Haustiere

Zwerghamster sind flüchtig

» User #15053 schrieb:

Soweit ich weiß hat sie auch ein Terrarium mit den Maßen 90cm 35cm 50 cm.

Sie wollte es aber nicht nutzen weil die Hamster da ja nur eine Ebene Haben zum laufen. Also weniger Lauffläche...


LG SNOWDOG


» User #14990 schrieb:

Hallifaxi hat folgendes geschrieben::
icon_lol.gif Jaja... solang sie sich vertragen... *lach*

Bis einer mit aufgeschlitzter Kehle und Bisswunden im Bauch auf der Streu liegt... icon_rolleyes.gif Informiert euch doch mal, Leute! icon_wink.gif


Gott wie sind wir doch heut auch freundlich!

Nur so zur Info - ich hab sechs Jahre lang Zwerghamster gehalten - immer zu mehreren (bis auf die besagten beiden von oben warns Wurfgeschwister bzw Tochter und Mutter) und NIE ist es zu blutigen Verletzungen gekommen - klar es wurde ab und an geqietscht oder war mel ein Flöckchen Fell rausgerissen - aber mehr Ärger hatte ich nicht mit ihnen!
Der einzige Hamster der bei mir verletzungsbedingt gestorben ist war ein dreijähriger Goldie der sich ne Backentasche aufgerissen hatte!
Und ehe du kommst mit Stress und werden nicht alt - bis auf ein Baby ist bei mir keiner unter 1,5 Jahren gestorben - der älteste Zwerg war 2 3/4!


» User #1983 schrieb:

icon_lol.gif Ja, sehr freundlicher Beitrag... sorry. Hatte schlechte Laune. Allerdings habe ich bei einer Freundin ihren Merlin so "aufgefunden". Die beiden hatten sich bisher immer vertragen... und dann?!? Exitus.

@SNOWDOG

Naja, Reptilien Terrarien sind auch nicht so gut geignet, weil sie für feucht-warmes Klima konzipiert sind, aber: Als Zwischenlösung besser als so ein Minikäfig! icon_wink.gif Was auch super wäre, wenn sie einfach eine zusätzliche Etage ins Terra bauen würde. Ganz einfach zu bauen (darf allerdings nicht mehr als 1/3 der Grundfläche betragen): Besorg dir (auch wenn deiner Freundin/Bekannten die Hammies gehören) aus'm OBI oder einem anderen Baumarkt Pappelsperrholz (sehr günstig und ungiftig... Nadelhölzer ausser Tanne nicht geeignet, da giftig--> Harz)und lass es dir dort zurechtsägen. Standfüsschen mit Ponal (!) ankleben, auslüften lassen, Leiterchen (Weidenbrücke) dran und fertig! icon_biggrin.gif Ist wirklich ganz leicht und macht tierisch Spaß!

LG Anne


» User #14990 schrieb:

Wichtig ist bei Glasbecken lediglich dass die Luft gut zirkulieren kann - wir hatten einen Metallrahmen mit Gitter obendrauf - die küzere Seite sollte in jedem Fall länger sein als die Höhe des Beckens - sonst wird das nix mit genug Frischluft!

Was meine immer toll fanden waren Höhlen aus Kork oder Weidenrinde - da kann man drauf rumklettern und zum Verstecken sind sie auch toll!

Hallifaxi - ich hatte die Käfige auch so eingerichtet dass die Tiere sich möglichst nicht gegenseitig in die Ecke drängen konnten wenns doch mal Streit gab - und ich denke wenn sie genügend Ausweichmöglichkeiten haben ist das Konfloktpotenzial auch schon mal gesenkt!


» User #15053 schrieb:

Danke für die Tips, werde ihr mal ins Gewissen reden mit dem Terrarium.


LG SNOWDOG


Seite 1, 2