin ein böser, arbeitender student, der kein bafög bezieht. also studiengebühren ab demnächst plus gez. die befreiung wird nämlich auch abgeschafft für alle die kein bafög kriegen.
-ihhh! raucher bin ich auch noch, kippenpreise hoch.
-pfui teufel, ich fahre sogar auto! steuern und spritpreise hoch...
-ach ja, hund halte ich auch, also bitte hundeführerschein für 100 euro.

irgendwo muss doch mal gut sein. warum wollen sie die hundesteuer dann nicht erlassen für das jahr des scheins? genau, geld.

warum machen wir immer alles mit? ich vergass, wir sind nicht in frankreich...



grüße


» User #9311 schrieb:

Hallo Urmelinchen,

ich finde es auch solangsam alles überzogen, wir haben ja noch glück das wir in NRW wohnen, hier sind die Hundesteuern NOCH nicht so hoch. Wenn ich dagegen andere Bundesländer sehe, hilfe...
Irgentwann sind keine Deutschen mehr in Deutschland wir haben schon so einige gute Bekannte verabschieden müssen, die sich lieber in anderen Ländern arbeit suchen. Steuern hier, Geld hier, Unterhaltskosten immer teuerer, bin mal gespannt wie lange das noch gut geht.
*aufreg*

Woher kommst Du den an aus dem Sauerland?
Ich wohne in Attendorn, kennst Du das?

LG Christine
Muß jetzt mal mit meinem Dicken los...
icon_biggrin.gif


» User #10863 schrieb:

Leute,leute...was ist denn das für eine miese Stimmung, ist ja furchtbar!
Nachrichten bei SAT1 und RTL...noch Fragen? Vielleicht steht es morgen auch noch in der Bildzeitung! Das heißt doch nix... Übernächsteste Woche wird uns die nächste unausgegorenen Idee präsentiert, die nochh weit, weit weg ist von der Gesetzes-oder gar Verordnungsreife.
Ich persönlich find das mit dem HF nicht so schlimm, und das man den selber bezahlt ist ja wohl selbstverständlich, hallo? Den Führerschein, den zahlt man doch auch selber und KFZ-Steuer , und Ökosteuer , und Haftpflicht und Sprit. Also selbst wenn, wär das doch eigentlich nicht so schlimm.
Allerdings finde ich auch das dann bitte ALLE Hunde den HF machen sollten.
Ich hätte nach diesem Beißunfall eher mit Reaktionen wie:"alle Hunde über 25 cm müssen jetzt immer Maulkorb tragen"gerechnet, da bin ich ja fast noch angenehm überrascht, das es "nur" der HF ist.

Also, nicht runterziehen lassen

Gruß KIWI icon_biggrin.gif
(P.S.: über die Studiengebühren würd ich mich viel mehr aufregen, nur gut das ich schon fertig bin!)


» User #1241 schrieb:

naja, guck dir mal in lüdenscheid die hundesteuer für "kampfhunde" an. über 600 euro! und ein dorf weiter nur 40 euro wie bei allen anderen hunden auch.

hab dir ne pn geschickt.


» User #1241 schrieb:

@kiwi:es ist ja nicht nur der schein, als erstes ist da mal der generelle leinenzwang, der nur durch den hundeführerschein aufgehoben wird. klar kam das auf rtl und sat1. klar kann das ein sommerhit sein. und wir können weiter abwarten. irgendwann setzen die uns das klammheimlich vor die nase und weil niemand was gemacht hat ist es dann da.
die medien sind eine verzwickte sache. musste ich jetzt in sachen "entfallen des meisterzwanges" in vielen gewerken erfahren. es hieß immer nur in 53 gewerken soll der meisterzwang entfallen, so dass sich auch gesellen mit 3-5 jahren berufserfahrung selbstständig machen können. stimmt aber nicht! in diesen gewerken brauchst du gar keine quali mehr! juhu ich bin jetzt fliesenleger auch wenn ich noch nie eine in der hand hatte außer beim putzen. man wurde einfach nicht außreichend informiert und jetzt haben wir den salat. man muss direkt was tun, wenn so sachen aufkommen und dazu gehört als erstes die diskussion.


mit den normalen führerschein ist was anderes finde ich. wenn ich 18 werde und mit dem gedanken spiele auto zu fahren, weiß ich dass ich einen führerschein brauche und muss den bezahlen, genauso wie steuern und so weiter.
bei diesem hundeführerschein seh ich das anders. das ist eine neue idee, die vor anschaffung eines hundes nicht abzusehen war. das die hundesteuer auf mich zu kommt wenn ich einen hund halte ist klar, aber nicht dieser zusätzliche schein. gilt genauso für die studiengebühr. wo ich angefangen hab, war das nicht in diskussion, nur für langzeitler.

wir hundehalter, die wir uns um unsere hunde kämmern und ihnen auch weiter auslauf ermöglichen wollen, werden gezwungen diesen schein zu machen. aber das ist ja in unserem staat gang und gebe. es scheint ja auch wenige zu stören.

nun gut, ich werd mal wieder ans lernen gehen, damit ich später genug geld verdiene um es papa staat zu geben.

grüße


» User #7582 schrieb:

Hallo,
na hoffentlich gilt das mit dem HF für ALLE Hunde -
auch für die Kleinen.
Weiß da jemand was?
Gilt das mit der Leinenbefreiung auch, wenn man "nur"
die BH hat - oder muß dann der HF trotzdem noch
gemacht werden?!
Steht zu dem von gestern irgendwo was schriftlich im
Netz?
Gruss
Anke


» User #7096 schrieb:

Ich finde einen Hundeführerschein recht nutzlos. Die Antworten auf die Fragen werden auswendig gelernt und danach fragt keiner mehr, wie der Hund gehalten wird...
Ist doch beim Autofahren das gleiche - während der Prüfung hält sich jeder ganz brav an alle Regeln und danach...?! Diejenigen , die Einsichtig sind oder wären, behandeln ihren Hund auch ohne "Führerschein" so, das keine Gefahr von ihm ausgeht.
Ich sehe den HF nur als neue "Geldquelle" icon_sad.gif


» User #10797 schrieb:

passiert in hh + sh ab frühjahr 2006. Die Rasselisten sind neu überarbeitet worden und Pittis staffs und Bullis sind jetzt UNWIDERLEGBAR gefährlich! Der Rest kann seine "Unschuld" durch eben diesen Führerschein beweisen. Und dann labern sie was von wegen: Passanten und Hundebesitzer sollen besser miteinander auskommen icon_motz.gif


Weiterlesen: Nachrichten - Beißunfall in Berlin ... Hundeführerschein

Seite 1, 2, 3, 4, 5