Haustiere

Hamsterbaby beisst

» User #9453 schrieb:

Hallo! Ich bin neu hier. Habe mir vor 2 Wochen einen Dschungarischen Zwerghamster gekauft, ein Mädchen (Luise, 2 - 3 Monate alt.
Überall habe ich gelesen, dass sie meistens freiwillig auf die Hand kommen. Luise hat das bis jetzt noch kein einziges mal getan. Wenn ich meine Hand in den Käfig lege, (beißt) knabbert sie an an meinen Fingern! Meint sie das böse, oder was hat das zu bedeuten? Kann mir da bitte jemand helfen? icon_sad.gif


» User #1815 schrieb:

hallo!
beißt sie richtig zu oder knabbert sie nur dran?
das hat mein einer hamster auch gemacht. zuerst ist er auf der hand rumgewuselt, dann hat angefangen, in alle hautfalten (und da gibts ja auf den fingern viele *g*) zu beknabbern. ich hab ihn dann halt runterlassen.
ich glaube das ist ein zeichen, dass er nicht mehr gehalten werden mag und/oder dass ihm fad ist auf deiner hand.
lg petzi


» User #9453 schrieb:

Naja, ich weiß ja nicht, ob man das überhaupt bei einem Zwerghamseter merkt, ob sie nur knabbert oder richtig beißt. icon_smile.gif
Wenn ich meine Hand in den Käfig lege, "schnuppert" sie erst dran und dann beißt/knabbert sie halt.

Heute morgen habe ich sie dabei beobachtet, wie sie die Käfigstäbe hoch geklettert ist und anfing in die Stäbe zu beißen!

Fühlt sie sich bei mir unwohl?


» User #9178 schrieb:

Hallo.
Also ich glaube, Du würdest den Unterschied zwischen knabbern und beißen sehr deutlich merken, wenn sie Dich beißen würde! Immerhin sind Hamster Nager und können auch harte Körner knacken, insofern haben sie schon viel 'Biß'! Ich denke, Du musst Dir da keine Sorgen machen, beschäftige Dich abends viel mit ihr, sie braucht vielleicht etwas länger, um richtig zahm zu werden, aber sie kommt ja immerhin schon zu Deiner Hand. Gutes Zeichen. Ich hab mit Dsungaren gute Erfahrungen gemacht - was hat sie denn für ne Farbe? Hab gehört, dass schwarze Dsungaren kaum zahm werden, hatte bis jetzt nur weiße und die waren superzahm! Dsungaren sollte man übrigens - anders als andere Hamster - in Gruppen halten! Vielleicht hast Du darum den Eindruck, dass sie unzufrieden ist, weil sie sich allein fühlt?!
LG, sag mal Bescheid, wie's weitergeht mit Euch beiden...
engelchen110580


» User #9453 schrieb:

Hey!
Vielen Dank für deine Antwort.
Mit dem beißen ist es schon besser geworden, allerdings klettert sie jetzt immer an ihrem Käfig hoch und knabbert an den stäben. Was kann man da machen? Kann ich sie eigentlich auch mal richtig "laufen lassen"? Und wie kann ich mich richtig mit ihr beschäfitigen? Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit Hamstern, eher mit Kaninchen. Und die konnte man einfach mal im Zimmer rum laufen lassen. Aber ich finde Luise doch nie mehr wieder. Oder täusche ich mich da? Wäre toll, wenn du schnell antworten könntest. Bis dahin...Viele liebe Grüße


» User #9178 schrieb:

Hey Luise,
Deine Frage, ob man Hamster auch so laufen lassen kann, beantwortet direkt Deine erste Frage, wieso sie am Gitter rumnagt! Sie will raus! Mal abgesehen davon, dass bis jetzt alle meine Hamster trotz großem Käfig und auch viel Auslauf nie aufgehört haben, ab und zu am Gitter zu knabbern (ist also recht normal bei Käfighaltung. Man kann auch so n Terrarium besorgen, da hört das Knabbern logischerweise auf, aber sie können nicht mehr am Gitter rumklettern, was die meisten gern machen).

Also natürlich kannst, musst Du sie sogar mal richtig laufen lassen! Es gibt im Handel so aufklappbare Gestelle aus Gitter, die man auch kombinieren kann und worin man Hamster dann gefahrlos laufen lassen kann.. Die sind recht teuer (eins so 20 - 30 Euro), aber DU kannst auch aus Kartons oder so ein Gehege eingrenzen, in das Du dann verschiedene Spielsachen reintun kannst (je größer das Gehege, desto besser)..
Hamster lieben zum Beispiel Rollen zum durchlaufen (Klorollen kannst Du auch im Käfig auslegen, die nehmen nicht viel Platz weg). Oder verschiedene Arten von Häuschen und DInge zum reinkriechen. Ich hatte da immer so ein Haus aus Duplosteinen. Sie buddeln auch gern und meine Dsungaren haben sich total gern in Sand gewälzt. Dazu kaufst Du Chinchilla-Sand im Zoohandel, tust den in ne Schüssel, in die sie reinklettern kann. Das ist auch gut zur Fellpflege.
Deiner Phantasie sind im Gestalten des Geheges keine Grenzen gesetzt, baue ihr irgendwas. Meine fanden Labyrinthe aus Kassetten auch toll. Du baust also mit Kassetten so Gänge, die Du teilweise mit Kassetten noch überdachen kannst. In den Gängen kannst Du Leckerchen verteilen, Nüsse zum Beispiel (nicht so viele Nüsse am Tag, zuviele sind nicht gut, aber mal ein/zwei als Leckerchen sind ok).

Du kannst echt alles mal ausprobieren, Hamster brauchen keine teuren Spielsachen aus dem Zoohandel, Besorge Zweige (zum Beispiel von Weiden oder Obstbäumen), die sie anknabbern kann (Das hält sie auch vom Gitter-knabbern ab, wenn Du sie in den Käfig legst oder hängst), gebe ihr Herausforderungen (Futter erreichbar über Leitern etc.). Du wirst Dich wundern, wie schlau Hamster sind und wie schnell sie raushaben, wie sie auch auf kompliziertem Wege an Leckerchen kommen! Durch die Beschäftigung vertiefst Du natürlich auch die Beziehung zwischen Euch. Mein Hamster konnte auch Tricks, wie zum Beispiel von einem Gegenstand (Häuschen) auf meine Hand springen, wenn ich sie mit einem Leckerchen gelockt habe.

Wenn Du sie im Zimmer laufen lassen möchtest, musst Du dabei bleiben, Kabel wegtun (!) und alle kleinen Ecken, in die sie reinkriechen kann zustellen, sodass DU sie immer im Auge behalten kannst. Denk dran, dass gerade Zwerghamster sich in so manche Lücke quetschen können! Wenn Du Dich dann dazu setzt, wirst Du sehen, dass sie auch Kontakt zu Dir sucht, mein letzter Hamster wußte nix schöneres, als auf mir rumzuklettern! Sobald ich irgendwo sass, kam sie angelaufen und wenn ich durch den Raum ging, lief sie mir hinterher! Wenn Du Dich viel mit Deinem Hamsterchen beschäftigst, wird sie superzahm werden.
Meine ist leider vor ein paar Wochen gestorben, kannst sie Dir in meinem Album ansehen, wenn Du magst!

Zuletzt sei noch gesagt, dass man sich, wenn irgendwie möglich, jeden Abend mit seinem Hamster beschäftigen sollte. Hamster sind sehr agile und muntere Tiere und wollen laufen und spielen und alles erkunden. Wenn sie nur im Käfig sitzen, ist das absolute Quälerei, gerade wenn sie allein gehalten werden, was ja bei Zwerghamstern nicht der Fall sein muss! Wenn Du mal nen Abend keine Zeit hast, ist das nicht so dramatisch, aber das solltest Du dann an nem anderen Abend wieder gut machen und Dich dann umso länger um sie kümmern.

Ok, wenn Du Fragen hast, frag mich ruhig, ich antworte gerne und hoffe immer, damit beitragen zu können, dass ein paar mehr Hamster ein glückliches und spannendes und ausgefülltes Leben haben können!

Finds jedenfalls super, dass Du Dir so Gedanken machst und Dich erkundigst!
icon_biggrin.gif!
Viel Spass weiterhin mit Deinem Tierchen! Und setz mal n paar Bilder ins Album icon_biggrin.gif
LG, engelchen110580[/u]


» User #9453 schrieb:

Hallo liebes Engelchen!
Das mit deinem Zwerg tut mir leid. Wie alt ist er denn geworden?
Vielen Dank für deine Hilfe! Ich habe mir erstmal einen ganz großen Hamsterkäfig bei ebay gekauft. Eine richtige Burg, mit 4 Etagen, Röhren, Leitern usw. Da würde dann auch noch ein zweiter Zwerg rein passen icon_lol.gif

Ich werde mir da mal was überlegen, mit dem spielen. Heute werde ich sie mal im Flur, da kann ich alle Türen zumachen, und es sind keine Kabel in sicht icon_biggrin.gif, ein bisschen laufen lassen. Ich hatte bloß immer das Gefühl, dass sie meine Nähe nicht will. Aber ich muss mich einfach mehr mit ihr beschäftigen. Aber die Leute aus der Zoohandlung hatten oder haben echt keine Ahnung. Die eine meinte, Hamster brauchen keinen Auslauf, da reicht das Rad. Wenn ich dich da jetzt höre, habe ich ein richtig schlechtes Gewissen, weil sie echt noch nicht viel draussen war icon_cry.gif

Naja, ich werde dir dann morgen mal berichten, wie es heute abend geklappt hat!


» User #9178 schrieb:

Hi,
dass die im Zoohandel sowas zu Dir gesagt hat, ist absolut unglaublich! Die müsste man verklagen. Wenn die so wenig Ahnung hat, wieso arbeitet die dann da?!
Meine kleine Emma - war übrigens ein Teddyhamster, davor hatte ich Dsungaren - ist leider nur 1 Jahr und 9 Monate geworden! Sie hatte eine Infektion und trotz Antibiotika ist das aufs Gehirn übergegangen, das dann so Ausfälle hatte. Es ging ihr absolut schlecht, es kam mir vor, als hätte sie schon 'abgeschlossen' (wenn man sowas bei nem Hamster sagen kann...) mit dem Leben, als ich sie beim Tierarzt erlösen liess! Ist ne schlimme Sache, so ein Todesurteil zu fällen. Aber sie hat es nicht verdient, kläglich dahinzusterben, wozu es laut Tierarzt gekommen wäre in den nächsten Tagen! Und ich kann mit Recht sagen, dass sie ein aufregendes, überhaupt nicht langweiliges Leben hatte, was sie mir mit absoluter Zutraulichkeit und Vertrauen gedankt hat! Vielleicht ist es besser, ein tolles spannendes, aber dafür kurzes Leben zu führen, als ein langes langweiliges, in dem man nur die Käfiggitter zu Gesicht bekommt.

Das mit dem Käfig von ebay ist super, ich hatte meinen auch daher, die kriegt man da echt günstig und gut! Wenn Du jetzt so viel Platz hast, kannst Du ja echt mal über nen zweiten nachdenken. Viel mehr kosten tuts nicht - ob du nun ein oder zwei Salatblätter reintust... Und lieber jetzt, wo Dein Tierchen noch recht jung ist.

Wie sieht Deine denn aus?

Dsungaren sind echt super, wenn ich mir nochmal nen Hamster anschaffe, dann so n kleines Dsungarentierchen. Oder zwei icon_wink.gif

Viel Spass heute im Flur icon_biggrin.gif!
LG, engelchen110580


» User #9453 schrieb:

Guten Morgen!
Also, das mit dem Flur gestern abend hat echt super geklappt. Luise war total süß. Ist in all meine Schuhe geklettert. Das fand sie super. Irgendwann ist sie dann auch auf mir rumgeklettert. Aber ich glaube, die Schuhe fand sie wirklich interessanter icon_lol.gif
Ja, über einen zweiten habe ich auch schon nachgedacht. Aber soll ich dann noch ein Weibchen holen? Weil Junge wollte ich eigentlich nicht auch noch hoch ziehen icon_lol.gif
Und sollte es dann auch die gleiche Farbe haben?
Luise ist weiß, mit einem grauen Strich auf dem Rücken.Aber es gibt ja auch nur weiße oder schwarze, oder? Du hast ja gesagt, dass die schwarzen nicht so zahm werden?1
Das mit deiner Emma tut mir echt leid. Was hast du denn noch für Tiere?
Bis bald


» User #9178 schrieb:

Hey Luise,
Ich freu mich voll für Dich, dass es gut war im Flur icon_lol.gif!
Und ich find, weiße Dsungaren sind die besten - davon hatte ich auch zwei, die waren beide toll! Der eine durfte immer in meinem ganzen Zimmer rumrennen und wenn ich ihn dann nachher einfangen wollte, hab ich ihn IMMER in einem meiner Schuhe (schlafend) gefunden! Sie scheinen also alle so ne Vorliebe zu haben icon_wink.gif!

Wenn Du noch einen dazu kaufst, würd ich von nem Männlein auch abraten. Ein Weibchen müsste passen. Aber ein junges, damit die Rangordnung direkt feststeht. Ich denke, am besten wäre es gewesen, direkt zwei Schwestern zu kaufen, aber dazu ist es ja jetzt zu spät! Aber wenn Deine erst drei Monate alt ist, müsste das trotzdem gehen mit nem ganz kleinen Mädel! Kannst Dich ja zur Sicherheit mal hier im Forum umhören, was die so sagen...

Ach so, zur Farbe. Also da ich gehört habe, dass die alle ganz schön verschiedene Temperamente haben (die Schwarzen sind zum Beispiel etwas aggressiv und Menschen gegenüber nicht sehr zahm; die Weißen sind aber kleine Schnuckel, die total lieb sind und auch ganz zahm werden), würd ich auf jeden Fall die gleiche Farbe nehmen. Das ist unter der Bezeichnung Dsungare nochmal so ne Untergruppierung mit den Farben. Ich glaub, wenn man mehrere hält, muss man die gleiche Farbe nehmen!

Ich hab kurz nach meinem Hamster leider auch noch eins meiner Meerschweinchen verloren. Das war schon sehr alt, schon 7.5 Jahre alt und es war klar, dass es bald sterben wird. Zum Schluss musste ich auch ihn erlösen, weil es ihm von jetzt auf gleich total schlecht ging! Als wir beim Tierarzt waren, um ihn zu erlösen, hatte er nur noch einen ganz schwachen Herzschlag und hat ganz schwach geatmet - er wäre also bald von allein gestorben, da er aber davor eine ganze Nacht gelitten hat, bin ich doch lieber zum Tierarzt, damit es schneller geht.
Jetzt hab ich noch zwei Meerschweinchen-Damen und zuhause bei meinen Eltern (ich bin Studentin) lebt unser Hund, der ist schon bald 13 J. und auch nicht mehr so ganz frisch und fit icon_cry.gif
Hoffe, er lebt noch lange!

Kannst alle Tiere im Album anschauen, da guckt gar keiner rein, dabei hab ich mir so Mühe gegeben

icon_wink.gif!

Ok, halt mich auf dem Laufenden, ist spannend zu lesen, wie's weitergeht!
LG und grüß Luise...


Weiterlesen: Hamsterbaby beisst

Seite 1, 2