Haustiere

Hundeschule für Yorkies?

» User #1168 schrieb:

Hallo,

vor fast zwei Jahren haben wir uns einen Yorkie gekauft. Da wir damals und auch heute noch der Meinung waren bzw sind, dass auch so ein kleiner Hund Benehmen haben muß, uns nach einer Hundeschule umgeschaut. Leider haben wir auf unsere Anfragen immer nur Gelächter erhalten. Die Hundeschulen, welche wir kennengelernt hatten, waren nur von größeren Hunden besucht. Eigentlich kein Problem sollte man meinen, aber beim Spielen dieser Hunde mußten wir um das Leben unseres Kleinen fürchten (diverse Prellungen). Das Resultat ist, daß unser Schatz große Hunde wie die Pest hasst.
Kennt jemand eine Schule für kleine Hunde und lohnt es sich überhaupt noch einen Hund mit fast 2 Jahren einige Unarten abzugewöhnen?

Wir sind für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße
Sahi


» User #912 schrieb:

Hallo,

Ich kann dir jetzt zwar keine Hundeschule nennen, aber ich finde dass es sich auf jedenfall noch lohnt, 2 Jahre ist doch kein Alter für einen Hund, er lernt noch sehr gut und schnell!
Ich finds schade dass in den HuSchus meistens nur große Hunde sind, denn grade die kleinen Hunde werden nicht richtig erzogen. Wenn du weitersuchst findest du bestimmt noch was!
Aus welcher Umgebung kommst du denn, schau doch mal im Internet!

Lg, Kati


» User #340 schrieb:

Hi,
ich finde es schon mal sehr gut von dir ,das du dir gedanken über die erziehung eines kleinen hundes machst. das findet man heute soooooo selten.
wie ist denn die postleitzahl wo du wohnst?
mit zwei jahren ist ein hund noch nicht zu alt, um noch was zu lernen .im gegenteil .Hunde lernen ihr ganzes leben ,im alter zwar etwas langsamer - aber imerhin. Ich finde es außerdem schade das meistens die hundehalter von kleinen hunden meinen man müsste sie nicht erziehen. wir hatten einen kleinen dackel nochmalwasmix in unserer Verwandschaft und die leute haben nicht eingesehen das man einen kleinen hund erziehen muss und siehe da, der hund wurde vor ca.3 wochen überfahren weil er einfach über die straße gelaufen ist und nicht gehört hat.

Kennst du vielleicht einen mittleren hund ,der sehr lieb ist?
vielleicht könntest du den Besitzer mal fragen ob er dir helfen könnte deinen hund mit positiven sachen an größere Hunde zu gewöhnen.
Mach es do am Anfang einfach so in dem der andere Hund in vielen metern abstand an euch vorbeigeht. Wenn dein Hund nicht nur einen muck macht dann belohne ihn mit spiele etc. schimpfe oder beruhige deinen hund nicht, wenn er angst hat oder einen Aufstand macht ,denn das würde ihn nur bestärken in seinem Verhalten.
baue das so aus das der andere hund immer näher kommt, bis deinen Hund das nicht mehr stört ,dann mach das selbe mit einem friedlichen großen Hund.
Beende das training aber immer mit etwas positiven!

Wenn du keine Hundeschule findest wo auch kleinere Hunde dabei sind ,dann frage doch einfach mal andere Hundebesitzer von kleineren Hunden , ob sie eine Hundeschule kennen.

Viele Grüße

Angelika

PS: schreib mir doch einfach ne mail und sag mir was dein hund denn für macken hat , vielleicht kann ich dir ja helfen.


» User #982 schrieb:

Hallo!

Ich habe 2 Hunde. Einen Yorkie und einen Jack-Russel.
Seit ich den Jacky habe,bin ich im Hundeverein. Erst mal nur zum Welpenspielen,aber ich werde auf jden Fall dabei bleiben.

Natürlich habe ich da auch gefragt,ob ich da meinen Yorkie,der schon 8 Jahre alt ist auch mitbringen kann.
Ist bei uns kein Problem,weil wir auch hier eine Gruppe extra für kleinere Hunde haben. Da sind bei uns einige kleinere Mischlinge,Westis,ein Yorkie,ein Lhasa Apso,sogar ein Malteser dabei.

Erkundige Dich einfach mal bei Dir in der Nähe.
Und ein 2 Jahre alter Yorkie ist noch sehr lernfähig.
Mein 8 Jahre alter ist auch noch ein richtiges Energiebündel.
Und mach Dir mal keine Sorgen mit einem kleineren Hund belächelt zu werden. Die Angst hatte ich anfangs auch.Aber was Sozialveralten und Gehorsam angeht,da ist jeder Hund gleich,egal ob groß oder klein.
Und gerade die Kleinen versuchen doch immer ihren Kopf durchzusetzen.Viele sagen dann ja auch,ach ist doch nur so ein kleines Kerlchen,da ist es doch auch nicht so wichtig.Da bin ich anderer Meinung und wenn Du eine wirklich gute Hundeschule findest,wird es dort genauso gesehen.
Ich wünsche Dir und Deinem Yorkie viel Glück und das Ihr bald was findet.
Woher kommst Du?

Viele Grüße
Jana


» User #1168 schrieb:

angelika161 hat folgendes geschrieben::
Hi, ich finde es schon mal sehr gut von dir ,das du dir gedanken über die erziehung eines kleinen hundes machst. das findet man heute soooooo selten. wie ist denn die postleitzahl wo du wohnst?


Hallo Angelika,

vielen Dank für die mail.
Leider kennen wir niemanden der so einen lieben Hund hat, der das Verhalten unseres Hundes tolerieren würde. Hinzu kommt, dass unser Kleiner vor kurzem gebissen wurde, ohne dass er in Angriffsstellung ging.
Auf Grund der schlechten Erfahrungen die unser machen mußte, geht er auf alles los was größer ist als er. Im ersten Moment macht er auch keinen Unterschied ob Hündin oder Rüde. Mit 1-2 Hunden in der Nachbarschaft verträgt er sich ganz gut. Einer von diesen (Westi) ist ein Rüde. Eine nachvollziehbare Logik kann ich in seinem Verhalten nicht erkennen. Er ist ansonsten ein ganz lieber Fratz. Allerdings ist er sehr eifersüchtig, überaus vorsichtig Fremden gegenüber (Knurren, nicht anfassen lassen)und versucht uns vor allem und jeden zu beschützen. Wir versuchen dies abzubauen, in dem er von jedem der bei uns klingelt ein Leckerchen bekommt. Langsam können wir einen kleinen Erfolg verbuchen.

Viele Grüße
Sahi

PS: unsere PLZ ist 55543


» User #1168 schrieb:

JaRo hat folgendes geschrieben::
Ich wünsche Dir und Deinem Yorkie viel Glück und das Ihr bald was findet. Woher kommst Du? Viele Grüße, Jana


Hi,

ich habe jetzt von einer Hundeschule in unserer Nähe gehört und werde dort mal vorbeischauen. Vielleicht haben wir ja diesmal Glück.
Ich wohne in Bad Kreuznach.

Viele Grüße
Sahi


» User #937 schrieb:

Hallöchen
ich habe auch einen Yorki, sie ist mitlerweile schon 16 Jahe alt aber immer noch fit.
Du solltest auch einen Yorki nicht unterschätzen, er ist zwar klein aber trotzdem ziemlich willensstark(Eben ein Terrier)da macht auch die größe nichts.
Und eine Hundeschule ist immer wichtig.
Ein Hund fällt auch lieber durch seine gute Erziehung auf , oder?
Lg Anja B.


» User #982 schrieb:

Hallo Anja!

16 Jahre! Super. Ob meiner das auch schafft? Schön wäre es. Solange sie noch fit sind,mag es ja gehen.

Gruß
Jana