Haustiere

Hamster-Angsthase? Wer weiss Rat?

» User #-1 schrieb:

hallo
nach dem Tod meinen gelibten Mika
habe ich mir Heute zwei Hamster Damen
ins haus geholt .Ich habe sie Mika und Blacky
gennant.Die beiden sind Tedyhamster
leider sind sie so ängstlich wenn ich
sie anspreche vekriechen sie sich ins
häuschen
ich weiss schon nicht mehr was ich machen
soll
wer weiss einen rat


» User #9178 schrieb:

Hi!
Also da erwartest du extrem viel von den kleinen Hamstern...
Aber erstmal eins nach dem anderen:
Es tut mir sehr leid, dass Dein Hamster gestorben ist! Leider werden diese Tiere ja nicht alt, auch ich habe schon einige Hamster verloren! Jedesmal ist es sooo traurig!
Du hast heute 2 Hamster gekauft? Ich hoffe mal sehr stark, dass Du sie NICHT zusammensetzen willst icon_eek.gif! Du weisst ja sicher, dass Hamster absolute Einzelgänger sind und sich zwei Hamster im Extremfall totbeissen können?!
Jedenfalls darfst Du sie niemals zusammen lassen! Ich habs als Kind einmal mit meinem Hamster-Männchen und dem Hamstermädel einer Freundin versucht und die haben sich sofort ineinander verbissen und ganz arg gekämpft!

Jetzt zu Deinem eigentlichen 'Problem' - das keines ist, denn es ist absolut normal, dass Hamster sich zuerst mal verstecken und ängstlich sind! Man muss sich schon einige Tage oder Wochen regelmässig mit ihnen beschäftigen, sie langsam an die Hand und die Stimme gewöhnen, darf sie dabei nicht überfordern und muss ihnen Zeit lassen. Nur so werden Hamster zutraulich! Lass die beiden erstmal ein paar Tage in Ruhe - alles was Du tun solltest ist, dass Du (wenn sie wach sind) leise und ruhig mit ihnen sprichst, ihnen mit der Hand Futter anbietest (erstmal nur von aussen, also nicht die Hand direkt in den Käfig halten) und Dich viel in der Nähe des Käfig aufhältst (wie gesagt nur wenn sie wach sind, tagsüber solltest Du Hamster immer in Ruhe lassen). Bewege Dich dabei ruhig und nicht hektisch.
Wenn Du es langsam angehen lässt und ein bisschen geduldig bist, hast Du bald ganz liebe mutige zutrauliche Tiere, denn das sind Hamster ja, wenn man lieb zu ihnen ist!

LG und das mit dem Hamster als Einzelgänger ist mein Ernst - bitte nichts riskieren!
engelchen


» User #13843 schrieb:

Hallo

Das ist doch ganz normal icon_biggrin.gif .Du hast sie ja erst Heute bekommen.Die ersten 2 Wochen solltest du sie fast ganz in ruhe lassen,nur Wasser und Futter wechseln und mal versuchen ein Leckerli zu reichen.Nach den 2 Wochen kannst du dich ihnen dann mehr nähern.

Was meinst du,was da alle auf die kleinen einstürzt.Gerüche,Geräusche u.s.w

Das Verhalten ist auf jedenfall ganz normal.Sie müßen sich ja erstmal eingewöhnen.

Ich hoffe du hälst die beiden einzeln?Wenn nicht kann das böse enden,denn Hamster sind absolute Einzelgänger. icon_pray.gif

Gruß Sandra icon_wink.gif

P.S.Irgendwie brauch ich immer zu lange zum schreiben. icon_mrgreen.gif Du warst schneller engelchen.


» User #-1 schrieb:

Danke für die Liebe Ratschläge
Natürlich habe ich nicht gewust das zwei Hamster
sich nicht vetragen,und die Tante im Laden
hat mir versichert das 2 weibchen sich nicht
beissen
heute wollte ich sie trennen
aber hab ich nicht übers Herz gebracht
denn sie schlafen so friedlich
zusammen gekuschelt schnutchen an
schnutchena
vielen lieben Dank
Bina icon_smile.gif icon_lol.gif icon_lol.gif


» User #9178 schrieb:

Leider haben sehr viele Zoohandlungsverkäufer null Ahnung von den Tieren, die sie da verkaufen! Dass diese Tussi (sorry, aber icon_twisted.gif ) Dir gesagt hat, Du könntest zwei Teddyhamster zusammen halten, ist verantwortungslos und eine Unverschämtheit!

Tu Dir und Deinen Damen einen Gefallen und trenn die beiden sobald wie möglich! Natürlich verstehen sie sich zur Zeit noch, denn Hamster kriegen ja viele Babys und diese sind solange miteinander verträglich, bis sie geschlechtsreif werden! Wenn man bedenkt, dass Hamster nur etwa drei Jahre alt werden, kann man sich vorstellen, dass die Pubertät sehr früh einsetzt und zwar wenn der Hamster erst wenige Wochen alt ist! Es kann also sein, dass die Hamster sich von einer Minute auf die andere anfangen schlimm zu bekämpfen! Also riskier nichts und setz sie auseinander!

VIelleicht kannst Du eine der Damen besser abgeben - in liebevolle Hände - nachher begegnen die beiden sich doch mal und dann geht das Theater los!

Und: Lies doch mal ein Buch über Hamster und ihre Haltung etc.! Wenn man sich solch ein Tier anschafft, sollte man einigermaßen über es Bescheid wissen und das erste, was man über Hamster wissen sollte ist, dass sie Einzelgänger sind! Wenn Dir das bisher nicht bekannt war, spricht das nicht dafür, dass Du ansonsten genug über diese Tiere weißt - sorry, nicht böse sein! Es geht mir einfach darum - so wie es Dir sicher auch darum geht - dass es Deine Tiere gut haben bei Dir und dazu gehört nun mal, dass man ihre Bedürfnisse kennt etc.!

Viele Grüße und denk an meine Ratschläge!
engelchen


» User #-1 schrieb:

hallo
Danke das du mich gewarnt hast
ich werde die beiden
trennen
bina


» User #13843 schrieb:

Hallo

Ich stimme engelchen voll zu.Du mußt sie trennen!Ich selber habe damit,ganz zu Anfang meiner Hamsterzeit,schlechte Erfahrungen gemacht.Die beiden(Brüder)waren schwer verletzt,haben es aber Gott sei Dank überlebt. icon_redface.gif

@engelchen

Wenn sie die Möglichkeit hat einen zweiten Käfig aufzustellen,kann sie doch beide behalten.Dann bräuchte sie ja keinen abgeben.Ich halte auch drei Hamster(jeder hat sein eigenes Aqua).Zwei stehen davon in einem Zimmer.Solange die Käfige oder Aquarien ausbruchssicher sind,und sie nicht an einander rankommen,ist das eigentlich kein
Problem. icon_biggrin.gif Vielleicht hat sie auch die Möglichkeit sie in zwei verschiedene Zimmer zu stellen.

Wenn sie keinen zweiten Käfig aufstellen kann,muß sie natürlich einen abgeben.

Gruß Sandra


» User #-1 schrieb:

Halllo
Zweite Kafig wird auch bei mir Platz
finden ich würde meine Tiere
nie abgeben in fremde Hände
das ist verantwortungslos
oder wie findet ihr das?
bina


» User #13843 schrieb:

Hallo

Naja,verantwortungslos vielleicht nicht gerade.Wenn man jemanden hat,wo er gut aufgehoben ist,finde ich das schon besser,als die Situation,das zwei Hamster zusammen sitzen und das dann schlimm endet.

Finde ich super,das du den Platz hast und sie auch behälst. icon_biggrin.gif

Wie gesagt,ich habe auch drei Stück.Mein Neuzugang ist ein Pearl farbenes Dsungarenweibchen.Sie war von der ersten Minute an zutraulich und kommt sofort auf die Hand,wenn ich sie reinlege icon_mrgreen.gif

Gruß Sandra


» User #9178 schrieb:

In vielen Fällen zeugt eher das Abgeben eines Tieres, das man aus irgendwelchen Gründen einfach nicht behalten kann oder nicht so halten kann, das es glücklich sein kann, von Verantwortungsbewusstsein!

Wie es in Deinem Fall ist, kann ich natürlich nicht entscheiden, Du musst selbst wissen, ob Du genug Platz für beide hast und ob Du außerdem genug Zeit hast, Dich jeden Tag um beide einzeln kümmern zu können.
So ein Hamster braucht - obwohl er so klein ist - sehr viel Auslauf und Beschäftigung. DIe bekommt er sicher nicht in seinem Käfig (die meisten handelsüblichen Käfige sind eh zu klein). Bei Dir bedeutet das, dass Du Dich jeden Abend einige Zeit mit jedem der beiden beschäftigen musst! Wenn Du Zeit und Lust dazu hast, sehr gut, dann spricht nichts dagegen, beide zu behalten! Wenn das nicht der Fall ist, fänd ichs verantwortungsvoll von Dir, wenn Du Dich im Freundes- und Bekanntenkreis nach ner netten Person mit Tierverstand umschauen würdest, die eine Deiner Damen nehmen würde.

@Blacky:
Na klar kann man auch mehrere Hamster halten, wenn man sie immer schön voneinander trennt, das ist ja nicht die Frage - aber wie gesagt, wenn man genug Zeit hat, sich um alle zu kümmern, nicht weil man jetzt eben aus blöden Gründen zwei bekommen hat, die man eigentlich zusammen halten wollte.

Ok, lange Rede, kurzer Sinn: Du musst halt selbst wissen, ob Du Zeit und Lust hast, beide ausreichend zu beschäftigen und somit glücklich zu machen!

Und das mit dem Buch find ich immer noch sehr wichtig icon_mrgreen.gif!

LG, engelchen