Haustiere

Unaufhörlicher Wels Nachwuchs im 120 Liter Aquarium

» User #4796 schrieb:

Hallo,

danke für deine ausführlichen Infos. Habe das kleine Becken mit 30 Litern Wasser aus dem großen Becken gefüllt und mit Frischwasser aufgefüllt. So steht es jetzt schon ein paar Tage. Filter geimpft und läuft. Noch ein paar Pflanzen und eine Wurzel umgeräumt und dann kann es losgehen. Ich denke ich werde die kleinen Welsis am Wochnende umsiedeln.
Ich habe übrigens zwei Herren und eine Dame. Da die Dame immer in einer Tonvase ablaicht, habe ich diese nun entfernt. Mal sehen was nun passiert. Legt sie die Eier trotzdem ab ( z.B. zwischen den Pflanzen ) werden diese von den anderen Fischen gefressen.


» User #340 schrieb:

hi Elliott,
du tust deinen Fischen wirklich nichts gutes wenn du sie vor 4 Wochen in das Becken tust. Ich habe das am Anfang als unwissender Aquarianerneuling gemacht und dabei sind mir viele Fische gestorben.
Auch das Wasser aus deinem laufenden Aquarium hilft dabei nicht viel da die meisten Bakterien im Filter sitzen und fast keine im Wasser sind da sie substratgebunden sind also nicht im freien wasser leben können.
Die Filterwatte hilft nur die ganzen vorgänge etwas zu beschleunigen , vielleicht auf 3 Wochen. Messe ab der 2.Woche unbedingt Nitrit und nachdem der Wert ansteigt(kein Wasserwechsel machen!) (und noch keine Fische drin sind) und dann langsam wieder runtergeht bis er nicht mehr nachweisbar ist ,danach ist das becken eingefahren und du kannst dann die Fische einsetzen.
Solltest du keine andere Wahl haben dann musst du jeden Tag Nitrit messen und sobald etwas nachweisbar ist die Hälfte des Wassers austauschen!

Wenn sie trotzdem laichen dann unter einer Wurzel oder Stein .Brütende Antennenwelsmännchen können ganz schön agressiv ihr Gelege verteidigen (hab ich schon mal erlebt als ich die Kokosnuss umstellen wollte , der brütende Vater mich aber ganz schön attakirt hat icon_smile.gif )sodass andere Fische dieses wohl nicht fressen werden .

Viel Glück mit deinem Versuch keine kleinen Welslis mehr zu bekommen

Angelika icon_wink.gif


» User #4796 schrieb:

Hallo,

keine Sorgen. Ich habe schon mal so ein neues Aquarium eingerichtet. Damals ging mir mein altes Aquarium plötzlich kaputt und ich mußte die Fische von jetzt auf gleich umsetzen. Bis auf zwei Guppys haben es alle geschafft. Nitritwert überprüfe ich zur Zeit täglich. Und auch die anderen Werte. Bis jetzt ist alles in Ordnung. Das Wasser ist klar.


» User #340 schrieb:

hi,
dann ist ja gut.
Viel Glück dabei icon_wink.gif

Viele Grüße

Angelika


» User #5929 schrieb:

Hallo zusammen!

Entschuldigt das ich eine Frage stelle die eigentlich hier schon von Angelika beantwortet wurde...

Ich habe vor zwei Wochen das Aquarium von einem Bekannten übernommen und es waren u.a. auch drei Welse dabei.Einer von ihnen ist 11cm gross und hat viele Antennen.

Der Bekannte meinte,das dieser Wels ein Weibchen sei.

Ist das möglich?


» User #340 schrieb:

hi,
also wenn der Wels ganz viele lange Antennen hat dann ist es sicher ein männchen.
Bei weibchen kann es sein das sie mal ein paar kleine Stoppel auf der Nase haben aber garantiert keine Antennen.

Hier noch zum vergleich:

Männchen
<snip>

Weibchen
<snip>

Wie gut kennt sich denn dein Bekannter aus?
Bei uns in der Gegend gibts auch ein paar selbsternannte 'Aquarienprofis' die aber noch nicht mal einen Guppy von einem Platy unterscheiden können icon_wink.gif ... Also würde ich mich auf dessen Aussage nicht so sehr verlassen.

Viele grüße
Angelika

[Beitrag bearbeitet durch Admin: das Posten von Bildern ist unserem Forum nicht erlaubt. Siehe hierzu unsere Foren-Regeln: http://forum.yellopet.de/foren-regeln.php]


Seite 1, 2, 3